Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kürschnergate: E-Mail-Lawine legt den…

Kürschnergate: E-Mail-Lawine legt den Bundestag lahm

Man sende eine E-Mail an eine Vielzahl von Adressen und packe diese in das CC- statt das BCC-Feld und lasse einen Empfänger an alle Antworten. Was dann folgt, das sorgt meist für Erheiterung und volle Postfächer. So auch heute im Bundestag.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wie schlecht.... 4

    Skipp | 26.01.12 07:17 06.02.12 08:35

  2. Das kommt davon, wenn man Gutenberg als Berater angagiert 1

    Denker | 28.01.12 09:25 28.01.12 09:25

  3. Ist ja kleiner Empfängerkreis :) 2

    Wulfman | 26.01.12 14:35 27.01.12 08:21

  4. eine Nachfrage zu einem verlorenen Handy hat mal bei VW ... 10

    borstel | 25.01.12 17:38 27.01.12 07:33

  5. Warum ist ein Emailverteiler für jeden offen? 16

    Avarion | 25.01.12 19:40 26.01.12 20:16

  6. Da gibts noch viel lustigere Geschichten 4

    derKlaus | 26.01.12 08:50 26.01.12 15:38

  7. @Golem OT: Twitter tot? 1

    SoniX | 26.01.12 14:25 26.01.12 14:25

  8. Und ich hab mal versehentlich ein privates Mail ins Usenet geschickt ;_; 8

    Anonymer Nutzer | 25.01.12 19:22 26.01.12 10:25

  9. @Golem: Inhalt der ursprünglichen Infomail 1

    Cobinja | 26.01.12 09:31 26.01.12 09:31

  10. Und sie wollen uns erzählen ... Megaupload ... 3

    DerAlex23 | 26.01.12 08:23 26.01.12 09:24

  11. Das ist doch garnix 11

    Nicht ich | 25.01.12 17:35 26.01.12 09:23

  12. Datenschutz 1

    rommudoh | 26.01.12 08:50 26.01.12 08:50

  13. An alle? Mach ich immer! 2

    MeinSenf | 25.01.12 21:02 26.01.12 07:52

  14. Unsere Abgeordneten sind also nur 10 - 15 Jahre hinterher 6

    dabbes | 25.01.12 18:48 26.01.12 07:49

  15. Wenn sie es ausgedruckt hätte, wäre das nicht passiert! 2

    Icestorm | 26.01.12 00:00 26.01.12 07:45

  16. @golem 10

    redex | 25.01.12 17:55 26.01.12 00:02

  17. Mit Briefpost wäre das nicht passiert! 1

    wirehack7 | 25.01.12 22:51 25.01.12 22:51

  18. Mailman 2

    Crass Spektakel | 25.01.12 21:10 25.01.12 21:31

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. 49,94€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33