Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Langer Abschied: Wie Steve Jobs seine…

Auslutschen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auslutschen

    Autor: Anonymer Nutzer 08.10.11 - 09:22

    Anders kann man sollte Texte nicht bezeichnen, da diese den völlig normalen Ablauf eines an Krebs erkrankten Menschen darstellen. Ob nun Müller oder Jobs bleibt sich gleich.

    Was allerdings niemals bei Prominenten zum Tragen kommt sind die launischen Anfälle, wenn die Schmerzen und Drogen den Verstand aussetzen lassen. Das scheint dann nur beim Müller der Fall zu sein.

    Er ist Tot und damit basta. Aber nein es muss doch wieder eine Kathedrale um eine Person gebastelt und Lügen verbreitet breitet werden. Für mich fängt genau hier ein Mensch an mir unsymaptisch zu werden, wenn ich mir nicht bewußt wäre das es nur die billige Journalie ist, welche diese geistig minderbemittelten Meldungen produziert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.11 09:23 durch firehorse.

  2. Re: Auslutschen

    Autor: samy 08.10.11 - 14:31

    100 %ige Zustimmung. Du hast es gut dargestellt, was sicherlich viele empfinden.

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Auslutschen

    Autor: Schnarchnase 09.10.11 - 11:50

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anders kann man sollte Texte nicht bezeichnen, da diese den völlig normalen
    > Ablauf eines an Krebs erkrankten Menschen darstellen. Ob nun Müller oder
    > Jobs bleibt sich gleich.

    Ich halte „Auslutschen“ für zu lasch, da habe ich weitaus mehr Kritik für die Medien übrig.

    > Er ist Tot und damit basta. Aber nein es muss doch wieder eine Kathedrale
    > um eine Person gebastelt und Lügen verbreitet breitet werden. Für mich
    > fängt genau hier ein Mensch an mir unsymaptisch zu werden, wenn ich mir
    > nicht bewußt wäre das es nur die billige Journalie ist, welche diese
    > geistig minderbemittelten Meldungen produziert.

    Das perverse ist doch, dass Jobs sich Zeit seines Lebens darum bemüht hat sein Privatleben zu schützen, jetzt ist der tot und es wird von den Medien ausgeschlachtet. Das schlimmste ist, dass die Applefans sich scheinbar auf diese Nachrichten stürzen. Diese Menschen (sowohl Presse als auch die Leser die sich hier in den Kommentaren die Mäuler zerreißen) haben einfach keinen Respekt. Ich habe für solche Leute nur Verachtung übrig. Wenigstens die Toten sollte man in Ruhe lassen, dafür reicht auch EINE kurze Meldung liebe Golem-Redaktion.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  4. Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37