1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kommunikationspflicht: Gericht…

Gut so

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Gut so

    Autor: dabbes 25.04.18 - 12:03

    Entweder alle werden gleich behandelt oder nicht.

    Kann ja nicht sein, dass man einen Tante-Emma-Laden abmahnen kann, wenn diese auf die Mails im Impressum nicht antwortet, aber ein google mit automatisierten Mails sich aus de Affäre ziehen will.

    Die verdienen so viel Geld, da können die auch ein paar Leute einstellen, die die Mails beantworten.

  2. Gut so?

    Autor: Seismoid 25.04.18 - 12:14

    Soweit ich das aus dem Text entnehme wäre es durchaus okay wenn Google die Emails lesen, aber dann zum Großteil nicht beantworten würde (es kommt ja auch viel Belangloses und Unsinn bei so einer Kontaktadresse rein). Nur eben pauschal alle Anfragen mit automatischer Rückmeldung darüber in Kenntnis setzen, dass die Emails nicht bearbeiten werden, geht nicht.

  3. Re: Gut so?

    Autor: TrollNo1 25.04.18 - 13:08

    Einfache Sache. Automatisierte Antwort abändern in "Vielen Dank für Ihre Anfrage. Eventuell melden wir uns bei Ihnen."

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Gut so?

    Autor: FreiGeistler 25.04.18 - 13:32

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfache Sache. Automatisierte Antwort abändern in "Vielen Dank für Ihre
    > Anfrage. Eventuell melden wir uns bei Ihnen."

    Also ebenfalls eine automatische Antwort, die Mail wird nicht gelesen...
    Verboten.

  5. Re: Gut so?

    Autor: TrollNo1 25.04.18 - 13:42

    Das kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Viele Seiten schicken eine automatische Mail, dass man die Anfrage erhalten hat. Ob da wirklich jemand die Email liest, ist auch nicht sichergestellt. Ansonsten stellen die einen Hansel ein, der so viele Emails lesen darf, wie er schafft. Antworten muss er ja nicht. Lesen reicht. Also aufmachen, überfliegen und wieder zumachen. Könnte man als Browserplugin bei den Angestellten machen, dass unten am Rand die eingehenden Emails als Ticker durchrennen. Theoretisch wird so jede Mail gelesen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: Gut so?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 15:16

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Viele Seiten schicken eine
    > automatische Mail, dass man die Anfrage erhalten hat. Ob da wirklich jemand
    > die Email liest, ist auch nicht sichergestellt. Ansonsten stellen die einen
    > Hansel ein, der so viele Emails lesen darf, wie er schafft. Antworten muss
    > er ja nicht. Lesen reicht. Also aufmachen, überfliegen und wieder zumachen.
    > Könnte man als Browserplugin bei den Angestellten machen, dass unten am
    > Rand die eingehenden Emails als Ticker durchrennen. Theoretisch wird so
    > jede Mail gelesen.

    So funktioniert das Recht nicht.

  7. Re: Gut so?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 15:23

    Seismoid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich das aus dem Text entnehme wäre es durchaus okay wenn Google die
    > Emails lesen, aber dann zum Großteil nicht beantworten würde (es kommt ja
    > auch viel Belangloses und Unsinn bei so einer Kontaktadresse rein). Nur
    > eben pauschal alle Anfragen mit automatischer Rückmeldung darüber in
    > Kenntnis setzen, dass die Emails nicht bearbeiten werden, geht nicht.

    Wenn du, auf den sogar verlinkten, Paragraphen geklickt hättest, dann müsstest du nicht spekulieren.


    "Diensteanbieter haben für geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene Telemedien folgende Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten:
    (...)
    Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post"

    Die E-Mail Adresse muss also
    1. schnelle Kontaktaufnahme
    2. unmittelbar mit Google ermöglichen
    3. und dabei auch unmittelbare Kommunikation mit Google ermöglichen.

    Wenn E-Mails von vorneherein gar nicht erst bearbeitet werden, dann ermöglicht die Adresse auch keine unmittelbare Kommunikation. Eine genaue Pflicht zur Antwort geht daraus nicht hervor, aber natürlich muss, wenn damit unmittelbare Kommunikation möglich sein muss, im Regelfall schon irgend eine, von Menschen bearbeitete, Antwort des Unternehmens erfolgen. Hilfetexte zu verlinken wäre genauso wenig Kommunikation, wie ein E-Mail Bot.

    Es führt für den Milliardenkonzern kein Weg daran vorbei E-Mails auch zu bearbeiten.

  8. Re: Gut so?

    Autor: Zazu42 25.04.18 - 15:50

    Ich versteh sowieso nicht wie man so viele Online Services ohne offiziellen Support anbieten kann. Google hat eine gmail adresse von mir einfach gelöscht und ich hab keine Chance Nachzufragen warum und ob man die wiederherstellen kann.

  9. Re: Gut so?

    Autor: Mithrandir 25.04.18 - 15:56

    Hackfleisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So funktioniert das Recht nicht.

    Auslegungssache.

  10. Re: Gut so?

    Autor: hle.ogr 25.04.18 - 17:11

    > > So funktioniert das Recht nicht.
    >
    > Auslegungssache.

    Glaube ich nicht. In vielen wichtigen Dingen ist es oft geboten, eine Frist zum Handeln gegenüber dem Adressaten zu setzen. Die Frist muss angemessen sein. Wird die Frist nicht eingehalten, hat man schon mal schlechte Karten. Deshalb dürfte Google da schon etwas Arbeit haben, zu Recht wie ich finde. Google kann ja gerne unsinnige Anfragen ignorieren. Berechtigte Rückmeldungsgesuche müssen aber gelesen werden.

  11. Re: Gut so?

    Autor: mxcd 25.04.18 - 17:31

    Eine Kommunikation mit einem Menschen ist in keine Bedingung für die Erfüllung einer Pflicht zur Kommunikation. Wenn das da stünde, wär's anders, isses aber nicht.

  12. Re: Gut so?

    Autor: quineloe 25.04.18 - 17:31

    Wir setzen einfach einen Mindestlöhner hin, der die mails beantworten darf wie er lustig ist.

  13. Re: Gut so?

    Autor: mxcd 25.04.18 - 17:33

    Aus diesem Grund habe ich mehr Speicher gebucht. Das kostet zwar ein par Kröten im Monat, aber auf diese Weise habe ich einen Vertrag mit Google.
    Das gibt einem im Zweifel deutlich mehr Möglichkeiten.

  14. Re: Gut so?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 19:35

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Kommunikation mit einem Menschen ist in keine Bedingung für die
    > Erfüllung einer Pflicht zur Kommunikation. Wenn das da stünde, wär's
    > anders, isses aber nicht.


    Mag sein, dass ITler das so sehen können, für normale Menschen ist das menschliche Gegenüber als Gegenstelle von Kommunikation ohne separate Erwähnung impliziert, für Juristen ohnehin, sämtliche Paragraphen wenden sich an Menschen, sei es die natürliche Einzelpersonen oder die von Menschen vertretene juristische Person, wie zB ein Unternehmen.

    Oder um deinen Duktus zu verwenden:

    Eine Kommunikation mit einem Menschen ist die Bedingung für die Erfüllung einer Pflicht zur Kommunikation. Wenn das anders da stünde, wär's anders, isses aber nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.18 19:41 durch Hackfleisch.

  15. Re: Gut so?

    Autor: eidolon 25.04.18 - 20:55

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ebenfalls eine automatische Antwort, die Mail wird nicht gelesen...
    > Verboten.

    Dass sie nicht gelesen wird kannst du aber gar nicht sagen. Von daher eben nicht mehr verboten.

  16. Re: Gut so?

    Autor: eidolon 25.04.18 - 20:59

    Hackfleisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So funktioniert das Recht nicht.

    Das Recht ist aber typischerweise total schwammig formuliert. Was ist denn eine "schnelle Kontaktaufnahme"? Innerhalb von 1Std. antworten? 1 Tag? 1 Woche? 1 Monat?

    Das betrifft ja nicht nur Mail, sondern auch Post und Telefon. Wie willst du das da haben?

  17. Re: Gut so?

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.18 - 21:32

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hackfleisch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So funktioniert das Recht nicht.
    >
    > Das Recht ist aber typischerweise total schwammig formuliert. Was ist denn
    > eine "schnelle Kontaktaufnahme"? Innerhalb von 1Std. antworten? 1 Tag? 1
    > Woche? 1 Monat?
    >
    > Das betrifft ja nicht nur Mail, sondern auch Post und Telefon. Wie willst
    > du das da haben?

    das kommt auf den Einzelfall an. Das hat nichts mit schwammig zu tun, sondern damit, dass man unmöglich alle Eventualitäten vorhersehen kann. Also trifft man abstrakte Formulierungen und legt grundsätzliche Prinzipien fest, zB


    § 133 BGB
    "Auslegung einer Willenserklärung

    Bei der Auslegung einer Willenserklärung ist der wirkliche Wille zu erforschen und nicht an dem buchstäblichen Sinne des Ausdrucks zu haften."

    Damit das ganze nicht in Wortklauberei und Schlaumeiertum ausartet, sondern eben zB klar ist, dass der Gesetzgeber mit der Pflicht, eine E-Mail Adresse im Impressum anzugeben, nicht im Sinn hatte, die damit verpflichteten Anbieter zu irgendwas anderem zu verpflichten, als das, was man gemeinhin erwartet, wenn man ein Unternehmen kontaktiert. Eine Antwort, von einem Mitarbeiter aus Fleisch und Blut, in ein paar Tagen, je komplexer die Anfrage desto länger kann die Antwort dauern. Nicht mehr, aber auch nicht weniger und ganz sicher kein Autoreply, der die ganze Regelung ad absurdum führt. Solch Wortklauberei funktioniert vielleicht nach US Recht, aber nicht in Deutschland. Siehe dieses Gerichtsurteil, q. e. d.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.18 21:33 durch Hackfleisch.

  18. Re: Gut so?

    Autor: Tantalus 26.04.18 - 16:10

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Recht ist aber typischerweise total schwammig formuliert. Was ist denn
    > eine "schnelle Kontaktaufnahme"? Innerhalb von 1Std. antworten? 1 Tag? 1
    > Woche? 1 Monat?

    "Schnelle" Kontaktaufnahme heisst AFAIK, dass ich als Kunde nicht erst stundenlang den passenden Ansprechpartner, Adresse o.d.gl. suchen muss, sondern z.B. durch einen mailto-Link oder eine Telefonnummer ohne weitere Umstände Kontakt aufnehmen kann.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  19. Re: Gut so?

    Autor: Faksimile 26.04.18 - 21:06

    Wenn der Inhalt dem Unternehmen zur Kenntniss gelangt, können daraus auch Rechtspflichten und Fristen entstehen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Engineer (w/m/d) mit Schwerpunkt Abbildung von Prüfungsordnungen
    Universität Passau, Passau
  2. Senior IT Business Analyst (w/m/d) Treasury
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. Scrum Master m/w/d
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!

  2. Artemis I: Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt
    Artemis I
    Orion-Kapsel ist in Mondorbit eingeschwenkt

    Die Testmission für Mondlandungen der Nasa Artemis I hat den Mond erreicht. In den kommenden Tagen macht sich die Orion-Kapsel auf den Rückweg.

  3. Apple-Auftragsfertiger: Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust
    Apple-Auftragsfertiger
    Unruhen bei Foxconn und 30 Prozent iPhone-Produktionsverlust

    Foxconn soll Einstellungsprämien an Arbeiter nicht gezahlt haben, weshalb es zu Unruhen kam. Nun gab es Massenkündigungen. Für Apple ist die Situation gefährlich.


  1. 09:00

  2. 13:51

  3. 13:41

  4. 13:11

  5. 12:24

  6. 11:39

  7. 11:03

  8. 09:00