Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontakte synchronisieren mit iOS…

Und wann kann Android CardDav/Caldav?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wann kann Android CardDav/Caldav?

    Autor: Unwichtig 01.10.12 - 12:01

    Native?
    Waere schoen, wenn endlich offene Standards wie OpenVPN beim "offenen" OS unterstuetzt werden...

  2. Re: Und wann kann Android CardDav/Caldav?

    Autor: katzenpisse 01.10.12 - 13:40

    Unwichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Native?
    > Waere schoen, wenn endlich offene Standards wie OpenVPN beim "offenen" OS
    > unterstuetzt werden...


    Denke nicht, dass Google Interesse daran hat, das als Google-App einzubauen.

  3. Re: Und wann kann Android CardDav/Caldav?

    Autor: Hantilles 03.10.12 - 14:09

    Zugegeben, es ist keine in Android integrierte Implementierung und in der Vollversion kostet sie auch noch ca. 2¤, aber die war ich bereit, für meine Unabhängigkeit vom Google-Syncing zu bezahlen. Jedenfalls sind CardDAV-Sync [0] und CalDAV-Sync, sowie der angepasste Kontakteditor von Marten Gajda auf jeden Fall ihr Geld wert – aber es gibt auch eine etwas eingeschränkte kostenlose Variante. Man muss bei Android nicht auf CardDAV verzichten, bekommt es aber nicht mit dem OS …

    [0] http://dmfs.org/carddav/

  4. Re: Und wann kann Android CardDav/Caldav?

    Autor: josef.linhart 07.12.12 - 11:25

    Kann zu den Vorschlägen des Kollegen noch welche hinzufügen. Da wäre einem CalendarSync für Termine (Über CalDAV aber auch andere Wege) und ContactSync für Kontakte (über CardDAV aber auch über andere Wege), bei beiden kann man kostenlos Testen (muss man aber den Dev hierzu kurz anschreiben). Hab beide hier die beiden erstgenannten Einsatz um meine Schulkalender und Kollegen aufs Android Handy (Galaxy S3) zu bekommen. Und dann gibt es meinens wissen nach noch aCal (das integriert sich aber nicht so schön ins Sytstem wie die zuvor genannten und man muss die dazupassende Kalendersoftware einsetzten und es gibt afaik auch keine Testmöglichkeit für aCAl)

    CalendarSync / ContactSync -> http://ntbab.dyndns.org/apache2-default/seite/index.html

    aCal -> acal.m

    Denke aber dass langfristig mal Google auch sowas integriert. Aber das kann noch dauern bei den anderen Baustellen die bei Android momentan vorliegen...
    BTW. Kennt eigentlich wer eine gute Mail software für Android + IMAP? Darf ruhig auch was kosten.

  5. Re: Und wann kann Android CardDav/Caldav?

    Autor: josef.linhart 07.12.12 - 12:09

    Einen Client hab ich ja ganz vergessen. Und Zwar gibts noch was von Hypermatrix aber soweit ich weiß wurde das Eingestellt. Aber vl. findet man ja noch eine alte Version der App im Internet.

  6. Re: Und wann kann Android CardDav/Caldav?

    Autor: bitfire 09.04.14 - 23:39

    Google wird das Protokoll wahrscheinlich niemals wirklich integrieren oder nutzen, da es von Apple kommt. Wer weiß welche Patentgedanken da noch im Hinterkopf bei Google sind.

    Eine Open-Source-App gibt es mittlerweile auch: DAVdroid - wir haben sie selbst entwickelt und arbeiten aktiv an ständigen Verbesserungen ;) s. http://davdroid.bitfire.at

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH, Frankfurt am Main
  2. BWI GmbH, Rheinbach
  3. AKDB, München
  4. BWI GmbH, München, Bonn, Wilhelmshaven, Strausberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. 2,99€
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30