Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Langer Abschied: Wie Steve Jobs seine…

Wenn Bill Gates stirbt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: samy 08.10.11 - 20:01

    wird wahrscheinlich kein so Rummel gemacht werden, dabei hat Gates die IT-Welt nachweislich viel stärker beeinflusst. Aber er hat halt keine Sekte hinter sich ;-)

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  2. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: azeu 08.10.11 - 20:13

    auch wenn ich Dir ungern Recht gebe, aber an dem Sektencharakter ist schon was dran, leider.

    Mag wohl daran liegen, dass Apple mehr auf die DAUs abzielt (Bedienkomfort etc.) und die DAUs halt mehr prahlen als die Profis (die selbst mit 'nem Linux zurechtkommen).

    Endlich eine Firma die sich dafür einsetzt, dass der 08/15-User sich nicht mehr anstrengen muss, weil Apple alles für ihn vordenkt...

    DU bist ...

  3. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: neocron 08.10.11 - 21:18

    nachweislich?
    na dann weis mal nach ... oder behalt den BS fuer dich!
    Bill Gates hat genau so einen Einfluss gehabt, keiner kann sich hier ueberhaupt ausmalen welchen genau! Das kann man bei SJ genau so wenig!

    10 Posts schon, zu einem Artikel, der dir ueberhaupt nicht schmeckt ... an einem Samstag abend!

    Da versucht sich aber jemand Aufmerksamkeit zu erschleichen ...

  4. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: neocron 08.10.11 - 21:22

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch wenn ich Dir ungern Recht gebe, aber an dem Sektencharakter ist schon
    > was dran, leider.
    Mag schon sein, nur was ist "leider" daran?
    dich zwingt keiner da mitzumachen, noch klopfen leute an deine tuer und wollen geld, noch MUSST du diese artikel hier lesen ...
    was genau stoert dich daran? es betrifft deine kleinigkeit ja nichtmal!

    >
    > Mag wohl daran liegen, dass Apple mehr auf die DAUs abzielt (Bedienkomfort
    > etc.) und die DAUs halt mehr prahlen als die Profis (die selbst mit 'nem
    > Linux zurechtkommen).
    Ausrichtung auf Bedienkomfort bedeutet auf DAus abzielen?
    schlechter troll versuch ...

    Und natuerlich alle Profis, die Linux haben, nicht wahr?
    oje oje,

    >
    > Endlich eine Firma die sich dafür einsetzt, dass der 08/15-User sich nicht
    > mehr anstrengen muss, weil Apple alles für ihn vordenkt...
    schon wieder dieser unterton, was ist dein problem dabei? ja es gibt nutzer, die soviel entscheidungen gar nicht treffen wollen ... einfach benutzen ... darum gehts!
    Wo genau ist dein konflikt?

  5. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: samy 08.10.11 - 21:36

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch wenn ich Dir ungern Recht gebe, aber an dem Sektencharakter ist schon
    > was dran, leider.
    >

    Allein die "Traueräpfel" die Golem im Artikel verlinkt hat zeigen den Sektenkarakter....
    https://www.golem.de/1110/sp_86895-22337-i.jpg

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  6. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: samy 08.10.11 - 21:37

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nachweislich?

    Wer ist wohl der Marktführer bei den PC-Betriebssystemen?? Apple oder Microsoft??? Nicht dass ich Microsoft toll finde, aber das zu bestreiten ist einfach lächerlich....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  7. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: neocron 08.10.11 - 21:51

    oh warte, hab auch noch so nen primitives argument:
    wer hatte die wertvollste firma der welt?

    was fuer ein erbaermlicher Verleich, als liesse sich der EINFLUSS in einem Marktanteil eines Produktes ausdruecken. Obendrein in einem Markt in dem nicht einmal beide vertreten waren!

    Aber: nach deinem post, kann ich NACHWEISLICH sagen DU solltest ueberhaupt keine derartigen Vergleiche versuchen zu bestreiten!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.11 21:56 durch neocron.

  8. Geschmacklos und widerwärtig ..!

    Autor: AndyGER 08.10.11 - 22:48

    Einmal mehr nur Schwachsinn von Dir und es nimmt kein Ende ..!

    Ich hoffe, Mr. Bill Gates hat noch ein sehr langes und erfülltes Leben vor sich. Über seinen Tod und das vermeintliche Publikumsecho dieses IT-Giganten in Angesicht des Todes einer anderen IT-Größe zu spekulieren, ist fast noch geschmackloser, als Deine bisherigen "Beiträge". Und dies ausschließlich, um einen weiteren Flamewar zu starten. Einfach nur noch erbärmlich und ich hoffe, Golem zieht so langsam die Konsequenzen. ****************** Und ja, auch über sein Leben und Wirken wird man ganz sicher ebenso sinnieren und gemeinsam mit anderen trauern. Wenn es einmal so weit ist ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.11 22:59 durch bb (golem.de).

  9. Re: Geschmacklos und widerwärtig ..!

    Autor: zeko 08.10.11 - 23:06

    Das traurige ist, dass Golem eben keine Konsequenz zieht.

    Mir ahnt, dass Golem nicht nur Apple User anziehen will sondern auch eben solche **********. Man will es heise nachmachen. Ich habe diese Seite aus einem anderen Grund (Google: schülervz tod nach datenklau) eine Zeit lang gemieden.

    Wenn ich heise will, dann lese ich heise. Da der Golem Redaktion solche einfältigen Leser lieber sind, ziehe ich meine Konsequenzen. Ich muss diese Seite nicht anklicken, machen tausend "dumme" andere.

    Sorry. Wenn jeder Artikel nur mehr mit einfältigen Müll kommentiert wird, dann heisst das nichts gutes über die gesamte Seite an sich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.11 23:11 durch bb (golem.de).

  10. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: azeu 08.10.11 - 23:54

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > azeu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > auch wenn ich Dir ungern Recht gebe, aber an dem Sektencharakter ist
    > schon
    > > was dran, leider.
    > Mag schon sein, nur was ist "leider" daran?

    wie bitte? Was ist daran nicht "leider"? Findest Du es etwa gut, dass Apple einen Sektencharakter hat? Zumindest bei Einigen?

    > dich zwingt keiner da mitzumachen, noch klopfen leute an deine tuer und
    > wollen geld, noch MUSST du diese artikel hier lesen ...

    nö, aber ist ein freies Land. Mitreden wird man ja wohl dürfen...

    > was genau stoert dich daran? es betrifft deine kleinigkeit ja nichtmal!

    stören tut mich daran, dass manche Apple-Jünger wie Zeugen Jehovas rumlaufen.

    > > Mag wohl daran liegen, dass Apple mehr auf die DAUs abzielt
    > (Bedienkomfort
    > > etc.) und die DAUs halt mehr prahlen als die Profis (die selbst mit 'nem
    > > Linux zurechtkommen).
    > Ausrichtung auf Bedienkomfort bedeutet auf DAus abzielen?
    > schlechter troll versuch ...

    wieso? Ein Profi-Handwerker hat auch besseres, komplizierteres Werkzeug als der Hobby-Bastler, oder nicht?

    > Und natuerlich alle Profis, die Linux haben, nicht wahr?
    > oje oje,

    ein Profi, der um Linux 'nen Bogen macht, ist nicht richtig ernst zu nehmen :)

    > > Endlich eine Firma die sich dafür einsetzt, dass der 08/15-User sich
    > nicht
    > > mehr anstrengen muss, weil Apple alles für ihn vordenkt...
    > schon wieder dieser unterton, was ist dein problem dabei? ja es gibt
    > nutzer, die soviel entscheidungen gar nicht treffen wollen ... einfach
    > benutzen ... darum gehts!
    > Wo genau ist dein konflikt?

    komisch, wenn ein 40jähriger noch bei der Mama wohnt und sich alles vorkauen lässt, dann wird er belächelt. Aber wenn sich jemand von einem gewinnorientierten Unternehmen alles vorkauen lässt, dann ist das wieder schick, oder wie?

    DU bist ...

  11. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: neocron 09.10.11 - 00:53

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > wie bitte? Was ist daran nicht "leider"?
    haeh? es betrifft dich doch gar nicht? kanns dir nicht egal sein was andere fuer ansichten haben?
    zwingt dich jemand da mitzumachen?
    nein ...
    also wo genau betrifft dich das? neid, weil du kein hobby hast?

    > Findest Du es etwa gut, dass Apple
    > einen Sektencharakter hat? Zumindest bei Einigen?
    ich finde es weder gut noch schlecht ... es betrifft mich doch gar nicht?
    sollen doch leute blind dem apfel folgen ... wem schadet es denn?
    wie gesagt, ich mass mir nicht an zu glauben deren einstellung ist schlechter als meine ... zumal es hier um elektronik geht!
    mit LEIDER hat das ganze ja wohl mal gar nichts zu tun!

    >
    > > dich zwingt keiner da mitzumachen, noch klopfen leute an deine tuer und
    > > wollen geld, noch MUSST du diese artikel hier lesen ...
    >
    > nö, aber ist ein freies Land. Mitreden wird man ja wohl dürfen...
    ist es ... und eben WEIL es ein freies land ist ... kann sich jeder der sekte anschliessen die ihm beliebt!
    Haettest aber sehen koennen, dass man DAS argument auch gegen deine ansicht verwenden kann!

    >
    > > was genau stoert dich daran? es betrifft deine kleinigkeit ja nichtmal!
    >
    > stören tut mich daran, dass manche Apple-Jünger wie Zeugen Jehovas
    > rumlaufen.
    voelliger quatsch ... es ist ein freies land, aber verleumdung ist deshalb trotzdem nicht erlaubt!
    Es ist eine dreiste uebertreibung, entweder aus neid, missgunst oder sonstige probleme! Keiner zwaengt dir irgend etwas auf! Und wenn es nur um MEINUNGS austausch geht, so stehen sich zwei parteien gegenueber! Deine argumentationen sind nicht besser oder schluessiger als deren!
    Schon gar nicht hier, weil das ende der diskussionen hier der jeweilige GESCHMACK ist ...


    >
    > > > Mag wohl daran liegen, dass Apple mehr auf die DAUs abzielt
    > > (Bedienkomfort
    > > > etc.) und die DAUs halt mehr prahlen als die Profis (die selbst mit
    > 'nem
    > > > Linux zurechtkommen).
    > > Ausrichtung auf Bedienkomfort bedeutet auf DAus abzielen?
    > > schlechter troll versuch ...
    >
    > wieso? Ein Profi-Handwerker hat auch besseres, komplizierteres Werkzeug als
    > der Hobby-Bastler, oder nicht?
    Na nun geh mal die handwerker fragen ... jeder hat SEINEN favoriten ... der eine Hilti, der naechste Dewalt, der naechste Bosch ... erzaehl doch keinen Stuss!
    Der meiste "kampf" der hier besteht ist von normalen anwendern befeuert ...
    Mit profi hat das ueberhaupt nichts zu tun ...

    >
    > > Und natuerlich alle Profis, die Linux haben, nicht wahr?
    > > oje oje,
    >
    > ein Profi, der um Linux 'nen Bogen macht, ist nicht richtig ernst zu nehmen
    > :)
    ein profi wofuer?
    ein profi worin? wovon sprichst du?
    du hast ueberhaupt nichts spezifiziert?
    ein profi in web design? profi in photoshop? von welchem profi sprichst du?
    du schmeisst nur mit provokanten woertchen um dich.
    Und das fuehrt dazu, dass DU nicht ernst zu nehmen bist!
    Willkuerliche behauptungen, die nicht einmal konkret genug waeren um einen wahrheitsgehalt ueberhaupt zu bedenken!


    >
    > > > Endlich eine Firma die sich dafür einsetzt, dass der 08/15-User sich
    > > nicht
    > > > mehr anstrengen muss, weil Apple alles für ihn vordenkt...
    > > schon wieder dieser unterton, was ist dein problem dabei? ja es gibt
    > > nutzer, die soviel entscheidungen gar nicht treffen wollen ... einfach
    > > benutzen ... darum gehts!
    > > Wo genau ist dein konflikt?
    >
    > komisch, wenn ein 40jähriger noch bei der Mama wohnt und sich alles
    > vorkauen lässt, dann wird er belächelt. Aber wenn sich jemand von einem
    > gewinnorientierten Unternehmen alles vorkauen lässt, dann ist das wieder
    > schick, oder wie?
    Lol ...
    schonmal dran gedacht, dass das belaecheln des 40jaehrigen fehl am platz ist?
    Und so nen spruch von jemandem der an einem samstag abend nichts besseres zu tun hat als hier rumzukriechen :) wie suess!

  12. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: azeu 09.10.11 - 01:34

    > Und so nen spruch von jemandem der an einem samstag abend nichts besseres zu tun hat als hier rumzukriechen :) wie suess!

    ähm, ja, ein sehr objektives Weltbild, dass Du da hast.

    DU bist ...

  13. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: neocron 09.10.11 - 01:43

    es war DEIN Bewertungsmassstab, den ich da verwendet habe, nicht meiner!
    erzaehl DU mir nochwas von objektivitaet nachdem du sonstige gruppen belaechelst, weil sie nicht DEINEN idealen entsprechen!
    Ich habe auch ideale, in denen ist Heuchelei bemitleidenswert ...

  14. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: azeu 09.10.11 - 01:48

    > nachdem du sonstige gruppen belaechelst, weil sie nicht DEINEN idealen entsprechen!

    wie bitte? wo habe ich das den gemacht?

    DU bist ...

  15. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: neocron 09.10.11 - 02:03

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie bitte? wo habe ich das den gemacht?

    "stören tut mich daran, dass manche Apple-Jünger wie Zeugen Jehovas rumlaufen. "
    dieser vergleich war nicht spoettisch gemeint?
    ich hoffe fuer dich, dass er nicht ernst war, ... weil dann belaechle ich dich!

  16. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: azeu 09.10.11 - 14:06

    ich hab ja auch nicht geschrieben "alle Apple-Kunden laufen wie Zeugen Jehovas rum", sondern "manche Apple-Jünger". Und dem kann man ja wohl kaum widersprechen, oder?

    Bedenklich finde ich auch die Apple-Beliebtheit bei den Öffentlich Rechtlichen, weil ich da auch einen Hauch "Manipulation" verspüre. Um andere Produkte von anderen Herstellern wird nicht so ein Wind gemacht.

    Ich möchte hier nicht die Produkte von Apple an sich abwerten - obwohl auch hier und da Kritik angebracht ist - nur das drum herum ist mir einfach ein bisschen unbehaglich.

    DU bist ...

  17. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: AndyGER 09.10.11 - 14:23

    Es gibt aber doch immer Menschen, die sich mal mehr, mal weniger mit dem identifizieren, was sie tun oder besitzen. Grundsätzlich ist so eine Begeisterungsfähigkeit doch auch begrüßenswert. Oder möchte man dies nun auch Autonarren und Fussball-Fans vorwerfen? Doch wohl nicht.

    Und überall finden sich auch Menschen, die meinen, andere "bekehren" zu müssen. Ganz gleich, um was es dabei geht. Apple steht nun mal stärker als die meisten anderen Marken im Zentrum des Interesses. Was mittlerweile schon besorgniserregende Formen angenommen hat. Das Ableben des wohl bekanntesten CEO trägt noch einmal dazu bei. Den Personenkult habe ich persönlich nie so ganz verstanden. Mit so etwas kann ich eh nie allzu viel anfangen. Ob es nun um Apple geht, oder um andere Berühmtheiten aus Film, Funk und Fernsehen.

    Leider verwenden die Medien diese Emotionen nur allzu gern für ihre ganz eigenen Zwecke. Mit dem Thema Apple lässt sich hervorragend Kasse machen. Was sich auch dieser Tage einmal mehr wunderbar zeigte.

    Ich hoffe, es kommt künftig wieder etwas mehr Gelassenheit in die Sache an sich. Von ein paar Quertreibern sollte man sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Auch, wenn es manchmal schwer fällt ... ;-)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  18. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: apfelbus 10.10.11 - 03:44

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabei hat Gates die IT-Welt nachweislich viel stärker beeinflusst.

    Hat er das? Womit denn z.B.?

  19. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: neocron 10.10.11 - 04:44

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hab ja auch nicht geschrieben "alle Apple-Kunden laufen wie Zeugen
    > Jehovas rum", sondern "manche Apple-Jünger". Und dem kann man ja wohl kaum
    > widersprechen, oder?
    doch wuerde ich!
    Sicherlich gibt es "anhaenger", die ihre gaenzliche aufmerksamkeit nur diesen Produkten schenken ... allerdings sind diese nicht schlimmer als all die anderen ...
    extreme gibt es bei apple, bei MS, bei Samsung, bei Android, bei Linux
    es ist doch voellig egal wo man hinschaut.
    Und nein, ich glaube nicht, dass die bei Apple schlimmer sind!
    Ich wuerde keinen der Extremen als soooo extrem ansehen, dass ich sie mit Zeugen Jehovas vergleichen muesste. Kein Apple kunde klopft bei mir an die tuer, um nach einer Spende fuer Apple zu fragen! Was soll bitte der vergleich?

    >
    > Bedenklich finde ich auch die Apple-Beliebtheit bei den Öffentlich
    > Rechtlichen, weil ich da auch einen Hauch "Manipulation" verspüre. Um
    > andere Produkte von anderen Herstellern wird nicht so ein Wind gemacht.
    Hat irgend jemand mal darueber nachgedacht, DASS die produkte evtl. fuer eine generelle Masse wirklich gut genug sind?
    Ich verstehe nicht, dass es so schwer zu begreifen ist ...
    Alleine die Verkaufszahlen rechtfertigen eine solche aussage, fuer genug leute da draussen passen die produkte und fertig! In einigen bereichen (so zb. neuere touch smartphones, oder tablets) konnte man dies wirklich generell sagen! Die meisten artikel benennen dies sogar explizit!
    Auch ich habe etwas gegen eine generalisierung ... kein Produkt war bisher generell besser ... weder samsung hat soetwas hervor gebracht, noch apple!
    Aber Apple hat es innerhalb von 10 jahren geschafft 3 mal jeweils einen anderen bestehenden markt aufzumischen ...
    und das kann man nunmal nicht wegdiskutieren!

    > Ich möchte hier nicht die Produkte von Apple an sich abwerten - obwohl auch
    > hier und da Kritik angebracht ist - nur das drum herum ist mir einfach ein
    > bisschen unbehaglich.
    Kritik ist angebracht!
    Keine frage, jedoch sollte man immer differenzieren was genau man kritisiert ...
    eine funktion, die vorhanden sein sollte, aber die nicht funktioniert, ist immer kritik wert!
    Eine funktion, die man selber nur im individuellen fall anders lieber sehen wuerde, ist eben NICHT einer generellen kritik zu unterstellen, oder wenigstens sollte die kritik dann als "individuell" markiert werden!
    Ein beispiel:
    Die verblichenen displays bei apple iphones? (dieses kleber problem)
    Kritik ... voellig berechtigt!
    Aber:
    Eine bindung an itunes?
    voellig andere geschichte ...
    der eine mags gar nicht, er will ne normale usb verzeichnislandschaft!
    der naechste findet es super, eine integrierte loesung, mit shop!
    Und ich zb. sehe zwei optionen, mit vorteilen und nachteilen auf beiden seiten!
    Hab ich itunes, stoer ich mich an den restriktionen!
    Hab ich std usb ... stoer ich mich an den fehlenden funktionen (zb. ordentliche backuploesung) oder den fehlenden komfort (verzeichnisse ... oje oje)

  20. Re: Wenn Bill Gates stirbt...

    Autor: trollwiesenverschieber 10.10.11 - 07:45

    [lmgtfy.com]

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  3. KION Group IT, Hamburg, Aschaffenburg
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57