1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Knowledge Graph: Google wird schlau

Es geht voran

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es geht voran

    Autor: !amused 17.05.12 - 07:51

    Diese Art der zentralen Ergebnis-Verdichtung bei der Web-Recherche wünsche ich mir schon seit Jahren (von Google et al.).

    Hoffentlich halten Sie auch den irrelevanten Trash aus den Ergebnissen raus und liefern wieder eine höhere kontextuelle Relevanz, so wie es früher vor vielen Monden mal war.

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.

  2. Re: Es geht voran

    Autor: schsch 17.05.12 - 08:21

    Wolframalpha macht so was ja schon lange - aber leider nur in englisch und häufig muss die Eingabe recht genau sein bzw. bestimmten Format folgen.

  3. Re: Es geht voran

    Autor: yeti 17.05.12 - 08:36

    Ich frage mich, ob solche Suchfunktionen
    ausschließlich automatisiert arbeiten oder
    ob da reale Menschen hinter stecken,
    die Bewertungen manuell einpflegen.

  4. Re: Es geht voran

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.12 - 08:52

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, ob solche Suchfunktionen
    > ausschließlich automatisiert arbeiten oder
    > ob da reale Menschen hinter stecken,
    > die Bewertungen manuell einpflegen.

    imho automatisch ... ansonsten müsste man hunderte wenn nicht tausende leute beschäftigen und die müssten auch noch kompetent genug sein informationen bzgl. relevanz zu bewerten - gerade letzteres ist m.e. kaum zu bewältigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.12 08:52 durch McNoise.

  5. Re: Es geht voran

    Autor: !amused 17.05.12 - 08:56

    Ziemlich am Anfang hat man seine Web-Seiten noch *einzeln* und manuell auf einer entsprechenden Seite des Suchmaschinen-Betreibers eingegeben (URL, evtl. weitere Daten).

    Die Inhalte wurden zunächst redaktionell (von Menschen) überprüft und verschlagwortet. - Man hat teilweise (je nach Suchmaschine) mehrere Wochen gewartet, bis man gefunden wurde.

    Heute funktioniert das wegen der schieren Masse der Fluktuation sowohl der Pages als auch der dynamischen Contents nicht mehr.

    Ich denke, dass die Jungs & Mädels bei Google irgendeine Art Parametrisierungs-Teams haben, die die Regelwerke der Bots hegen und pflegen.

    Die Bot-Funktionen Suchen/Finden, Katalogisieren/Abgleichen laufen allerdings vollautomatisch ab.

    Eventuell gibt es noch Monitoring-Funktionen die bestimmte Logs erzeugen, die von Menschen kontrolliert werden (Blacklisted Domains/IPs/Keywords/NSA wish list).

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.

  6. Re: Es geht voran

    Autor: !amused 17.05.12 - 09:05

    Ja, darauf bin ich ja so gespannt:

    - Wie gut ist das "Expertenwissen" des (automatischen) Systems geworden?
    - Sind die Ergebnisse für meine Anfrage qualitativ hochwertig?
    - Kann es "echte" und kompetente Redakteure ersetzen?
    - Bis zu welchem Grad?

    On the 7th day, when God saw what She had done the bad hair day before, She shot Herself in a *politically correct* way, called 'The Big Bang'.

  7. Re: Es geht voran

    Autor: __destruct() 17.05.12 - 11:30

    Ich bilde mir ein, mal gelesen zu haben, dass Google nicht nur auf Schlagwörter, die auf Pornografie hindeuten, automatisch reagiert, sondern auch vollautomatisch Bilder aussortiert, auf denen solche gezeigt wird.

  8. Re: Es geht voran

    Autor: DannyMUC 17.05.12 - 16:03

    Es funktioniert zwar Vollautomatisch, anders wäre diese Masse nicht zu bewältigen, allerdings beschäftig Google (direkt oder über Subunternehmen) Hunderte Rater die Googles Ergebnisse aus Menschensicht bewerten um die Algorithmen zu optimieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  2. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  3. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. über 2 Millionen Spar-Deals
  2. 39€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 7,49€ (Vergleichspreis 13,59€)
  4. (u. a. be quiet! System Power 9 CM 700 W für 59,90€ inkl. Versand, be quiet! Pure Power 11 400 W...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
Förderung von E-Autos und Hybriden
Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
Von Werner Pluta

  1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
  2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
  3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck

Power Automate Desktop: Was wir alles in Windows 10 automatisieren können
Power Automate Desktop
Was wir alles in Windows 10 automatisieren können

Werkzeugkasten Microsofts Power Automate Desktop ist ein tolles kostenloses Script-Tool. Wir zeigen an einem simplen Beispiel, wie wir damit Zeit sparen.
Eine Anleitung von Oliver Nickel

  1. Fotosammlung einscannen Buenos Dias aus dem Homeoffice
  2. Remapper App-Tasten der neuen Fire-TV-Fernbedienung ändern
  3. Zoom Escaper Sich einfach mal aus dem Meeting stören

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring