1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Intelligenz: Wie Computer…

an den autor:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. an den autor:

    Autor: tunnelblick 08.10.18 - 16:56

    können sie bitte darstellen, in wie fern sich reinforcement learning von evolutionären algorithmen unterscheidet? es ist schon eine weile her, aber ich hatte im studium die vorlesung "artificial life" gehört, welches einen anderen ansatz als ki hat, aber dort gab es das thema "evolutionäre algorithmen" und es hört sich zumindest recht ähnlich an.

  2. Re: an den autor:

    Autor: Miroslav-Stimac 08.10.18 - 19:36

    Hallo,

    danke für das Interesse und Ihre Frage!

    Evolutionäre Algorithmen (auch genetische Algorithmen genannt) kann man als eine Art von Reinforcement Learning betrachten.

    Reinforcement Learning ist von der Verhaltenspsychologie (genauer gesagt: von dem Bereich Konditionierung) inspiriert und verwendet ein Feedback in Form von Belohnung, Bestrafung oder allgemein Bewertung aus der Umwelt damit eine Maschine (auch Agent genannt) lernt. Dieses Feedback kann auf unterschiedliche Art und Weise entstehen. Es kann zum Beispiel bei der Konditionierung von Hunden durch eine Belohnung durch den Menschen erfolgen: wenn der Hund (Agent) auf den Befehl "Setz Dich" sich brav hinsetzt, bekommt er als Belohnung etwas leckeres zum essen. In diesem Fall kommt das Feedback durch den Menschen; er ist der Bewerter. Die Bewertung bzw. das Feedback kann durch unterschiedliche Akteure oder Mechanismen erfolgen: Menschen, andere Systeme, mathematische Bewertungsfunktionen etc.
    Reinforcement Learning bedeutet nur, dass es ein Feedback gibt und dieses zu Veränderungen im Verhalten oder Ausprägungen von Merkmalen beim Agent führt, das iterativ zu tendenziell immer besseren Ergebnissen führt. Wie genau das Feedback entsteht und wie daraufhin die Veränderungen stattfinden, ist von Algorithmus zu Algorithmus unterschiedlich.

    Bei evolutionären Algorithmen nimmt man sich die Evolutionstheorie von Charles Darwin als Vorbild und verwendet die drei Prinzipien Rekombination, Mutation und Selektion.
    Rekombination und Mutation sind die Mechanismen, wie es zu Veränderungen kommt und die Selektion ist der Bewertungsmechanismus (Feedback).

    Schöne Grüße,
    Miroslav Stimac

  3. Re: an den autor:

    Autor: tunnelblick 11.10.18 - 08:31

    vielen lieben dank für die ausführliche antwort!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, Dresden
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. STRABAG Innovation & Digitalisation, Wien (Österreich)
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  2. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  3. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper