1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landgericht Berlin: Google darf E…

schikane?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schikane?

    Autor: Niantic 11.09.14 - 20:03

    ganz ehrlich, wegen sowas gehen die vor gericht? also fuer mich liest sich das so als wuerde man hier einfach nur nach jeder kleinigkeit suchen, um medienwirksam das 'böse' google imperium bashen zu koennen. zumal es sich bei der addresse nicht um eine supportaddresse handelt, auch wenn sie so heisst...

  2. Re: schikane?

    Autor: Jasmin26 11.09.14 - 20:15

    Hast du den Artikel überhaupt verstanden ?

  3. Re: schikane?

    Autor: tibrob 11.09.14 - 20:30

    Jasmin26, musst du gleich so unhöflich reagieren?

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  4. Re: schikane?

    Autor: violator 11.09.14 - 21:18

    Wieso stimmt doch. Die Beschwerde ist absolut gerechtfertigt und kann nicht einfach ignoriert werden, weil jemand mit dem Finger auf andere zeigt, die auch böse Dinge tun.

  5. Re: schikane?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.14 - 22:27

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ganz ehrlich, wegen sowas gehen die vor gericht? also fuer mich liest sich
    > das so als wuerde man hier einfach nur nach jeder kleinigkeit suchen, um
    > medienwirksam das 'böse' google imperium bashen zu koennen. zumal es sich
    > bei der addresse nicht um eine supportaddresse handelt, auch wenn sie so
    > heisst...

    Keine Supportadresse, auch wenn sie so heißt. Lol. Das muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen. Ist das jetzt die neue Defensivstrategie?

  6. Re: schikane?

    Autor: Niantic 12.09.14 - 00:53

    meh? die emailaddresse im impressum von google ist garantiert nicht fuer suppoetzwecke gedacht. mal ganz davon ab dass die deutsche impressumspflicht wohl eine grobe verletzung der meinungsfreiheit ist, die es sonst nur in laendern wie china gibt. ich kann durchaus verstehen dass google hier nur proforma etwas angibt...

  7. Re: schikane?

    Autor: User_x 12.09.14 - 01:00

    schaut euch doch nach support tools bzw. angeboten dafür um.

    die bieten es mittlerweile an, ein forum vorzuschalten nach dem motto "kümmer dich doch selbst um deinen scheiß" und nennen das dann crm-lösung...

    was erwartet man denn auch? bei o2 ist es das gleiche spiel, ohne anmeldung kein kontaktformular, witzig wird es erst wenn man nach seinem login problem fragen will...

    aber newsletterspam können die und glauben mit der selbstinszenierung noch kunden zu gewinnen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.14 01:06 durch User_x.

  8. Re: schikane?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.09.14 - 01:09

    Niantic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meh? die emailaddresse im impressum von google ist garantiert nicht fuer
    > suppoetzwecke gedacht. mal ganz davon ab dass die deutsche
    > impressumspflicht wohl eine grobe verletzung der meinungsfreiheit ist, die
    > es sonst nur in laendern wie china gibt. ich kann durchaus verstehen dass
    > google hier nur proforma etwas angibt...

    Kannst Du mir erklären, inwiefern eine Impressumspflicht für kommerzielle Websites die Meinungsfreiheit verletzt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  4. OZV GmbH & Co. KG, Würselen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Support-Ende für ältere Sonos-Produkte: Kundenprotest bringt Sonos nicht zum Umdenken
    Support-Ende für ältere Sonos-Produkte
    Kundenprotest bringt Sonos nicht zum Umdenken

    Viele Sonos-Kunden sind verärgert. Ältere Produkte erhalten keine neuen Software-Updates mehr und können somit nicht mit neueren Geräten verwendet werden. Der Unternehmens-Chef bittet Kunden dafür um Entschuldigung, bleibt aber beim bisherigen Plan.

  2. Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
    Magenta-TV-Stick im Test
    Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

    Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.

  3. Zurück in die Zukunft: Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor
    Zurück in die Zukunft
    Nike stellt neue Generation selbstschnürender Sneaker vor

    Nike hat mit dem Adapt BB 2.0 das nächste Sneaker-Modell mit automatischen Schnürsenkeln vorgestellt. Sie sollen komfortabler zu tragen und leichter anzuziehen sein als die Vorgänger.


  1. 09:42

  2. 09:10

  3. 07:44

  4. 07:18

  5. 07:00

  6. 22:45

  7. 17:52

  8. 17:30