Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommunikation: SpaceX beantragt…

Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: martin28 17.11.16 - 15:01

    Da die deutschen Politiker den Netzausbau in Deutschland ja nicht auf die Kette bekommen ist das eine gute Lösung.

    Beim so wichtigen Glasfaserausbau tut sich nichts, die Ausbauzahlen der Telekom sind hier rückläufig.

    Da bin ich persönlich sehr dankbar, wenn ich durch die amerikanischen Satelliten endlich eine Breitbandverbindung in Essen bekomme.

    Gut, ich mache mich abhängig vom Wohlwollen amerikanischer Konzerne, aber besser als die max. 2 MBit derzeit.

  2. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.16 - 15:11

    2019 solls starten. Also ruhig blut... 2022 wirst du dann ggf. die Möglichkeit haben da was zu buchen...2025 vielleicht zu moderaten preisen.

  3. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: DerSkeptiker 17.11.16 - 15:46

    martin28 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Gut, ich mache mich abhängig vom Wohlwollen amerikanischer Konzerne, aber
    > besser als die max. 2 MBit derzeit.

    Sorry, aber gerade aus diesem Grund stehe ich diesem Vorhaben kritisch gegenüber. Nennt mich einen Anti-Amerikaner, aber wir hängen doch schon viel zu lange an der Titte von Uncle Sam und der ist nur an seiner Vormachtsstellung interessiert. Da wären mir 2MBits dann doch lieber. :P Hat einer mal an Elektosmog gedacht? Wie soll das denn in 50 Jahren oder mehr aussehen? Um uns herum schwirren doch schon genug Funkwellen!

  4. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: teenriot* 17.11.16 - 15:52

    Das Projekt ist ein wirtschaftliches, kein politisches.
    Auftraggeber sind Geldzähler, nicht Politiker.

    Edit: Elektro-Smog? Yo, lasst uns die Sonne verklagen, diese Drecksschleuder.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.16 15:53 durch teenriot*.

  5. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: martin28 17.11.16 - 15:54

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2019 solls starten. Also ruhig blut... 2022 wirst du dann ggf. die
    > Möglichkeit haben da was zu buchen...2025 vielleicht zu moderaten preisen.

    Sicher richtig, aber ob die Bundesregierung bis 2025 gemerkt hat das Breitbandinternet/Glasfaser die benötigte Infrastruktur für das Informationszeitalter ist?
    Ich meine das Informationszeitalter ist dann erst 25 Jahre alt - also noch Neuland.

  6. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.16 - 16:00

    Naja mit dem ersten teil hat er schon recht. Würde das sat Internet sich durchsetzen hätten wir zum einen ein monopol und zum anderen könnte man dann länder einfach komplett lahm legen.
    Aktuell kann man länder vom rest abkoppeln, bei sat internet koppelt man in einem land dann jeden von jedem ab. Je nach bedarf.

    Zum thema elektrosmog muss man nix sagen. ..aluhut regelt. ;)

  7. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: martin28 17.11.16 - 16:11

    DerSkeptiker schrieb:
    > Sorry, aber gerade aus diesem Grund stehe ich diesem Vorhaben kritisch
    > gegenüber. Nennt mich einen Anti-Amerikaner, aber wir hängen doch schon
    > viel zu lange an der Titte von Uncle Sam und der ist nur an seiner
    > Vormachtsstellung interessiert. Da wären mir 2MBits dann doch lieber. :P

    Bevor ich in der Wüste verdurste würde ich auch Wasser vom IS kaufen.

    Aber generell klar, die Kommunikation und die gesamte Produktivität wird zukünftig an der Verfügbarkeit des Internets hängen. Das uns ein anderes Land dann nach belieben abschalten kann ist sicher nicht förderlich.

  8. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: DerSkeptiker 17.11.16 - 16:24

    Ich bezweifle jetzt mal, das man den Selbsterhaltungstrieb mit dem Verlangen nach schnellem Internet vergleichen kann.

  9. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: teenriot* 17.11.16 - 16:27

    Satelliten fliegen schon länger rum. Nenne mir mal ein Fall wo einem Land z.B. Satellitenfernsehen abgeschaltet wurde. Und wie soll das technisch überhaupt gehen? Schablone vor dem Empfänger der einen Bereich ausspart?

  10. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.16 - 16:57

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Satelliten fliegen schon länger rum. Nenne mir mal ein Fall wo einem Land
    > z.B. Satellitenfernsehen abgeschaltet wurde. Und wie soll das technisch
    > überhaupt gehen? Schablone vor dem Empfänger der einen Bereich ausspart?

    Wen interessiert Satellitenfernsehen und wieso sollte das abschalten dessen als druckmittel funktionieren? Oo

    Als besseren Vergleich hättest du gps bringen sollen...aber blöd halt das gps schon hin und wieder mal noch unschärfer gestellt wird als es sowieso schon ist.
    Nicht ohne grund wollen andere teile der welt ihr eigenes gps.

    Wie das technisch umgesetzt werden kann ist recht easy. Zum beispiel ist für derartiges internet spezielle Hardware nötig die man aussperren kann.

  11. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: DerSkeptiker 17.11.16 - 17:08

    "Nenne mir mal ein Fall wo einem Land z.B. Satellitenfernsehen abgeschaltet wurde. Und wie soll das technisch überhaupt gehen?"

    Frag nicht mich sondern die NSA!!! Einen Kill Switch fürs Inet gibt es in den USA schon länger. Anscheinend ist alles irgendwie möglich, wenn die Motivation groß genug ist und genug Knowhow und Geld dahinter steckt. Letzteres passt wohl zu SpaceX.

    http://www.sueddeutsche.de/news/kultur/film-usa-schweigen-zu-internet-ausfall-in-nordkorea-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-141223-99-07022

    In Nordkorea ist das schon passiert, zwar nicht offizell mit "Schalter" bzw. Satteliteninternet, sondern durch Hackerangriffe.

    "Das Projekt ist ein wirtschaftliches, kein politisches.
    Auftraggeber sind Geldzähler, nicht Politiker."

    Macht das einen Unterschied? Die Wirtschaft baut auf und der Staat misbraucht. Gegebenfalls werden Firmen vom Staat gezwungen (siehe National Security Letter, Google,MS, Apple, yahoo, etc). Also ich sehe da keine klare Trennlinie.

    "Edit: Elektro-Smog? Yo, lasst uns die Sonne verklagen, diese Drecksschleuder."

    Schon klar, du weißt aber schon das es eine Atmosphäre gibt, welche für uns schädliche Strahlung filtert? Und damit wären wir mal wieder bei Äpfeln und Birnen. :D

    "Zum thema elektrosmog muss man nix sagen. ..aluhut regelt. ;)"

    Bezüglich deiner Aluhutandeutung und der Versuch mich damit lächerlich zu machen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellen

    http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/redir.htm?http://www.ralf-woelfle.de/elektrosmog/technik/radar.htm

    Es werden nicht um sonst Grenzwerte definiert und wenn über die Jahrzehnte die Energiedichte von Funkwellen zunimmt, kann das durchaus zu einer Gefahrt für die Gesundheit werden.

  12. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: teenriot* 17.11.16 - 17:18

    Schon richtig, hat aber trotzdem nicht verhindert, das überall GPS drin steckt und bis jetzt keiner auf einmal ohne da stand. Natürlich ist alles denkbar, aber aus einem Schreckensszenario wieder Wahrscheinlichkeiten einen Boykott zu propagieren ist in etwa so wie nicht mehr auf die Straße zu gehen weil ein ein Auto, eine Drohne oder ein abstürzender Satellit die Lebenszeit drastisch verkürzen könnte. Wenn einem Land die Versorgung gekappt da nicht einfach spontan und dann hat das Land sich eh schon entsprechend vorbereitet. Das Deutschland, sprich die EU gekappt wird ist was für's Fernsehen, mehr aber auch nicht.

  13. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: NaruHina 17.11.16 - 17:27

    Du kannst schon heute Internet via Astra und anderen satelitten bekommen...
    Ist somit nix neues....

  14. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: /mecki78 17.11.16 - 17:39

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2019 solls starten. Also ruhig blut... 2022 wirst du dann ggf. die
    > Möglichkeit haben da was zu buchen...2025 vielleicht zu moderaten preisen.

    Und 2035 wird's dann wieder eingestellt...

    SCNR :-P

    /Mecki

  15. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: /mecki78 17.11.16 - 17:42

    Du hast schon bemerkt, dass du hier auf die Bundesregierung schimpfst, also den Staat, der nichts auf die Reihe bekommt, dann aber froh darüber bist, dass amerikanische Privatunternehmen Satelliten in's All schießen. Auf die deutsche Privatwirtschaft zu schimpfen ist dir aber nicht in den Sinn gekommen? Oder auf den amerikanischen Staat? Schon seltsam, wie bei uns immer alles Sache des Staates ist, um das sich im Rest der Welt private Firmen kümmern müssen.

    /Mecki

  16. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: DerSkeptiker 17.11.16 - 17:46

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    "...Natürlich ist alles denkbar, aber aus einem Schreckensszenario wieder Wahrscheinlichkeiten einen Boykott zu propagieren ist in etwa so wie nicht mehr auf die Straßezu gehen weil ein ein Auto, eine Drohne oder ein abstürzender Satellit die Lebenszeit drastisch verkürzen könnte. "

    Es geht mir nicht um Wahrscheinlichkeiten oder einen Boykott, sondern um die Gefahr eines Monopols. Diese werden aus kartellrechtlicher Sicht nicht um sonst verboten, da Monopole ihre Macht zu oft missbrauchten und das ist keine Binsenweisheit. Dein Beispiel passt wohl eher in die Kategorie Paranoia. :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.16 17:47 durch DerSkeptiker.

  17. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: martin28 17.11.16 - 17:49

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast schon bemerkt, dass du hier auf die Bundesregierung schimpfst, also
    > den Staat, der nichts auf die Reihe bekommt, dann aber froh darüber bist,
    > dass amerikanische Privatunternehmen Satelliten in's All schießen. Auf die
    > deutsche Privatwirtschaft zu schimpfen ist dir aber nicht in den Sinn
    > gekommen? Oder auf den amerikanischen Staat?

    Das der Ausbau der benötigten deutschen Infrastruktur Aufgabe der dt. Regierung und nicht der amerikanischen ist erschliesst sich eigenlich von selbst.

    :Ein Ausbau der Infrastruktur zu wirtschaftlichen Bedingungen, also einem ROI von 5-10 Jahren ist unmöglich. Deshalb werden Privatunternehmen nur in seltenen Fällen in den Netzausbau investieren.

    Die Telekommunikationsinfrastruktur wurde in der Nachkriegszeit auch aus Steuern bezahlt ... und ja ich würde es befürworten wenn meine Steuergelder in den Aufbau notweniger Infrastruktur fließen würden statt dem ganzen anderen Quatsch.

  18. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: Ovaron 17.11.16 - 18:33

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wen interessiert Satellitenfernsehen und wieso sollte das abschalten dessen
    > als druckmittel funktionieren? Oo

    Dir ist noch nicht aufgefallen das die Montagsdemos schlagartig aufhörten als TBBT auf Hartz IV TV startete?

  19. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: /mecki78 17.11.16 - 18:44

    martin28 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das der Ausbau der benötigten deutschen Infrastruktur Aufgabe der dt.
    > Regierung

    Nein, ist sie eben nicht! Oder hast du verpasst, dass irgendwann die ganze Kommunikationsinfrastruktur privatisiert haben? Es ist eben nicht Aufgabe der Regierung, warum sollte es auch? Es wäre die Aufgabe der Privatwirtschaft, so wie diese Satelliten auch von der Privatwirtschaft bezahlt und dann auch betrieben werden und eben nicht von der US Regierung.

    > Ein Ausbau der Infrastruktur zu wirtschaftlichen Bedingungen, also einem
    > ROI von 5-10 Jahren ist unmöglich.

    Aha, und wie machen dass dann diese US Unternehmen? Wieso rechnet es sich für die so ein Satellit Netz aufzubauen aber für deutsche Firmen nicht? Deine Argumentation ist durch die Bank unlogisch.

    > Die Telekommunikationsinfrastruktur wurde in der Nachkriegszeit auch aus
    > Steuern bezahlt ...

    Ja, wurde, wird sie aber schon lange nicht mehr. Und bevor jemand wieder sagt, die Telekom hat die ja auch noch geschenkt bekommen, nein, hat sie nicht. Warum ist wohl der Staat der größte Aktionäre der Telekom und besitzt Aktien in Höhe von zig Mrd Euro?

    Das Internet ist kein Staatsnetz und ich denke auch keiner von uns würde ein Staatsnetz wollen. Nichts von der ganzen Internet Infrastruktur, die wir aktuell in Deutschland haben, ist staatlich, gar nichts! Das ist alles privat. Backbones sind privat. Zugangsanbieter sind privat. DeNIC (.de Domains) ist privat. Warum ist also deiner Meinung nach der Staat verpflichtet privaten Firmen und privaten Endverbraucher Zugang zu einem privaten Netz zu verschaffen in einem Land, in dem alles andere was zu diesem Netz gehört in privater Hand liegt?

    /Mecki

  20. Re: Cool die Amerikaner bringen uns Deutschen das Internet

    Autor: Procyon 17.11.16 - 19:20

    Hä? Als Verteidigung gegen die Aluhüte bringst du einen Wikipediaartikel über Mikrowellen? Was soll einem das jetzt mitteilen? In dem Artikel geht es nur um die technischen Eigenschaften und ihre Verwendung. Nichts über "Aluhüte", hast du den Artikel überhaupt mal angeschaut oder wenigstens überfolgen? Außerdem, was haben Satelliten mit "Elektrosmog" zu tun? Funktechnik arbeit mit el.-mgn. Wellen und diese bestehen aus Photonen (oder Wellen, je nach dem ;)). Meinst du dann den bösen Photonensmog? Da habe ich schlechte Nachrichten für dich: Photonen (sogar mit höhere Energie, als Radiowellen) sind Licht. Viel Spass dabei, sich komplett in Alufolie einzuwickeln, damit kein Licht/Photonen oder wie du es nennst "Elektrosmog" dich berührt...oh gott, oh gott ein Sonnenstrahl ist durch mein Fenster gefallen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.16 19:24 durch Procyon.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. AVIOVA Aviation+Innovation GmbH, Berlin
  3. Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
  4. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.

  2. Tracking: Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen
    Tracking
    Smartphones anhand ihrer Sensoren verfolgen

    Über die Kalibrierungsdaten von Smartphone-Sensoren lässt sich eine eindeutige Tracking-ID erzeugen, die von Webseiten und Apps ausgelesen werden kann. Besonders gut klappt das Tracking mit Apple-Geräten.

  3. Wissenschaft: Schadet LED-Licht unseren Augen?
    Wissenschaft
    Schadet LED-Licht unseren Augen?

    Die LED-Angst geht um unter Anthroposophen und Lichtbiologen, aber auch in manchen Medien heißt es: Vorsicht, das blaue Licht der Leuchtdioden schadet unseren Augen! Wissenschaftlich fundierte Belege dafür gibt es nicht - im Gegenteil.


  1. 12:45

  2. 12:26

  3. 12:00

  4. 11:39

  5. 11:19

  6. 10:50

  7. 10:35

  8. 10:20