1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kryptowährungen: Wasserstoff statt…

Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: christian_k 23.04.21 - 15:15

    Man wird bezahlt, weil man nachweist, Energie verschwendet zu haben.

  2. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: korona 23.04.21 - 15:20

    Formel 1 ist im Endeffekt auch nichts anderes

  3. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: Keksmonster226 23.04.21 - 15:26

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Formel 1 ist im Endeffekt auch nichts anderes


    Formel 1 und andere Rennserien haben aber einen Nutzen für die Allgemeinheit.

    Abgesehen von Unterhaltung viel Forschung etc.

    Hybrid, mehr gänge, Abs, ESP, etc..

  4. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: smonkey 23.04.21 - 15:26

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Formel 1 ist im Endeffekt auch nichts anderes

    In der Formel 1 bekommt der das Geld, der die meiste Energie benötigt hat? Ist mir neu.

  5. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: korona 23.04.21 - 15:29

    Bitcoin hat genauso einen Nutzen wie jede andere Währung, Gold oder sonst ein Spekulationsobjekt. Leute machen damit Geld und Leute verlieren damit Geld. Wäre der Nutzen nicht so hoch, würde sich keiner dafür interessieren

  6. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: smonkey 23.04.21 - 15:39

    Kryptowährungen mögen ihre Daseinsberechtigung haben. Aber nicht der energieintensive Proof of Work. Und weder BTC noch der PoW sind alternativlos.

  7. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: Math_not_even_once 23.04.21 - 17:02

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und weder BTC noch der PoW sind alternativlos.

    Stimmt! Es gab auch Alternativen zu Google, aber wo sind sie denn alle hin?

  8. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: smonkey 23.04.21 - 17:28

    Math_not_even_once schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und weder BTC noch der PoW sind alternativlos.
    >
    > Stimmt! Es gab auch Alternativen zu Google, aber wo sind sie denn alle hin?

    Alternativen, ohne einen exorbitant hohen Energieverbrauch?

  9. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: gaciju 23.04.21 - 18:20

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > korona schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Formel 1 ist im Endeffekt auch nichts anderes
    >
    > Formel 1 und andere Rennserien haben aber einen Nutzen für die
    > Allgemeinheit.
    >
    > Abgesehen von Unterhaltung viel Forschung etc.
    >
    > Hybrid, mehr gänge, Abs, ESP, etc..

    Witzig, Hilfen wie ABS, ESP gibt es in der F1 ueberhaupt nicht. Hybride und Bremskraftrueckgewinnung kamen auch nicht aus der F1 sondern gab's lange vorher schon.

    Was du sagst koennte stimmen, wenn die F1 ein relativ freier Wettbewerb der Ideen waere. Ist sie aber nicht, sondern eine bis ins Detail durchreglementierte Rennserie. Innovationen sind da fast gaenzlich ausgeschlossen.

  10. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: violator 24.04.21 - 00:00

    Nur dass das Spekulieren mit Gold nicht den CO2-Ausstoß von Italien verursacht.

  11. Re: Bitcoin ist der schlimmste Wahnsinn

    Autor: Dakkaron 25.04.21 - 14:06

    F1 (inklusive allem) hat 2019 einen CO2-Ausstoß von 256 Kilotonnen gehabt. Bitcoin hat einen jährlichen Ausstroß von 37 Megatonnen. Man kann für ein Jahr Bitcoin also 144 Jahre Formel 1 inklusive Teams, Transport, Zuschauern, Übertragung und allem machen.

    Und im Gegensatz zu F1 wächst Bitcoin weiter wie wild.

    Guter Versuch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  2. Amprion GmbH, Ludwigsburg
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  4. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme