1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landkreis Südwestpfalz: Telekom baut…

Was nützt mir Fiber To The Home...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: Tom_ 19.09.17 - 13:18

    wenn ich im Büro sitze! Oder gilt das nur für Gewerbe im Homeoffice? (scnr)

  2. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: My1 19.09.17 - 13:20

    naja Glas bis an den anschluss der Firma hat den vorteil wenn viele gleichzeitig netz brauchen, dass man eben mehr speed bekommt und es zukunftssicher ist.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: neocron 19.09.17 - 13:52

    aber es hilft dir leider nicht zu verstehen, worauf der TE eigentlich hinauswollte ...

  4. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: eeg 19.09.17 - 14:03

    Der TE möchte darauf hinweisen, dass das ganze nicht FTTH sondern FTTB ist.
    (Fibre to the home => fibre to the building)!

  5. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: My1 19.09.17 - 14:26

    naja wenn die firma das ganze haus hat machts sicher kaum unterschied aber wenn ein gebäude mehrere firmen drin hat, wie willst du das denn nennen? fiber to the company geht jedenfalls nicht, fttc gibts schon.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: eeg 19.09.17 - 15:36

    Was spricht dagegen an ein Gebäude mehrere Fasern anzulegen?
    GlasFaser als Medium hat physikalisch weniger Begrenzungen, d.h. die Reserven in einer Faser sind ja hoch. Da könnte man ja zwei Internetzugänge drüber switchen oder multiplexen.

  7. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: sneaker 19.09.17 - 16:32

    eeg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spricht dagegen an ein Gebäude mehrere Fasern anzulegen?
    Nichts. Macht die Telekom auch. Fasern werden in Abhängigkeit von der Anzahl der Wohn- und Geschäftseinheiten eines Gebäudes verlegt.

  8. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: HansiHinterseher 19.09.17 - 16:54

    FTTH -> Glasfaser bis in die Wohnung (z.B. bei Mehrfamilienhäusern)
    FTTB -> GF bis in das Gebäude, also z.B. in den Keller und von da weiter mit Kupfer/Koaxial in die Wohnungen.
    FTTC -> GF bis zur Kopfstation/Verteiler an der Straße.

    Wohnungen kann man gerne auch durch "Büro" ersetzen. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.09.17 16:57 durch HansiHinterseher.

  9. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: Braineh 20.09.17 - 03:20

    Reicht FTTB bei einem Einfamilienhaus nicht prinzipiell aus? Dann stell ich eben den Router in den Keller und nutz das Koax-/Kupferkabel in der Wand für die Gigabit (oder auch mehr) inhouse Verkabelung.

  10. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: My1 20.09.17 - 09:56

    Braineh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reicht FTTB bei einem Einfamilienhaus nicht prinzipiell aus? Dann stell ich
    > eben den Router in den Keller und nutz das Koax-/Kupferkabel in der Wand
    > für die Gigabit (oder auch mehr) inhouse Verkabelung.

    Aktuell ja, aber in die Zukunft gedacht weiß man nicht wie lange das reicht. früher waren 64kbyte RAM ausreichend. vielleicht solls ja nicht bei 1 Gbit bleiben.

    Asperger inside(tm)

  11. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: neocron 20.09.17 - 11:16

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aktuell ja, aber in die Zukunft gedacht weiß man nicht wie lange das
    > reicht. früher waren 64kbyte RAM ausreichend. vielleicht solls ja nicht bei
    > 1 Gbit bleiben.
    In einem Einfamilienhaus ist es eh Sache des Eigentuemers fuer die Verkabelung im Haus zu sorgen ...
    bekommt er spaeter ueber FTTB mehr als 1 GBit muss er eben selbst CAT7 Kabel verlegen, oder eben GF wenn er es gern haette ...

  12. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: Braineh 20.09.17 - 12:53

    Das meine ich ja. Bevor man im ganzen Haus Glasfaser verlegt, kann man ja auch erstmal bei Kupfer bleiben, wie erwähnt geht ja über Car.7 auch schon einiges. Und bis wir selbst über GF Datenraten >1GBit bekommen, dürfte so manches Haus schon abgerissen und neugebaut werden. ;))

  13. Re: Was nützt mir Fiber To The Home...?

    Autor: Ovaron 20.09.17 - 17:36

    Braineh schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > Reicht FTTB bei einem Einfamilienhaus nicht
    > prinzipiell aus?

    FTTB im Einfamilienhaus wird als FTTH gewertet. Entscheidend ist das die Faser in den Räumlichkeiten des Kunden endet.

    http://www.ftthcouncilmena.org/documents/FTTHdefinitions/FTTH-Definitions-Revision_January_2009.pdf
    "“Fiber to the Home” is defined as a communications architecture in which the final connection to the subscriber’s premises is Optical Fiber.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oerlikon Balzers Coating Germany GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Delkeskamp Verpackungswerke GmbH, Nortrup bei Osnabrück
  3. INIT Group, Karlsruhe
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen