Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Langer Marsch 5: Wie Chinas neue…

Name der Rakete

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Name der Rakete

    Autor: AIM-9 Sidewinder 04.11.16 - 19:17

    Warum wird ein deutscher Name für eine chinesische Rakete verwendet? Der Satellit wurde auch nicht übersetzt. Ich dachte zuerst, die Chinesen vergeben einen deutschen Namen für das Ding, aber sie heißt Chang Zheng-5.

    Das kann ich nicht nachvollziehen.

  2. Re: Name der Rakete

    Autor: Ipa 04.11.16 - 23:46

    Weil der name auf den langen marsch im zweiten Weltkrieg anspielt. Würde man es nicht übersetzen, würde es verloren gehen.

  3. Re: Name der Rakete

    Autor: Der Spatz 05.11.16 - 00:15

    Der "lange Marsch" war der militärische Rückzug der Kommunisten 1934/35 in den Norden des Landes, da sie gegen die bestehende "Regierung" militärisch geschlagen wurde - Also etwas vor dem WK 2 :-)

    Durch die Teilbesetzung (und den Kampfhandlungen) durch Japan im Weltkrieg war dann die Chinesische Armee nach dem Krieg aber soweit geschwächt das die Kommunisten unter Mao dann den Bürgerkrieg gewonnen haben (49).
    Die ehemalige "Regierung" mit der Restarmee hat sich dann auf die chinesische Insel Taiwan zurück gezogen und dort die Republik China weitergeführt.

    Deswegen gibt es ja immer noch Besitzansprüche Chinas bzgl. Taiwan, da Taiwan vorher ein Teil Chinas war.

  4. Re: Name der Rakete

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 05.11.16 - 00:17

    Stimmt schon.

    Nächstes Mal werde ich sie als "Langer Marsch" einführen und dann im weiteren Chang Zheng nennen - hauptsächlich weil es weniger Kopfzerbrechen bei der Grammatik bedeutet. Aber der Bezug zum Langen Marsch muss sein, denn das ist die Übersetzung des Namens und des historischen Ereignisses, auf das er sich bezieht. Im Englischen wird sie auch meistens Long March genannt - nur dass der Ausdruck dort weniger Probleme in der Grammatik macht.

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  5. "Langer Marsch" war (ost-)deutsche Erfindung

    Autor: Anonymer Nutzer 06.11.16 - 00:05

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wird ein deutscher Name für eine chinesische Rakete verwendet? Der
    > Satellit wurde auch nicht übersetzt. Ich dachte zuerst, die Chinesen
    > vergeben einen deutschen Namen für das Ding, aber sie heißt Chang Zheng-5.
    >
    > Das kann ich nicht nachvollziehen.

    Vielleicht fällt es Dir einfacher wenn Du erfährst
    dass es ein ostdeutscher Kommunist war der den "langen Marsch" erfunden hat
    und Mao vorgeschlagen hat, bzw. für die Planung (mit)verantwortlich war.
    Ich glaube, es gibt sogar ein Buch darüber.

  6. Korrekter Name

    Autor: mnementh 07.11.16 - 14:36

    AIM-9 Sidewinder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wird ein deutscher Name für eine chinesische Rakete verwendet? Der
    > Satellit wurde auch nicht übersetzt. Ich dachte zuerst, die Chinesen
    > vergeben einen deutschen Namen für das Ding, aber sie heißt Chang Zheng-5.
    >
    > Das kann ich nicht nachvollziehen.
    Du hast auch nur die Pinyin-Umschrift (ohne Betonungszeichen) wiedergegeben, der Name ist 长征 oder mit vollem Namen 长征系列运载火箭. Natürlich kann das hier kaum jemand lesen. Daher wie immer die Frage: wie geht man damit um. Da die Chinesen sich nun mal bei der Benennung an ein reales Ding gehalten haben ist eine Übersetzung durchaus OK.

    Bei Pinyin ist immer das Risiko dass die Leute glauben wie das ausgesprochen wird, weil es Buchstaben sind die sie kennen. Aber Pinyin hat klare Aussracheregeln, die nicht alle intuitiv sind. Kennst Du den Ausspracheunterschied zwischen zh, ch und sh bzw. zwischen j, q und x? Ich vermute daher dass Pinyin irreführend sein könnte.

    Andererseits übernehmen wir ja auch Namen die zufällig im selben Alphabet geschrieben aber anders ausgesprochen werden. Mangels Französischkenntnisse bezweifle ich dass ich beispielsweise Saint-Étienne, Aix-en-Provence oder Limoges richtig ausspreche.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  3. KARL MAYER, Obertshausen
  4. BWI GmbH, Bonn, Leipzig, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. 399,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  2. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden
  3. Zellproduktion EU macht Druck auf Altmaier wegen Batteriezellenfabrik

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
      Telefónica Deutschland
      Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

      Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

    2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
      Gamification
      Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

      Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

    3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
      Handy-Betriebssystem
      KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

      Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


    1. 18:46

    2. 18:07

    3. 17:50

    4. 17:35

    5. 17:20

    6. 16:56

    7. 16:43

    8. 16:31