1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lernplattform und Webseiten: Tausende…

Und wenn man denkt....

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn man denkt....

    Autor: Der schwarze Ritter 04.05.21 - 11:27

    es kann wirklich unmöglich NOCH blöder werden, dann sagt garantiert irgendwo einer mit Krawatte "Halt mal mein Bier!".

    Was sind denn nun die genauen Gründe dafür? Was ich bisher dazu gelesen habe, ist so ein Wischiwaschi und Rumgedruckse und man wird den Eindruck nicht los, dass da vielleicht irgendwo ein größerer Konzern entweder mit dem Geldkoffer oder einer Klageschrift gewunken hat.

    Gerade jetzt an Dummheit kaum zu überbieten, dass Schulen, für die das Land zuständig ist, von der Infrastruktur des Landes runter und sich was eigenes suchen müssen. Himmel...

  2. Re: Und wenn man denkt....

    Autor: gadthrawn 04.05.21 - 17:44

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es kann wirklich unmöglich NOCH blöder werden, dann sagt garantiert
    > irgendwo einer mit Krawatte "Halt mal mein Bier!".
    >
    > Was sind denn nun die genauen Gründe dafür? Was ich bisher dazu gelesen
    > habe, ist so ein Wischiwaschi und Rumgedruckse und man wird den Eindruck
    > nicht los, dass da vielleicht irgendwo ein größerer Konzern entweder mit
    > dem Geldkoffer oder einer Klageschrift gewunken hat.
    >
    > Gerade jetzt an Dummheit kaum zu überbieten, dass Schulen, für die das Land
    > zuständig ist, von der Infrastruktur des Landes runter und sich was eigenes
    > suchen müssen. Himmel...


    Erwartest du, dass sie sagen:
    - während corona lief moodle oft nicht.
    - während corona war BigBlueButton ständig überlastet

    ?

    Übrigens verstehst du nicht die Beziehung von Schulen und Land. IT ist lustigerweise Schulsache.

  3. Re: Und wenn man denkt....

    Autor: HeroFeat 04.05.21 - 20:33

    Also was ich gelesen und gehört habe lief Moodle im großen und ganzen ordentlich. Klar gab es anfangs ein paar Probleme, aber die hatten die Cloud Provider ja auch. Und ein neuer Anbieter hätte sicherlich Anfangs auch erstmal Probleme. Und insgesamt hielt es sich stark in Grenzen.

    Bei BelWü scheinen mir kompetente und motivierte Leute zu arbeiten. Das ist sehr viel Wert. Ist halt schade, klar war das irgendwie alles ein wenig Provisorium (muss deswegen aber ja keinesfalls schlecht sein), aber dann hätte man halt mal mit den Leuten bei BelWü reden sollen wie man das organisatorisch und rechtlich strukturieren hätte können. Die haben das ja auch innerhalb kürzester Zeit hochgezogen und sich da extrem motiviert eingebracht, da wäre es nur angebracht sie da bei der Entscheidung über die Zukunft nicht so komplett auszuschließen.

  4. Re: Und wenn man denkt....

    Autor: gadthrawn 05.05.21 - 19:31

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also was ich gelesen und gehört habe lief Moodle im großen und ganzen
    > ordentlich. Klar gab es anfangs ein paar Probleme, aber die hatten die
    > Cloud Provider ja auch. Und ein neuer Anbieter hätte sicherlich Anfangs
    > auch erstmal Probleme. Und insgesamt hielt es sich stark in Grenzen.
    >
    > Bei BelWü scheinen mir kompetente und motivierte Leute zu arbeiten. Das ist
    > sehr viel Wert. Ist halt schade, klar war das irgendwie alles ein wenig
    > Provisorium (muss deswegen aber ja keinesfalls schlecht sein), aber dann
    > hätte man halt mal mit den Leuten bei BelWü reden sollen wie man das
    > organisatorisch und rechtlich strukturieren hätte können. Die haben das ja
    > auch innerhalb kürzester Zeit hochgezogen und sich da extrem motiviert
    > eingebracht, da wäre es nur angebracht sie da bei der Entscheidung über die
    > Zukunft nicht so komplett auszuschließen.

    Hm.. Also bei den Schulen hier im Kreis würde von moodle auf teams umgestellt. Und danach war Ruhe mit den Ausfallmeldungen.

    Viele Berufsschulen sind schon vorher gewechselt, die Probleme waren ja bei Corona Beginn nichts neues, hat nur niemand interessiert.

    Jetzt überleg mal andersrum. Bis Corona Beginn hatte belwü 20 tb Speicherkapazität. 3000 Schulen. Macht grad mal etwasüber 6 GB was pro Schule gespeichert werden konnte.

    Oder pro schulpflichtigem Schüler (da kämen noch Berufsschulen dazu) nichtmal 20 MB. Und das riesige erhöhen bedeutet aktuell etwa 65 MB pro Schüler....

    Wow. Engagement und Leistung pur.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.21 19:38 durch gadthrawn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  4. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ (Vergleichspreis 204,68€)
  2. 29,99€ (Bestpreis!)
  3. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  4. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme