Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kritik an TÜV & Co: "Messgeräte nicht…

Wäre ja schön wenn nur die Messgeräte nicht ordentlich funktionieren würden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre ja schön wenn nur die Messgeräte nicht ordentlich funktionieren würden...

    Autor: derdiedas 24.12.15 - 17:16

    das massiv größere Problem sind korrupte Prüfer die die ganzen Seelenverkäufer besuchen und deren Autos Verkehrssicherheit bescheinigen.

    Was es braucht ist eine Kontrollinstanz die regelmäßig ohne Ankündigung Autos nochmals kontrolliert die gerade TÜV bekommen haben. Und wenn ein Prüfer mehrmals auffällig wird Ihm seine Akkreditieren entzieht. Und wenn innerhalb einer Organisation zu viele TÜV Prüfer keine Zulassung mehr haben auch die Organisation keine Zulassung mehr bekommt.

    Was bringen etwa funktionierende Prüfgeräte wenn der Prüfer diese absichtlich falsch oder gar nicht verwendet?

    Gruß und frohes Fest DDD

  2. Re: Wäre ja schön wenn nur die Messgeräte nicht ordentlich funktionieren würden...

    Autor: robinx999 25.12.15 - 08:44

    > Was es braucht ist eine Kontrollinstanz die regelmäßig ohne Ankündigung
    > Autos nochmals kontrolliert die gerade TÜV bekommen haben. Und wenn ein
    > Prüfer mehrmals auffällig wird Ihm seine Akkreditieren entzieht. Und wenn
    > innerhalb einer Organisation zu viele TÜV Prüfer keine Zulassung mehr haben
    > auch die Organisation keine Zulassung mehr bekommt.

    Wäre eine Möglichkeit wobei es vermutlich einfacher wäre wenn die Prüfinstanzen einfach selber mit Autos vorfahren (welche mit Mängeln) und diese Prüfen lassen und dann wird geschaut ob diese auch gefunden werden.

    Wobei Faulheit / Zeitdruck teilweise auch ein Problem zu sein scheint hier ist auch so ein TÜV wo ich schon von jemandem gehört habe das der Prüfer Fragte "Warndreieck, Warnweste und Verbandskasten", Antwort des Autobesitzers "Alles im Kofferraum" und der Prüfer hakt es auf dem Zettel ab ohne nachzuschauen.

  3. Re: Wäre ja schön wenn nur die Messgeräte nicht ordentlich funktionieren würden...

    Autor: derdiedas 25.12.15 - 12:30

    Wenn Du selbst vorfährst gibt es keinen der "Bezahlt", deshalb ist es sinnvoller wenn etwa 10 Autos eines Autodandlers durchgewunken wurden diese nochmals zu testen. Denn meistens stehen die ja immer noch auf dem Hof.

    Es geht darum Händler und Tüv-Prüfer im Flagranti zu erwischen und beiden das Handwerk zu legen. Sprich das der Händler seine Autos nun immer bei einer ordentlichen Niederlassung prüfen lassen muss.

  4. Re: Wäre ja schön wenn nur die Messgeräte nicht ordentlich funktionieren würden...

    Autor: robinx999 25.12.15 - 19:40

    Naja bei den Händlern die ich so kenne, kommt meistens einmal die Woche jemand von einem Prüfverein dort hin und dann werden die Autos geprüft. Und die Autobesitzer lassen dass dann sehr häufig zusammen mit einer Inspektion machen (also erst Inspektion und danach TÜV Prüfung). Was dann aber auch dazu führt das jeder dort Praktisch einen Termin mit Uhrzeit hat und sich dort überhaupt keine 10 Autos oder eine Ähnliche Anzahl ansammeln da der Autobesitzer in der der Mehrheit der Fälle relativ schnell da ist (im Extremfall sogar wartet) und dann wieder wegfährt.

    Und den Einzigen Unterschied zum Selber zu einem TÜV hinfahren ist das die Werkstatt Mängel wie Falsch eingestellte Scheinwerfer teilweise in Ordnung bringt während der Prüfer da ist, wobei das normalerweise auch bei der Inspektion (wenn diese Mit gebucht wurde) entdeckt wird.

    Wobei es aber auch bei Leuten die Selber zum TÜV Fahren die Möglichkeit gibt das da die Autobesitzer direkt Geld zahlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07