Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommunikation: SpaceX beantragt…

Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

    Autor: Mopsmelder500 17.11.16 - 15:04

    Arbeitslosenzeitung Trotwar will bis 2019 mindestens 50000 Essensküchen in den Orbit schießen.

  2. Re: Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

    Autor: teenriot* 17.11.16 - 15:51

    Bei SpaceX ist es aber mehr als nur ein Papierttieger. Die haben schließlich bewiesen das sie von der Heftklammer bis zum Aussetzen eines Satelliten alles können. Und es ist auch nicht die Redev von irgendwann sondern es gibt konkrete Pläne. Dampfplauderer vermeiden in der Regel Terminangaben. Es ist alles nur eine Frage des Geldes, sprich wie viele Starts daneben gehen. Aber letztlich folgt SpaceX da dem großen Plan billig zu sein. Wie viel billiger kann man in der Entwicklung sein, als die Entwicklung selbst zu nutzen um direkt einen Billionen-Markt zu erschließen (10¤ pro Jahr pro Mensch auf 50 Jahre = 3,5 Billionen).

  3. Re: Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

    Autor: thepiman 17.11.16 - 16:04

    3,5 Billionen? So würde ich betriebswirtschaftlich auch argumentieren. Bullshit!
    Dort oben fliegt schon genug Schrott durch die Gegend, da braucht es nicht noch mehr davon.

  4. Re: Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

    Autor: TrollNo1 17.11.16 - 16:06

    Und was machen die Menschen, die keine 10 EUro im Jahr haben?

  5. Re: Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

    Autor: teenriot* 17.11.16 - 16:29

    Das gleiche wie jetzt.
    10¤ war auch nur eine Durchschnittsangabe.
    Menschen der ersten Welt sind da dreistellig.
    Das ist natürlich nur das Marktpotential.

  6. Re: Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

    Autor: teenriot* 17.11.16 - 16:32

    Und wo fliegt der Schrott? Nicht in 1000 km Höhe!
    Der Schrott der rum fliegt stammt aus einer Zeit in der kontrollierter Absturz keine Rolle spiele so wie jetzt (und von den Chinesen die einen Sch****vergleich machen mussten via Raketenabschuss eines Satelliten).

  7. Re: Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

    Autor: Sea 18.11.16 - 10:31

    Ich bezweifle mal, dass das Netz für Franz Maier einfach so zur Verfügung steht. Da gehts am Ende vom Tag eher um Enterprise, Militär&Gov, die eine solche Fallbacklösung brauchen/wollen bzw halt auch im letzten Eck Internet brauchen.
    Bei 20 GBit pro Satellit bekommt man eher wenig Anbindungen hin. Ausserdem braucht man auch noch entsprechendes Equipment, das in der Lage ist so weit zu funken. Das passt nicht ins iPad, vor allem wenn es noch dünner werden will ;)

  8. Re: Alle Nasa lang erzählt irgendeiner irgendeinen größenwahnsinnigen Mist

    Autor: Ovaron 20.11.16 - 18:15

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei SpaceX ist es aber mehr als nur ein Papierttieger.

    Nein, ist es nicht. Das ist genauso ein Papiertiger wie die google-Ballons von denen man auch nichts mehr hört.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V., Bonn
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 4,60€
  3. 3,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50