1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle…
  6. Thema

Wundert mich nicht, hätte von Nuhr nichts anderes erwartet

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wundert mich nicht, hätte von Nuhr nichts anderes erwartet

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 21.07.15 - 22:07

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ehrlich nicht verstehen, wie man Pispers lustig
    > finden kann.

    Ich auch nicht. Worüber er erzählt ist zumeist viel zu wahr, um noch lustig zu sein ...

  2. Re: Wundert mich nicht, hätte von Nuhr nichts anderes erwartet

    Autor: neocron 21.07.15 - 22:17

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mal wieder die Groesse seiner Eier demonstrieren will?
    Erziehung ...

    > Klar, man muss die feine Linie finden, an der man die Grenze zieht. Dies
    > ist nunmal sehr einfach, wenn man weiss, von wem man die Drohungen
    > bekommt.
    > Und genau das ist im Falle Nuhr eben so schwer, weil er die Drohungen in
    > Masse bekommt, ohne die Personen zu kennen, somit also nicht einschaetzen
    > kann, ob das nur ein Grossmaul ist, oder tatsaechlich Gefahr droht.

    > Du verstehst?
    ja verstehe schon worauf du hinaus moechtest.
    Ich wuerde denoch dort klar konsequent agieren ... in beiden Faellen ... (soweit es mir moeglich ist natuerlich)

  3. Re: Wundert mich nicht, hätte von Nuhr nichts anderes erwartet

    Autor: SelfEsteem 21.07.15 - 23:07

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherlich ist die Gefahr nicht gleich Null, aber ein tatsächlicher
    > Übergriff braucht persönliche Nähe, während das Internet ein Medium über
    > Entfernung ist. Wer das "ferne" Medium nutzt, ist entweder tatsächlich weit
    > weg oder hat sich bewusst dazu entschieden, auf Distanz zu bleiben. Beides
    > bedingt eine gewisse Reduktion der Gefahr für physische Übergriffe. Nichts
    > über die vielen Leute zu wissen, die einem im Internet beleidigen und
    > bedrohen erhöht also die gefühlte Gefahr, nicht aber die tatsächliche.

    Hmm ... ich wuerde zwar gerne reflexartig schreiben, dass es kein grosses Problem ist, die Adresse von jemandem herauszusuchen und vorbeizusehen, aber ... ne, ich denke du hast recht.

  4. Re: Wundert mich nicht, hätte von Nuhr nichts anderes erwartet

    Autor: SelfEsteem 22.07.15 - 01:02

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wuerde denoch dort klar konsequent agieren ... in beiden Faellen ...
    > (soweit es mir moeglich ist natuerlich)

    Nun, das bleibt dir ueberlassen.
    In meinen Augen ist es in den meisten Faellen vergeudete Zeit und die Personen, um die es geht, die Anstrengungen nicht wert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) für die Gruppe Digitale Transformation
    üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, Hannover
  2. M365 Administrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Business Analyst / Prozessmanager (m/w/d) Finanzen
    VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. Senior Architect Microsoft Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 11,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de