Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Axel-Springer…

Verlage sind die Taliban

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verlage sind die Taliban

    Autor: divStar 05.12.12 - 21:46

    Fortschritt gibt es in deren Vokabular nicht. Sollen sie sich halt aus Google komplett austragen lassen (was funktioniert) - dann werden sie sehen, wo sie bleiben. Im ernst .. ich glaube die Verlage ticken nicht richtig. Welchen Fortschritt haben sie geleistet? Sie haben eiskalt Profit geschlagen und verstehen nun die Welt nicht mehr, da sie im Internet oftmals eine geringe Rolle spielen.

    Wäre ich Google, würde ich sämtliche Verlage und deren Blätter aus dem Index nehmen.

  2. Re: Verlage sind die Taliban

    Autor: the_spacewürm 05.12.12 - 21:53

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wäre ich Google, würde ich sämtliche Verlage und deren Blätter aus dem
    > Index nehmen.


    Jau. Und dann einfach nen Vertrag mit ein oder zwei Nachrichten-Agenturen dann haben sie auch nicht wesentlich schlechtere news.

  3. Re: Verlage sind die Taliban

    Autor: SMiGr 06.12.12 - 08:28

    Da könnte man doch durch Google-Bombing Springer auf Nummer 1 holen, wenn der Suchbegriff "Taliban" aufgerufen wird *lol*

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 16,99€
  3. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Kupfer: Nokia hält Terabit DSL für überflüssig
    Kupfer
    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

    Ein Nokia-Experte sagt, dass Terabit DSL eher zu spät komme. Wichtiger als das Konzept des DSL-Erfinder John Cioffi sei die Verbreitung von G.fast und künftig XG-Fast, was nun als G.mgfast entwickelt wird.

  2. Kryptowährung: Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch
    Kryptowährung
    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

    Die Kryptowährung Bitcoin hat ihren Kurs in den vergangenen Monaten verdoppelt und notierte am Wochenende erstmals über 2.000 US-Dollar. Mit der Ransomware-Epidemie Wanna Cry dürfte das allerdings nur am Rande zu tun haben.

  3. Facebook: Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt
    Facebook
    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

    Gezeichnete Nacktheit ist okay, fotografierte nicht: Mit derlei Vorgaben sollen Tausende Moderatoren bei Facebook für eine "saubere" Timeline sorgen. Eine britische Zeitung hat jetzt interne Dokumente zugespielt bekommen.


  1. 16:35

  2. 16:20

  3. 16:00

  4. 15:37

  5. 15:01

  6. 13:34

  7. 13:19

  8. 12:31