1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lanai: Gates und Ellison wollen…

Und die Einwohner ?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die Einwohner ?

    Autor: budweiser 20.06.12 - 19:04

    Laut Wiki wohnen da 3200 Leute drauf, kann man die dann einfach zu Oracle-Sklaven verdonnern oder verbannen? :P

    Kann man das Saarland auch kaufen? :>

  2. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: irata 20.06.12 - 19:14

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Wiki wohnen da 3200 Leute drauf, kann man die dann einfach zu
    > Oracle-Sklaven verdonnern oder verbannen? :P

    Wieso nicht?
    Hawaii wurde auch einfach so in die USA "eingegliedert", da wurde auch niemand gefragt.

  3. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: Eurit 20.06.12 - 19:31

    Ein Kauf bricht keine bestehenden Verträge.

    Der Logik verpflichtet :)

  4. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: njs 20.06.12 - 19:49

    Ein Kauf kann sehr wohl andere Vertrage (oder eher Ansprüche/Rechte) "brechen". Einzige grundsätzliche Ausnahme (im deutschen Zivilrecht) stellt hier der Mietvertrag dar, § 566 BGB.

    Wenn ich eine Tasse verkaufe die mir jemand geliehen hat geht das Eigentum hieran an den Käufer über (insofern dieser nicht bösgläubig war, § 932 BGB). Der Verleiher ist nicht mehr Eigentümer, verliert also seine Rechte an der Tasse.

  5. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: DooMRunneR 20.06.12 - 20:01

    Er meint die bereits bestehenden Verträge, da haben ja schon Leute Häuser gekauft, Hotels gebaut usw.. Die haben ja sicherlich das Grundstück gekauft, und dieser Kauf wird durch den Verkauf der ganzen Insel nicht aufgehoben.

  6. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: kevla 20.06.12 - 20:21

    njs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kauf kann sehr wohl andere Vertrage (oder eher Ansprüche/Rechte)
    > "brechen". Einzige grundsätzliche Ausnahme (im deutschen Zivilrecht) stellt
    > hier der Mietvertrag dar, § 566 BGB.
    >
    > Wenn ich eine Tasse verkaufe die mir jemand geliehen hat geht das Eigentum
    > hieran an den Käufer über (insofern dieser nicht bösgläubig war, § 932
    > BGB). Der Verleiher ist nicht mehr Eigentümer, verliert also seine Rechte
    > an der Tasse.

    ... , hat aber schadensersatzansprüche gegenüber dem leiher bzw. verkäufer, also dir.

    das ganze nennt sich abstraktionsprinzip und existiert, soweit ich weiß, lediglich im deutschen recht. ;)

    edit: ganz vergessen: aber du hast recht, ein kauf kann andere verträge berühren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.06.12 20:21 durch kevla.

  7. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: Captain 20.06.12 - 22:24

    njs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Kauf kann sehr wohl andere Vertrage (oder eher Ansprüche/Rechte)
    > "brechen". Einzige grundsätzliche Ausnahme (im deutschen Zivilrecht) stellt
    > hier der Mietvertrag dar, § 566 BGB.
    >
    > Wenn ich eine Tasse verkaufe die mir jemand geliehen hat geht das Eigentum
    > hieran an den Käufer über (insofern dieser nicht bösgläubig war, § 932
    > BGB). Der Verleiher ist nicht mehr Eigentümer, verliert also seine Rechte
    > an der Tasse.

    falsch, der Verkauf einer geliehenen Sache ist Unterschlagung... viel Spass vorm Kadi...

  8. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: kevla 20.06.12 - 23:02

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > njs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Kauf kann sehr wohl andere Vertrage (oder eher Ansprüche/Rechte)
    > > "brechen". Einzige grundsätzliche Ausnahme (im deutschen Zivilrecht)
    > stellt
    > > hier der Mietvertrag dar, § 566 BGB.
    > >
    > > Wenn ich eine Tasse verkaufe die mir jemand geliehen hat geht das
    > Eigentum
    > > hieran an den Käufer über (insofern dieser nicht bösgläubig war, § 932
    > > BGB). Der Verleiher ist nicht mehr Eigentümer, verliert also seine
    > Rechte
    > > an der Tasse.
    >
    > falsch, der Verkauf einer geliehenen Sache ist Unterschlagung... viel Spass
    > vorm Kadi...

    richtig, aber dieses muss der verleiher der sache gegenüber dem späteren verkäufer der sache geltend machen. der käufer der sache ist aber rechtmäßiger eigentümer der sache geworden, wenn er sie in gutem glauben gekauft hat, also nicht wusste, dass die sache nicht dem verkäufer gehörte und darf sie behalten. deshalb habe ich das ja oben drüber schon geschrieben. ;)

  9. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: Rulf 21.06.12 - 02:12

    hawaii wurde aus rein strategischen gründen einfach annektiert...dieser zustand hält bis heute an...

  10. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: Nogger 21.06.12 - 07:43

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Wiki wohnen da 3200 Leute drauf, kann man die dann einfach zu
    > Oracle-Sklaven verdonnern oder verbannen? :P
    >
    > Kann man das Saarland auch kaufen? :>

    gehts noch!!!! Pfäzer oder was ???? .... Ich komme dir gleich rüber !!! man jetzt muss ma sich mit euch schon bei golem rumärgern ^^

  11. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: -DuffyDuck- 21.06.12 - 14:54

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Wiki wohnen da 3200 Leute drauf, kann man die dann einfach zu
    > Oracle-Sklaven verdonnern oder verbannen? :P
    Nein, die werden verklagt weil sie mit den Füßen am Boden stehen ;)

  12. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: Bouncy 21.06.12 - 16:11

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man das Saarland auch kaufen? :>
    Da müßten die aber schon EINIGES draufzahlen :D

  13. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: njs 21.06.12 - 16:28

    Und wer genau redet hier von Strafrecht? Hauptsache mal was gesagt, was? ;)

  14. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: Pointer 22.06.12 - 12:03

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    >
    > Kann man das Saarland auch kaufen? :>


    Bald! Wenn sich Deutschland durch den Fiskalpakt so überschuldet hat, dass es wie Griechenland bankrott ist, steht das »MUFF«land u.a. zum Verkauf.

  15. Re: Und die Einwohner ?

    Autor: ichbinsmalwieder 22.06.12 - 12:45

    budweiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Wiki wohnen da 3200 Leute drauf, kann man die dann einfach zu
    > Oracle-Sklaven verdonnern oder verbannen? :P
    >
    > Kann man das Saarland auch kaufen? :>

    Wo ist das Problem?
    Man kann auch Häuser verkaufen, in denen Mieter wohnen. Passiert täglich tausenfach auf der ganzen Welt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bolta Werke GmbH, Leinburg/Diepersdorf
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  3. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, München
  4. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme