Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de…

Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Lapje 07.05.18 - 08:58

    Eine Sache die mich auf Golem ganz besonders nervt: Die Seite braucht ewig, bis alle Werbung nach geladen wurde. Das wäre so kein Problem, wenn die Seite sich dadurch nicht immer bewegen würde. Ich muss bei jeder Seite auf golem.de 5 Sekunden oder länger warten, bis diese sich mal beruhigt hat. Vorher läuft man Gefahr, dass einem dann beim Klicken plötzlich ein anderer Link untergeschoben wird und man landet ganz irgendwo anders. Dann gehts wieder zurück und das Spielchen geht von vorne los.

    Das nervt!!!

    Mal davon abgesehen, dass die Seite in meinen Augen einfach nur 90er ist...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.18 08:59 durch Lapje.

  2. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Test_The_Rest 07.05.18 - 09:02

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon abgesehen, dass die Seite in meinen Augen einfach nur 90er ist...

    Nein, ist sie nicht.
    Es wäre schön, aber dem ist leider nicht so...

  3. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: incoherent 07.05.18 - 09:52

    +1 !!

  4. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: gaym0r 07.05.18 - 10:16

    Richtig. Der war nie in den 90ern im Internet unterwegs..

  5. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Bouncy 07.05.18 - 10:20

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ist sie nicht.
    > Es wäre schön, aber dem ist leider nicht so...
    Was fandest du damals denn so unheimlich schön, die Tabellenformatierung, die unskalierten Fotos oder die animierten Baustellengifs? Verklärt-romantische Erinnerungen scheint es wohl selbst in diesem Bereich zu geben...

  6. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Dadie 07.05.18 - 10:21

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > Mal davon abgesehen, dass die Seite in meinen Augen einfach nur 90er ist...

    Bitte nicht noch ein Re-Design. Ich knabber immer noch am letzten Re-Design welches die nervigen Slideshows auf der Hauptseite eingefügt hat, die Bilder in Artikeln überdimensional groß im Artikel machte und in der mobilen Ansicht einen nervigen Header der mitscrollt hinzufügte.

  7. Leider für mich ein Grund für uBlock origin

    Autor: dabbes 07.05.18 - 10:23

    Die Seiten an sich sind wirklich rasend schnell, aber die Werbemüll macht die Seite für mich leider unbenutzbar.

  8. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: IScream 07.05.18 - 10:32

    +1

    Leute, seid nicht so faul und beteiligt euch hier per Antwort am "Voting".
    Golem wird den Kommentarbereich hoffentlich auch als eine Art "User-Voice" ansehen.

    Dieses Gehoppel geht wirklich nicht. Ich habe es mir mittlerweile angewöhnt die Maus ein paar Sekunden still zu halten, dass ich ja nicht einen Werbelink anklicke, der mir dann plötzlich unter den Mauszeiger rutscht.
    Das geht sogar so weit, dass ich die Artikel in einem Schlag anklicke und in Tabs erstmal zuende laden lasse. Nach dem Kompilieren, oder was auch immer ich dazwischen gemacht habe, kehre ich zur fertig geladenen Seite zurück.

  9. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: incoherent 07.05.18 - 10:37

    ...ich klicke immer noch oft genug zu früh und damit versehentlich auf Werbung. Ein Schelm wer böses dabei denkt ^^

  10. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Test_The_Rest 07.05.18 - 10:43

    Ich fand es total schön, daß man sich weitestgehend auf Infos beschränkt hat, daß man Werbung intensiv suchen mußte, um sie zu finden, daß nicht jeder DAU den Weg ins Netz geschafft hat und somit ein weitgehend hohes Niveau gehalten hat, sozale Netzwerke, Katzenbildchen und Fakennews waren nicht aufzufinden, eine Seite war (selbst mit einem Uraltmodem) im Vergleich zu heute sehr schnell geladen, weil sie eben nicht überladen war, Web2.0 - 4.0 waren noch nicht in Sicht, das Netz wurde nicht primär als Gelddruckmaschine angesehen usw. usf.

    Wenn Du Dich auf tabellenformatierten und GIF-überladenen Privatseiten herumgetrieben hast, war das ja Deine Entscheidung, die Masse war es auf jeden Fall nicht.

  11. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Test_The_Rest 07.05.18 - 10:44

    Ja, wer auf diese Ideen gekommen ist, sollte gesteinigt werden... :/

  12. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: forenuser 07.05.18 - 10:52

    Gehoppel... Was für eine putzige Umschreibung.

    Ich vermute eher, dass die große Mehrheit der Golem-Redakteure unter Epilepsie leidet und mit dem vorliegenden "Design" nicht betroffenden Lesern dieses einmalige Lebensgefühl nahebringen möchte...

    Golem sollte es Sony und Nintendo nachmachen und vor Laden der Hauptseite eine entsprechende Warnung bringen.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Android</del> Windows Phone - und wünscht' es wäre webOS.

  13. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Bouncy 07.05.18 - 11:09

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du Dich auf tabellenformatierten und GIF-überladenen Privatseiten
    > herumgetrieben hast, war das ja Deine Entscheidung, die Masse war es auf
    > jeden Fall nicht.
    Die Masse war allerdings auch nicht hochwertige Infos wie heute. Ja, es waren überwiegend Leutchen im Netz vertreten, die der Welt irgendwas sinniges mitzuteilen hatten und das aus eigener Tasche finanziert haben, das war sehr nett und prozentual haben die sicherlich den größten Teil ausgemacht - aber kaum etwas davon war professionell, redaktionell, verlässlich, regelmäßig, etc. Und Masse gab es schlicht nicht, zu vielen Themen findet man heute selbstverständlich etwas, was früher einfach wegen fehlender Masse gar nicht vorhanden war.

    "Weitgehend hohes Niveau" ist keine Kunst, wenn man nur wenig Inhalt hat.
    Davon ab erinnere ich mich an eine Zeit, in der Katzencursor ganz groß in Mode waren. Da hat sich nichts geändert...

  14. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Kakiss 07.05.18 - 11:41

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [..]
    > > Mal davon abgesehen, dass die Seite in meinen Augen einfach nur 90er
    > ist...
    >
    > Bitte nicht noch ein Re-Design. Ich knabber immer noch am letzten Re-Design
    > welches die nervigen Slideshows auf der Hauptseite eingefügt hat, die
    > Bilder in Artikeln überdimensional groß im Artikel machte und in der
    > mobilen Ansicht einen nervigen Header der mitscrollt hinzufügte.

    Ich find die mobile Seite wirklich top!
    Da lobe ich eigentlich regelmäßig.

    Aber dieses Menü oben, ich mag es wirklich garnicht.
    Da muss ich nun rügen!

  15. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: DASPRiD 07.05.18 - 12:58

    Das schlimme ist: selbst mit Adblock springt die Seite noch hin und her. Ich muss zwangsweise noch YesScript hier einschalten, damit die Seite mal still hält.

  16. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: nativeadvertisment 07.05.18 - 16:24

    > mobilen Ansicht einen nervigen Header der mitscrollt

    Mega nervig. Auch dieses dynamische Ein- und Ausblenden nervt nur.

    Zumindest auf einem SE unter iOS 11 ist auch das Kommentarfeld total hakelig (laggy, Text lässt sich nicht markieren...)

  17. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: eidolon 07.05.18 - 18:21

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fand es total schön, daß man sich weitestgehend auf Infos beschränkt
    > hat

    Du meinst zwischen animierten GIFs, Countern und Gästebucheinträgen?

  18. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Hotohori 07.05.18 - 18:56

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dadie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lapje schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > [..]
    > > > Mal davon abgesehen, dass die Seite in meinen Augen einfach nur 90er
    > > ist...
    > >
    > > Bitte nicht noch ein Re-Design. Ich knabber immer noch am letzten
    > Re-Design
    > > welches die nervigen Slideshows auf der Hauptseite eingefügt hat, die
    > > Bilder in Artikeln überdimensional groß im Artikel machte und in der
    > > mobilen Ansicht einen nervigen Header der mitscrollt hinzufügte.
    >
    > Ich find die mobile Seite wirklich top!
    > Da lobe ich eigentlich regelmäßig.
    >
    > Aber dieses Menü oben, ich mag es wirklich garnicht.
    > Da muss ich nun rügen!

    Ich mag Optionen. Aber da der DAU ja überfordert sein könnte, sucht man Optionen oft vergebens.

  19. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: Hotohori 07.05.18 - 18:57

    Das wird sich wohl nie ändern, weil für die Ladezeiten der Werbung kann Golem nichts, da sind die Server Schuld, die die Werbung ausliefern, also die der Werbebranche.

  20. Re: Endlich das "Gehoppel" der Seite abstellen!

    Autor: redmord 07.05.18 - 19:05

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Sache die mich auf Golem ganz besonders nervt: Die Seite braucht ewig,
    > bis alle Werbung nach geladen wurde. Das wäre so kein Problem, wenn die
    > Seite sich dadurch nicht immer bewegen würde. Ich muss bei jeder Seite auf
    > golem.de 5 Sekunden oder länger warten, bis diese sich mal beruhigt hat.
    > Vorher läuft man Gefahr, dass einem dann beim Klicken plötzlich ein anderer
    > Link untergeschoben wird und man landet ganz irgendwo anders. Dann gehts
    > wieder zurück und das Spielchen geht von vorne los.

    Gewollt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsstadt Marburg, Marburg
  2. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  3. Rodenstock GmbH, München
  4. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)
  2. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  3. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  4. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

  1. Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
    Echo Link
    Amazon hält sich für Sonos

    Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.

  2. 5G: Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich
    5G
    Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich

    Deutschland steht kurz davor, die Bedingungen für ein neues 5G-Mobilfunknetz festzuschreiben. Huawei, der größte Netzwerkausrüster, hat dazu etwas zu sagen.

  3. iPhone: Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern
    iPhone
    Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern

    Um missbräuchliche Käufe im iTunes-Store zu verhindern, will Apple künftig für jedes iPhone und iPad einen Vertrauenspunktestand errechnen. Dieser bemisst sich nach dem Nutzungsverhalten, beispielsweise aus der Anzahl der Anrufe oder empfangenen E-Mails. Die Daten sollen sich nicht einsehen lassen.


  1. 19:07

  2. 19:01

  3. 17:36

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:09

  8. 15:25