1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kriminalität: Anlagebetrüger…

15 Millionen???

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 15 Millionen???

    Autor: Engel 12.10.21 - 07:31

    15 Millionen sind doch ein absoluter Witz und die geschätzten 500 Millionen sind vermutlich nur die Hälfte (reine Mutmaßung meinerseits).

    Warum kümmert man sich nicht einmal um die richtig schweren Burschen, die dem deutschen Staat jährlich 50 Milliarden kosten?
    CumEx, BlackRock, Wirecard, Augustus Intelligence, Toll Collect und Co. (irgendwie hängen da überall Politiker mit drinnen wie Olaf Scholz, Karl-Theodor zu Guttenberg, Philipp Amthor Andreas Scheuer, etc. pp.) wären mal ernsthafte Schwerstkriminelle, die man hochnehmen sollte, dann kann man sich auch mal um den Fliegensch*** kümmern und den Kleinkram aufräumen.

  2. Re: 15 Millionen???

    Autor: dreamtide11 12.10.21 - 13:14

    Engel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kümmert man sich nicht einmal um die richtig schweren Burschen, die
    > dem deutschen Staat jährlich 50 Milliarden kosten?
    > CumEx, BlackRock, Wirecard, Augustus Intelligence, Toll Collect und Co.
    > ...

    Schon interessant, dass auf denen Kommentar bisher keine Antwort kam. Ganz ehrlich, mich treibt das genauso um, wie dich und ich verstehe es wirklich nicht. Ich komme kaum zu einem anderen Ergebnis, das wir wohl doch, ganz offiziell, zur Bananenrepublik verkommen sind.

    Anderes Thema, was bei mir z.B. ähnliches auslöst, dass ich nicht verstehe, warum man der Kirche die "Aufklärung zu den Missbrauchsfällen" überlässt. In solch absurden Anzahlen, das es wahrscheinlich deshalb kaum einen erreicht. Auch hier frage ich mich, warum das nicht sichtbar strafrechtlich verfolgt wird? Mich interessiert es einen Scheiss, ob Wölki irgendeinen Bericht rausgibt, oder nicht. Ich will, dass Polizei sich hinter jeden einzelnen Fall klemmt, damit die Täter hinter Gittern kommen. Passiert aber alles nicht. Und ich sitze hier und frage nur: Wieso?

    Hm, führt jetzt wohl zu weit, geht aber in die gleiche Richtung. In beiden Fällen sind das laienhaft beurteilte schwerwiegende Vergehen, bei denen aber einfach ...kaum was passiert. Man könnte verzweifeln.

  3. Re: 15 Millionen???

    Autor: einglaskakao 12.10.21 - 14:16

    dreamtide11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Engel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum kümmert man sich nicht einmal um die richtig schweren Burschen,
    > die
    > > dem deutschen Staat jährlich 50 Milliarden kosten?
    > > CumEx, BlackRock, Wirecard, Augustus Intelligence, Toll Collect und Co.
    > > ...
    >
    > Schon interessant, dass auf denen Kommentar bisher keine Antwort kam. Ganz
    > ehrlich, mich treibt das genauso um, wie dich und ich verstehe es wirklich
    > nicht. Ich komme kaum zu einem anderen Ergebnis, das wir wohl doch, ganz
    > offiziell, zur Bananenrepublik verkommen sind.
    >
    > Anderes Thema, was bei mir z.B. ähnliches auslöst, dass ich nicht verstehe,
    > warum man der Kirche die "Aufklärung zu den Missbrauchsfällen" überlässt.
    > In solch absurden Anzahlen, das es wahrscheinlich deshalb kaum einen
    > erreicht. Auch hier frage ich mich, warum das nicht sichtbar strafrechtlich
    > verfolgt wird? Mich interessiert es einen Scheiss, ob Wölki irgendeinen
    > Bericht rausgibt, oder nicht. Ich will, dass Polizei sich hinter jeden
    > einzelnen Fall klemmt, damit die Täter hinter Gittern kommen. Passiert aber
    > alles nicht. Und ich sitze hier und frage nur: Wieso?
    >
    > Hm, führt jetzt wohl zu weit, geht aber in die gleiche Richtung. In beiden
    > Fällen sind das laienhaft beurteilte schwerwiegende Vergehen, bei denen
    > aber einfach ...kaum was passiert. Man könnte verzweifeln.
    +1
    aber sowas von.

    Es ist nur noch ein Witz und die Medien als letztes Korrektiv fügen sich da auch noch ein und machen sich zum Handlanger, leider.

  4. Re: 15 Millionen???

    Autor: Engel 12.10.21 - 16:54

    dreamtide11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will, dass Polizei sich hinter jeden einzelnen Fall klemmt,
    > damit die Täter hinter Gittern kommen. Passiert aber
    > alles nicht. Und ich sitze hier und frage nur: Wieso?

    Leicht zu beantworten. Die Polizei muss um 6 Uhr in der Früh die Türe von alleinerziehenden Frauen eintreten, weil dessen Ex-Partner seit 3 Monaten nicht mehr dort wohnt und vor 3 Wochen eine Aussage bei der Polizei gemacht hat.
    Straftatbestand "Hassrede" im Internet und man musste unbedingt das Mobiltelefon des Herren konfeszieren, weil er die Tat gestanden hat (in einem Facebook Post wurde das Wort Pim**** in Kombination mit dem Namen eines Politikers erwähnt).

    > Hm, führt jetzt wohl zu weit, geht aber in die gleiche Richtung. In beiden
    > Fällen sind das laienhaft beurteilte schwerwiegende Vergehen, bei denen
    > aber einfach ...kaum was passiert. Man könnte verzweifeln.

    Es ist doch viel sinniger, wenn man Zigtausende von Kleinstverbrechen verfolgt, anstatt ein duzent große Schwerverbrechen. Kleinvieh macht auch Mist oder wie war das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager (m/w/d)
    Gasunie Deutschland Transport Services GmbH, Hannover, Schneiderkrug
  2. Solution Engineer - Senior Expert (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk/IT-Infrastrukturadm- inistration im Prozessnetz
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  4. Senior Finance Consultant Microsoft Dynamics 365 (m/w/d)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, Böblingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,89€
  2. 29,99€
  3. (u. a. Tom Clancy's Rainbow Six Siege - Deluxe Edition für 9,50€, Tom Clancy's Rainbow Six...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
Koalitionsvertrag
Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
  2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
  3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm

In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch