Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Koaxial: Vodafone bezeichnet Öffnung…

Ist doch kein Hexenwerk?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch kein Hexenwerk?

    Autor: Sinnfrei 14.08.18 - 17:02

    Das Koaxialkabel läuft zu einem Zugangspunkt/Medienkonverter wo es auf Glasfaser umgesetzt wird, alles was man tun müsste wäre ab da eine Verzweigung einbauen, oder gegebenenfalls eine Ebene höher beim Einwahlserver. Im Zweifel könnte man einen Tunnel direkt vom Modem nutzen, ähnlich wie bei VDSL-Bitstrom. Oder man könnte es mit VLANs lösen, oder was auch immer.

    Ja, man braucht vielleicht ein bisschen Hardware, und ein bisschen Software, aber das ist kein unlösbares Problem.

    __________________
    ...

  2. Re: Ist doch kein Hexenwerk?

    Autor: chuck0r 14.08.18 - 17:04

    Ich verstehe leider nicht genau, was du meinst? Wo soll eine Verzweigung eingebaut werden? Wenn es um einen "Tunnel" oder irgendwelche VLANs geht, dann hast du aber ein Vorleisterprodukt des entsprechenden Kabelanbieters - der seinen Kunden schon keine Bandbreiten garantieren kann, da Shared Medium. Wie soll der andere Anbieter dann seinem Kunden irgendwelche Bandbreiten verkaufen?

  3. Re: Ist doch kein Hexenwerk?

    Autor: LinuxMcBook 14.08.18 - 21:05

    chuck0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll der andere Anbieter dann seinem Kunden irgendwelche
    > Bandbreiten verkaufen?

    Na, genau wie es Vodafone derzeit auch tut. Einfach enorme Bandbreiten verkaufen, die zu normalen Zeiten dann eh nicht genutzt werden können und dann die Kunden ein paar Jahre vertrösten, dass "bald" die Kapazitäten erhöht werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 92,90€ (Bestpreis!)
  2. bis zu 85% reduziert
  3. 109,00€
  4. (u. a. The Division 2 Xbox 46,99€, PSN Card 20 Euro 18,99€, PSN Card 10 Euro 9,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Websicherheit: Datenlecks durch backup.zip
    Websicherheit
    Datenlecks durch backup.zip

    Viele Webseiten stellen unbeabsichtigt Backup-Dateien zum Download bereit. Sie lassen sich durch einfaches Erraten von Dateinamen wie backup.zip finden. Bei einer Datingbörse waren beispielsweise Hunderttausende von Profilen abrufbar.

  2. Blade 15 Advanced: Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    Blade 15 Advanced
    Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller

    Das Blade 15 Advanced nutzt Hexacore-CPUs und eine sehr leistungsstarke Grafikeinheit: In der Base-Version des Blade 15 steckt eine Geforce RTX 2060, im Advanced-Modell gleich eine Geforce RTX 2080 Max-Q.

  3. Windows 10: Microsoft will Paint auch in Zukunft nicht entfernen
    Windows 10
    Microsoft will Paint auch in Zukunft nicht entfernen

    Schon öfter hat Microsoft das Malprogramm Paint einstellen wollen. Allerdings wird die Software auch in der kommenden Windows-Version 1903 enthalten sein. Das Unternehmen versichert zudem, dass dieses Programm vorerst nicht verschwinden wird.


  1. 16:00

  2. 15:50

  3. 15:43

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:02

  8. 13:32