1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontakte synchronisieren mit iOS…

sonst aber gibt es nix mehr viel neues von Gmail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sonst aber gibt es nix mehr viel neues von Gmail

    Autor: lisgoem8 30.09.12 - 12:35

    Es mag sich auf den ersten Blick kritisch anhören...
    ... doch eigentlich es ja so das man eigentlich nicht mehr viel mit GMail verbessern oder erweitern kann.

    Was Google da geschaffen hat ist wirklich der beste E-Mail Dienst der Welt. Der alles hat und kann was man sich wünschen kann.
    Schade nur das andere kaum da aufholen. Es wäre schon wenn GMX, Outlook.com und viele andere Webdienst genau so viele Möglichkeiten bieten würden, wie GMail.

    Persönlich würde ich mir gerne ein OSS-Webmail mit den gleichen Eigenschaften wünschen. Wäre toll wenn man so was umfangreiches auch für den eigenen Web-/Mailserver hätte.

  2. Re: sonst aber gibt es nix mehr viel neues von Gmail

    Autor: Signal77 30.09.12 - 13:02

    Außer, dass die Kontaktverwaltung einfach nur umständlich und schwach ist...

  3. Re: sonst aber gibt es nix mehr viel neues von Gmail

    Autor: lisgoem8 30.09.12 - 15:55

    Signal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer, dass die Kontaktverwaltung einfach nur umständlich und schwach
    > ist...

    seltsam.
    Ich finde sie Klasse.

  4. Re: sonst aber gibt es nix mehr viel neues von Gmail

    Autor: grorg 30.09.12 - 17:53

    Signal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer, dass die Kontaktverwaltung einfach nur umständlich und schwach
    > ist...

    contacts.google.com
    Ich finde da alles, was ich brauche?

  5. Re: sonst aber gibt es nix mehr viel neues von Gmail

    Autor: musarati 30.09.12 - 19:06

    Signal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer, dass die Kontaktverwaltung einfach nur umständlich und schwach
    > ist...


    Ich bin begeistert von der... übersichtlich, gut geordnet und alle Details drin die man braucht... wo haperts bei dir?

  6. Re: sonst aber gibt es nix mehr viel neues von Gmail

    Autor: root666 30.09.12 - 19:18

    Signal77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer, dass die Kontaktverwaltung einfach nur umständlich und schwach
    > ist...

    Ich habe noch nie so ein flexible und gleichzeitig einfache Konaktvewaltung wie unter GMail gesehen. Was ist denn daran umständlich? Da muss dir ja das Atmen schon schwer fallen wenn dir das umständlich ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, Braunschweig
  2. Landkreis Stade, Stade
  3. Fresenius SE & Co. KGaA, Schweinfurt
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreise ab 378,81€)
  2. (u. a. Heineken Lager 24 Dosen für 16,99€, Grey Goose Vodka 0,7l für 25,99€, Captain Morgan...
  3. 139€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Etisalat: Open Source Mobilfunk wird mit 2- bis 5G getestet
    Etisalat
    Open Source Mobilfunk wird mit 2- bis 5G getestet

    Der Mobilfunkbetreiber Etisalat startet einen großen Open-RAN-Test mit dem US-Anbieter Parallel Wireless. All G steht für 2G, 3G, 4G und künftig auch für 5G per Softwareupdate.

  2. Lvl: Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger
    Lvl
    Von der Donnerkuppel bis zum perfekten Burger

    In Berlin entsteht ein Zentrum für Gaming und E-Sport: das Lvl. Die Macher wollen damit sowohl Touristen als auch die Gaming-Community ansprechen. Wir haben uns auf der Baustelle umgesehen - und mit den Verantwortlichen gesprochen.

  3. Umsatzeinbußen: Apple hat wegen Coronavirus nicht genügend iPhones
    Umsatzeinbußen
    Apple hat wegen Coronavirus nicht genügend iPhones

    Die Einschränkungen durch das Coronavirus auf das Leben in China wirkt sich auch auf Apple aus: Wie das Unternehmen in einer Stellungnahme verkündet, kann es die Umsatzprognose für das erste Quartal 2020 nicht erfüllen. Unter anderem können nicht genügend iPhones produziert werden.


  1. 17:30

  2. 17:15

  3. 16:58

  4. 16:39

  5. 16:20

  6. 16:04

  7. 15:41

  8. 15:23