1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserumfrage: Wie wünschst du…
  6. Thema

Gewöhnt euch generneutrale und Inklusionsprache an.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gewöhnt euch generneutrale und Inklusionsprache an.

    Autor: usr4iqua 18.09.21 - 13:41

    Okay, tschö.

  2. Re: Gewöhnt euch generneutrale und Inklusionsprache an.

    Autor: FireEmerald 20.09.21 - 00:21

    Zum Thread: TL;DR

    Aber wenn man für jede Diskussion zu Gendern 1 ¤ in irgend ein sinnvolles Projekt stecken würde das Menschen in Not hilft, dann wäre das sinnvoller investiert!

    - change my mind.

  3. Re: Gewöhnt euch generneutrale und Inklusionsprache an.

    Autor: ds4real 20.09.21 - 15:39

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Truster schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die einzig richtige Form der Sprache. So wird niemand ausgeschlossen
    > oder
    > > bevorzugt.
    >
    > Ich sags mal ganz direkt: wenn Golem hier auf den Gender-Religions-Zug
    > aufspringt, dann bin ich raus. So einen Quatsch unterstütze ich nicht.

    Schaue hier auch nur alle Jubeljahre mal rein. Es gibt Möglichkeiten das Gendern denen vor die Nase zu setzen, die sich sonst ausgeschlossen fühlen. Warum man das nicht will... Ich kann's mir denken. Aber erziehen lasse ich mich nicht mehr und verwende jetzt sogar absichtlich ungegenderte Ausdrücke und vermeide es überhaupt alle ansprechen zu wollen. Wer sich an einem Artikel (das Ding vor den Substantiv) oder der Endung anstößt, hat ganz andere Probleme und ist damit nicht das Klientel meiner Kommentare oder Beiträge.

    Bei jenen, die es nervt sich ständig ausdenken zu müssen wer gerade womit gemeint sein könnte, ruft das Gendern eine gegenteilige Reaktion hervor. Die Welt wird nicht dadurch besser, dass man das Leben der Mehrheit schwer macht.

  4. Re: Gewöhnt euch generneutrale und Inklusionsprache an.

    Autor: FreiGeistler 28.09.21 - 20:33

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewöhnt euch generneutrale und Inklusionsprache an.
    > die einzig richtige Form der Sprache. So wird niemand ausgeschlossen oder
    > bevorzugt.

    Deutsch, 6, nachsitzen. Genus versus Sexus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Consultant (m/w/d) Digitale Entwicklung und Software
    Porsche Consulting GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. Manager UX Design (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  3. System- / Servicetechniker Telekommunikation (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  4. Mitarbeit im Stabsbereich Qualitätsmanagement (m/w/d) - Schwerpunkt Prüfung
    Hochschule Worms, Worms

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Monster Hunter Rise für 39,99€, Xbox Game Pass Ultimate 3 Monate für 25,99€)
  2. 2.349€ (Vergleichspreis: 2.499€) bei Mindfactory
  3. 54,99€
  4. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de