1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leistungsschutzrecht: Axel-Springer…
  6. Thema

robots.txt Vorlage für Springer

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: ImBackAlive 05.12.12 - 23:06

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demnach dürfte man jeden text den man liest 1:1 als 'vorlage' für selbst
    > veröffentlichte artikel nehmen, natürlich mit entsprechendem verweis auf
    > die quelle, denn es steht ja meist nichts von 'du darfst nicht' anbei ...
    Das ist in diesem Aspekt so nicht haltbar - da Google nicht den gesamten Text kopiert, sondern lediglich Teile desselbigen. Das machen viele Studenten, Schüler, Wissenschaftler, etc. schon seit langer Zeit - nennt sich Zitieren.

    > blos weil dir jemand etwas zum lesen gibt entsteht nicht automatisch das
    > recht deinerseits zur uneingeschränkten vervielfältigung und/oder
    > bereitstellung für dritte, ob ganz oder nur in auszügen.
    Das ist ja nicht gegeben.

  2. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: Peter Maier 05.12.12 - 23:18

    > > Wusste nicht, dass der Googlebot für Google News einen separaten
    > User-Agent
    > > benutzt.
    >
    > Früher ja, jetzt nicht mehr.
    > Aber googlebot sucht trotzdem noch nach den Useragents.

    Nein, ist immer noch genauso gültig wie eh und je. Da hat sich NICHTS geändert.

    Also laut der offiziellen Google-Dokumentation gibt es momentan Googlebot, Googlebot-News, Googlebot-Image, Googlebot-Video, Googlebot-Mobile, Googlebot-Porn und noch einige weitere.

    Quelle: http://support.google.com/webmasters/bin/answer.py?hl=de&answer=1061943

  3. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: Vanger 06.12.12 - 01:15

    > Googlebot-Porn
    What? oO

  4. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: Peter Maier 06.12.12 - 01:31

    Vanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Googlebot-Porn
    > What? oO

    Wenigstens einer, dem es aufgefallen ist. War nur n kleiner Scherz! ;)

  5. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: Trollfeeder 06.12.12 - 06:10

    Peter Maier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vanger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Googlebot-Porn
    > > What? oO
    >
    > Wenigstens einer, dem es aufgefallen ist. War nur n kleiner Scherz! ;)

    Einer? Ich hab grad meinen Kaffee auf dem Monitor verteilt.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  6. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: WolfgangS 06.12.12 - 06:15

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > demnach dürfte man jeden text den man liest 1:1 als 'vorlage' für selbst
    > > veröffentlichte artikel nehmen, natürlich mit entsprechendem verweis auf
    > > die quelle, denn es steht ja meist nichts von 'du darfst nicht' anbei
    > ...
    > Das ist in diesem Aspekt so nicht haltbar - da Google nicht den gesamten
    > Text kopiert, sondern lediglich Teile desselbigen. Das machen viele
    > Studenten, Schüler, Wissenschaftler, etc. schon seit langer Zeit - nennt
    > sich zitieren

    Zitierregeln werden von Google nicht eingehalten. (wer so blöd ist und glaubt ein Link würde ausreichen hat keine Ahnung vom Zitieren)

    Wissenschaftliche Zitate unterliegen Grenzen. Was Google macht, ist kein Zitieren.

    Mal überlegt, warum Trivialliteratur z.B. keine Sätze aus Harry Potter weiterverwendet? Zitate hätten enge Grenzen...

  7. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: ImBackAlive 06.12.12 - 08:41

    WolfgangS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer so blöd ist
    Damit bin ich dann raus.
    Ist es denn wirklich so schwer einfach einmal eine vernünftige Diskussion zu führen, ohne dass man Andersdenkende gleich beleidigt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.12 08:42 durch ImBackAlive.

  8. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: Endwickler 06.12.12 - 08:54

    Ja, reinste Polemik, was der Springer Geschäftsführer da ablässt. Oder er hat wirklich keine Ahnung, und redet einfach nur gern zu dem Thema.

  9. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: agewert 06.12.12 - 09:08

    WolfgangS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitierregeln werden von Google nicht eingehalten. (wer so blöd ist und
    > glaubt ein Link würde ausreichen hat keine Ahnung vom Zitieren)

    Google zitiert nicht, sondern zeigt Textschnipsel, die so kurz sind, dass sie nicht urheberrechtlich geschützt sind.

    Es gibt im übrigen mehrere (deutsche) Gerichtsurteile, die Google bestätigen, in Sachen Verlinkung und Anzeige von Textauszügen rechtlich einwandfrei zu handeln.

  10. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: zZz 06.12.12 - 09:13

    wenn die leute wirklich nur die zusammenfassungen auf google news lesen, haben die verlage weiterhin zwei möglichkeiten.

    1. den teaser-text auf ein minimum zu kürzen um so die leser auf ihre seite zu locken (natürlich entscheidet dieser text darüber, ob eine neuigkeit überhaupt lesenswert ist, das unterschlägt der herr vom springer hier)

    2. google (und sicher auch andere) bietet doch sogar adsense for feeds an, die armen verlage könnten sogar noch kohle mit diesen teaser-texten machen.

  11. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: WolfgangS 06.12.12 - 12:33

    agewert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > WolfgangS schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zitierregeln werden von Google nicht eingehalten. (wer so blöd ist und
    > > glaubt ein Link würde ausreichen hat keine Ahnung vom Zitieren)
    >
    > Google zitiert nicht, sondern zeigt Textschnipsel, die so kurz sind, dass
    > sie nicht urheberrechtlich geschützt sind.
    >
    > Es gibt im übrigen mehrere (deutsche) Gerichtsurteile, die Google
    > bestätigen, in Sachen Verlinkung und Anzeige von Textauszügen rechtlich
    > einwandfrei zu handeln.


    1. Siehe oben, da wird immer von Zitieren geschrieben. Und Zitieren können immer weniger Menschen...
    2. Haben wir nicht das anglo-amerikanische Rechtssystem mit Präzedenzfällen. Wir orientieren uns hierzulande an Gesetzen. Die Gerichte legen sie nur aus. Und das passiert häufig sehr unterschiedlich. das BGH sagt z.b. das Google für Blogeinträge haftet. Gegen Urheberrechtsverletzung hat Google 2011 Klagen verloren - die Berufung dauert noch.
    Wo Google gewonnen hatte war u.a., dass snippets keine Ehrverletzung bedeuten (kg Hamburg).

    Sprachliche Klarheit sollte schon sein.

    Seit 2011 gibt es übrigens ein Urteil, dass Google keine belgischen Zeitungen mehr anzeigen darf.

  12. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: bassfader 06.12.12 - 12:48

    WolfgangS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit 2011 gibt es übrigens ein Urteil, dass Google keine belgischen
    > Zeitungen mehr anzeigen darf.

    Da verdrehst du was, es gibt kein Gesetzt dass Google vorschreibt diese nichtmehr anzeigen zu dürfen, sondern lediglich etwas ähnliches wie unser kommendes LSR.

    Daraufhin hat Google alle Zeitungen / Agenturen die davon betroffen waren aus dem Index gestrichen. Diese merkten dann aber ganz schnell dass das ein riesen Fehler war und ruderten zurück, sie versicherten Google sie "nicht wegen Verweisen auf die Zeitungen" zu belangen, woraufhin Google sie wieder in den Index aufnahm.

    Siehe auch folgenden Artikel auf Heise:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-nimmt-belgische-Zeitungen-wieder-in-seinen-Suchindex-1281611.html

    Bei uns wird das ähnlich ablaufen, da bin ich mir ziemlich sicher. Und ich _persönlich_ finde dass Google das so auch ganz richtig und konsequent macht.

    Witzig wird es nur wenn der Herr Käserich auf die Idee kommen sollte Google dann zu verklagen wenn seine Seiten aus dem Index genommen werden (und soweit ich weis hat er wohl schon angekündigt das tun zu wollen falls Google den Index "bereinigt")... Schon verdammt dreist...

  13. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: Gungosh 06.12.12 - 12:53

    rcro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Aussagen von Herrn Keese ein bisschen verwirrend:
    > Beispielweise autobild.de vom Springer-Verlag wurde extra für Google News
    > optimiert!?
    > [...]

    Man möchte ja durchaus bei Google erscheinen, aber darüber hinaus möchte man daran verdienen, weil man seit mittlerweile XX Jahren verschlafen hat, seine Umsätze durch angebrachte Off- und Online-Strategien in das Internet-Zeitalter zu retten :-)

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

  14. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: layer8 06.12.12 - 13:46

    ich fands witzig =)

    danke für die kleine Aufheiterung.

  15. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: agewert 06.12.12 - 15:26

    WolfgangS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 1. Siehe oben, da wird immer von Zitieren geschrieben. Und Zitieren können
    > immer weniger Menschen...

    Richtig. Es unsinnig, Google vorzuwerfen keine "Zitierregeln" einzuhalten. Eine Suchmaschine kann nicht zitieren.

    > 2. Haben wir nicht das anglo-amerikanische Rechtssystem mit
    > Präzedenzfällen. Wir orientieren uns hierzulande an Gesetzen. Die Gerichte
    > legen sie nur aus. Und das passiert häufig sehr unterschiedlich. das BGH
    > sagt z.b. das Google für Blogeinträge haftet. Gegen Urheberrechtsverletzung
    > hat Google 2011 Klagen verloren - die Berufung dauert noch.
    > Wo Google gewonnen hatte war u.a., dass snippets keine Ehrverletzung
    > bedeuten (kg Hamburg).
    >
    > Sprachliche Klarheit sollte schon sein.

    Es gibt in Deutschland bisher eine sehr eindeutige Rechtsprechung zu Gunsten Google, wenn es um das Thema "Snippets anzeigen und Quellen verlinken" (und sogar auch bei den Thumbnails der Bildersuche) geht. Mehr habe ich nicht gesagt.

    Haftungsfragen sind eine ganz andere Frage.

    Die angebliche grundsätzliche Rechtswidrigkeit der Indexierung von Websites, die Springer & Co Google immer wieder vorwerfen, ist dagegen schlicht falsch.

    http://www.exali.de/Info-Base/google-thumbnails-rechtsurteil
    http://www.business-on.de/koeln-bonn/kammergericht-berlin-snippet-suchmaschine-inhalt-textes-_id33255.html
    http://openjur.de/u/167816.html
    http://www.suchmaschinen-und-recht.de/urteile/Keine-Urheberrechtsverletzung-durch-Personensuchmaschine-28-O-819-10-Landgericht-Koeln-20110622.html

    > Seit 2011 gibt es übrigens ein Urteil, dass Google keine belgischen
    > Zeitungen mehr anzeigen darf.

    Die belgische Rechtsprechung spielt für Deutschland keine Rolle.

  16. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: nick331 06.12.12 - 15:47

    Davon ab sehen ja sogar die Deutschen Medien ein, dass das was Google da macht legal ist, warum sollten sie sonst ein Verbot ... ähh, ich meinte natürlich ... ein Recht fordern, dass es illegal machen soll?

  17. Re: robots.txt Vorlage für Springer

    Autor: Wary 06.12.12 - 17:09

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur das ausdrückliche geben einer zustimmung ist doch tasächlich mit
    > deutschem recht vereinbar, und schützt doch auch anders herrum nutznießer
    > der zustimmung vor späteren ansprüchen des zustimmenden?

    So z.B.? http://www.bild.de/robots.txt

  18. robots.txt für Nixmerker

    Autor: aktenwaelzer 06.12.12 - 19:43

    Peter Maier schrieb:

    > Also laut der offiziellen Google-Dokumentation gibt es momentan Googlebot,
    > Googlebot-News, Googlebot-Image, Googlebot-Video, Googlebot-Mobile,
    > Googlebot-Porn und noch einige weitere.

    Wer spätestens hier noch nicht merkt, dass robots.txt gar nichts bringt, merkt nichts mehr.

  19. Re: robots.txt für Nixmerker

    Autor: bassfader 06.12.12 - 19:59

    aktenwaelzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Maier schrieb:
    >
    > > Also laut der offiziellen Google-Dokumentation gibt es momentan
    > Googlebot,
    > > Googlebot-News, Googlebot-Image, Googlebot-Video, Googlebot-Mobile,
    > > Googlebot-Porn und noch einige weitere.
    >
    > Wer spätestens hier noch nicht merkt, dass robots.txt gar nichts bringt,
    > merkt nichts mehr.

    Und wie kommst du auf diese Idee?! Das zeigt doch eher wie vielseitig die Robots.txt einsetzbar ist und praktisch genau den "Ansprüchen" des Herrn Käserichs entspricht...

  20. Re: robots.txt für Nixmerker

    Autor: aktenwaelzer 06.12.12 - 20:00

    bassfader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aktenwaelzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Peter Maier schrieb:
    > >
    > > > Also laut der offiziellen Google-Dokumentation gibt es momentan
    > > Googlebot,
    > > > Googlebot-News, Googlebot-Image, Googlebot-Video, Googlebot-Mobile,
    > > > Googlebot-Porn und noch einige weitere.
    > >
    > > Wer spätestens hier noch nicht merkt, dass robots.txt gar nichts bringt,
    > > merkt nichts mehr.
    >
    > Und wie kommst du auf diese Idee?!

    Herzlichen Glückwunsch. Mal sehen, wer noch so kommt. ;))

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  2. RENK AG, Augsburg
  3. Kreis Paderborn, Paderborn
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de