1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserumfrage: Wie wünschst du…
  6. Thema

Schwach!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schwach!

    Autor: Snoozel 16.09.21 - 10:39

    > Den ein oder anderen von seinen Argumenten überzeugen können

    Sorry, aber das kannst du heutzutage komplett vergessen. Heutzutage weicht niemand von seiner Meinung aufgrund von ein paar Argumenten in einem Forum ab.
    Threads die so ausarten sind einfach sinnlos, vor allen wenn dann ein Kleinkrieg von 2-3 Personen draus wird.

  2. Re: Schwach!

    Autor: unbuntu 16.09.21 - 10:43

    Das passiert immer wieder, dass hier einer einfach mal nen Thread schließt, weils ihm gerade passt, auch wenn da nichts gravierendes passiert ist. Und das passiert eigentlich immer nur bei kontroversen Themen wie Gendern. Bei anderen Artikeln können sich die Leute 100 Kommentare um die Köpfe hauen, alles ok. Aber wenn irgendwas Kontroverses mehr als 15 Kommentare hat kommt sofort "bevor das hier noch mehr abrutscht wird der Thread geschlossen", auch wenn gar nichts passiert ist.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  3. Re: Schwach!

    Autor: Muhaha 16.09.21 - 10:44

    RonnyStiftel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein das ist public relations, journalistische Tätigkeit sollte soweit wie
    > möglich neutral sein und den Leser das interpretieren der Fakten
    > überlassen.

    Du hast zusätzlich keine Ahnung von Public Relations :)

    Nein, ehrlich. Journalismus ist nicht das, was Du und der OP sich darunter vorstellen. Berichterstattung ist NIEMALS meinungsfrei (selbst die Auswahl der Fakten, über die man berichtet, ist eine Wertung), aber sie sollte IMMER auf Basis von Fakten erfolgen.

    Nimm z.B. die Arbeitslosenzahlen. Die sind je nach Statistik halbwegs ein Abbild der Realität und bilden die Grundlage für eine Berichterstattung, die je nach politischer Ausrichtung der jeweiligen Zeitung unterschiedlich ausfallen kann. Die eine Zeitung nimmt die Zahlen und kritisiert die Regierung scharf und die andere Zeitung nimmt genau dieselben Zahlen und interpretiert diese als "Ist doch gar nicht schlecht, was habt ihr denn?".

    Deswegen ist es auch so wichtig, dass wir möglicht viele Meinungen in der Presse abbilden können. Zum Beispiel die TAZ für die Linken, die Welt für die Konservativen, die FAZ für die Geldanbeter (um es mal grob zu vereinfachen). Alle berichten auf Basis der Fakten, aber jede interpretiert und legt diese je nach Weltanschaung anders aus.

  4. Re: Schwach!

    Autor: smonkey 16.09.21 - 10:44

    Ich hatte dies an anderer Stelle schon geantwortet, der Ausgangskommentar wurde aber gelöscht. Weil es hier aber gerade so passt möchte ich es noch mal mit einmischen:

    Ich lehne mich sogar soweit aus dem Fenster und behaupte, dass diese Einschränkung auch nur für gewisse Themen gilt. Ohne irgendwelche Gründe oder Absichten zu unterstellen. Aber wenn es hier jetzt ein Thread gewesen wäre wie " ich finde da neue iPad toll: ja / nein / ja / nein ...", kann ich mir schwerlich vorstellen dass dieser Thread mit der gleichen Begründung geschlossen würde.

    Wie gesagt ich unterstelle keine Absichten, aber solche Aktionen sind es die Vorwürfen wie die der "Cancel Culture" Vorschub gewähren.

  5. Re: Schwach!

    Autor: unbuntu 16.09.21 - 10:51

    Eben, bei anderen Artikeln kommts oft sogar vor, dass nur 2 Personen ne halbe Stunde lang 30 Kommentare hin und herschreiben und sich alles mögliche entgegenwerfen. Wird fast nie geschlossen.

    Woanders: Kontroverses Thema, zack, sofort zu.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Schwach!

    Autor: RonnyStiftel 16.09.21 - 10:56

    Laut Wikipedia:

    Auf gesellschaftlicher Ebene kann man den Journalismus als professionelle Fremdbeobachtung verschiedener Gesellschaftsbereiche betrachten. Themen mit Aktualität, Faktizität und Relevanz stellt er durch Publikation für die öffentliche Kommunikation zur Verfügung. Dies unterscheidet den Journalismus insbesondere von Public Relations, Werbung und Literatur.


    Inhalt des Ehrenkodex (2019) (Auszug)

    Die Achtung der Fakten und des Rechts der Öffentlichkeit auf Wahrheit ist die erste Pflicht der Journalisten.

    In Erfüllung dieser Pflicht verteidigen Journalisten das Recht auf faire Kommentare und Kritik und werden darauf achten, sachliche Informationen von Meinungen und Kritik klar zu unterscheiden.

    Journalisten berichten nur nach Tatsachen, deren Herkunft ihnen bekannt sind. Journalisten dürfen keine wesentlichen Informationen unterdrücken oder Dokumente fälschen.

    Der Begriff der Dringlichkeit oder Unmittelbarkeit bei der Verbreitung von Informationen hat keinen Vorrang vor der Überprüfung von Tatsachen, Quellen und/oder dem Angebot einer Antwort.

    ---
    > sachliche Informationen von Meinungen und Kritik klar zu unterscheiden

  7. Re: Schwach!

    Autor: ubuntu_user 16.09.21 - 11:23

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben, bei anderen Artikeln kommts oft sogar vor, dass nur 2 Personen ne
    > halbe Stunde lang 30 Kommentare hin und herschreiben und sich alles
    > mögliche entgegenwerfen. Wird fast nie geschlossen.
    >
    > Woanders: Kontroverses Thema, zack, sofort zu.

    Das ist halt der liberale linke Teil der Gesellschaft.

  8. Re: Schwach!

    Autor: Lapje 16.09.21 - 11:47

    ap (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und um es ganz offen zu sagen: Es erschreckt uns immer wieder, wie viel
    > Hass, Intoleranz und Frauenfeindlichkeit von zu vielen hier geäußert wird.
    > Das sind die Kommentare, die nur wenige von euch lesen müssen, weil wir sie
    > möglichst schnell entfernen.

    Ähm...verstehe ich das jetzt richtig? Weil ich Gendern als völlig hirnrissig in vielerlei Hinsicht sehe bin ich frauenfeindlich? Wenn dem so ist, was ist dann meine Frau, die das ebenfalls so sieht?

    Nein, Gendern ist einfach nur blödsinnig. Neutrale Begriffe gerne, aber nicht dieser Sternchen-, Duppelpunkt- oder Unterstrichmist. Das stört einfach den Lesefluss.

    Ihr wollt doch, dass eure Texte vernünftig gelesen werden können, oder?

    Der Großteil der Menschen in diesem Land sind dagegen, die Ablehnung steigt in den Umfragen von Monat zu Monat (die letzten, die ich gelesen habe, lagen bei 80% Ablehnung) - und dennoch soll es durchgedrückt werden? Wirklich?

  9. Re: Schwach!

    Autor: ubuntu_user 16.09.21 - 11:50

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ap (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und um es ganz offen zu sagen: Es erschreckt uns immer wieder, wie viel
    > > Hass, Intoleranz und Frauenfeindlichkeit von zu vielen hier geäußert
    > wird.
    > > Das sind die Kommentare, die nur wenige von euch lesen müssen, weil wir
    > sie
    > > möglichst schnell entfernen.
    >
    > Ähm...verstehe ich das jetzt richtig? Weil ich Gendern als völlig
    > hirnrissig in vielerlei Hinsicht sehe bin ich frauenfeindlich? Wenn dem so
    > ist, was ist dann meine Frau, die das ebenfalls so sieht?
    >
    > Nein, Gendern ist einfach nur blödsinnig. Neutrale Begriffe gerne, aber
    > nicht dieser Sternchen-, Duppelpunkt- oder Unterstrichmist. Das stört
    > einfach den Lesefluss.
    >
    > Ihr wollt doch, dass eure Texte vernünftig gelesen werden können, oder?
    >
    > Der Großteil der Menschen in diesem Land sind dagegen, die Ablehnung steigt
    > in den Umfragen von Monat zu Monat (die letzten, die ich gelesen habe,
    > lagen bei 80% Ablehnung) - und dennoch soll es durchgedrückt werden?
    > Wirklich?

    meinen Kommentar dazu haben die gelöscht...

  10. Re: Schwach!

    Autor: ap (Golem.de) 16.09.21 - 12:00

    Noch einmal deutlicher: Wenn bei einer Schließung Sätze stehen wie "Bevor es weiter abrutscht, schließen wir den Thread", dann gab es bereits mehrere Kommentare, die über die Grenzen unserer Regeln gegangen sind und entfernt wurden - entweder in dem betreffenden Thread selbst oder in themengleichen.

    Es steht weder mir noch irgendeinem Moderatoren zu, die Userinnen oder die User in irgendeiner Richtung persönlich zu bewerten. Wir bewerten die Worte, die in unser Forum geschrieben werden. Sind diese über der Grenze - im Beispiel sexistisch - dann geben wir dem bei uns keine Plattform.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  11. Re: Schwach!

    Autor: ap (Golem.de) 16.09.21 - 12:01

    Und wäre nicht gelöscht worden, wenn Sie nicht auch noch beleidigende Unterstellungen angefügt hätten :)

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  12. Re: Schwach!

    Autor: ubuntu_user 16.09.21 - 12:20

    ap (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wäre nicht gelöscht worden, wenn Sie nicht auch noch beleidigende
    > Unterstellungen angefügt hätten :)

    stimmt ja leider nicht und da ihr den Post gelöscht habt könnt ihr das auch nicht nachweisen.
    Die Golemkommentierende als Frauenhasser zu beleidigen finde ich aber hingegen grenzwertig

  13. Re: Schwach!

    Autor: ubuntu_user 16.09.21 - 12:21

    ap (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind diese über der Grenze -
    > im Beispiel sexistisch - dann geben wir dem bei uns keine Plattform.

    und für Golem Artikel gilt das nicht?

  14. Re: Schwach!

    Autor: ap (Golem.de) 16.09.21 - 12:25

    Wenn das so wäre, dann wären die letzten beiden Kommentare nicht stehen geblieben.

    Und auch hier noch einmal: Es geht hier nicht die Personen , sondern um die Worte die einige in Kommentaren schreiben. Wenn diese Worte über die Grenze gehen, die wir als Regeln in unserem Forum festgelegt haben, dann entfernen wir sie auch. Wie die Personen denken, können wir nicht beurteilen und werden das auch nicht tun.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  15. Re: Schwach!

    Autor: aLpenbog 16.09.21 - 12:53

    Nun Sexismus gibt es in beide Richtungen. Oft wird im gleichen Zug, wo das Problem in der einen Richtung erwähnt wird aktiv die andere unterstützt.

    Auch ist die Frage ab wann sowas über Grenzen hinweg geht. Ich denke viele kennen das hier nicht nur aus einer Situation heraus, dass etwas gesperrt ist, weil da Inhalte sind, die gelöscht wurden, die wir gar nicht sehen, sondern weil es eigene Inhalte inkl. einer netten Nachricht betroffen hat.

    Gerade bei mir z.B. auch schon mal zum Thema Sexismus, wo es um Quote und Förderung ging. Meine Meinung war da einfach, dass wir das Problem größer machen, wenn man Förderungen, die vom Berufsalltag abweichen nutzt um Frauen in den Bereich zu drängen und zwar für alle Beteiligten. Für die Frauen, weil sie mit falschen Erwartungen ins Berufsleben kommen und ebenso für sie, weil es da durch erst recht Anfeindungen gibt.

    Daneben hatte ich noch erwähnt, dass Quoten in Vorständen häufig zu Irrwitzigen C-Titeln führen, die nix mit Führung zutun haben.

    Klar alles etwas spitzer formuliert aber Inhaltlich sicher sachlich und eben auch mit der Hinterfragung, ob es den betroffenen hilft und nicht bloße Abneigung. Sowas wird dann als Sexismus gelöscht.

    Ähnliches Thema bei was anderen, wo jemand gegen Gesetze in einem Land verstoßen hatte und ich gesagt habe, dass man in dem Fall eben mit Durchsetzung der Gesetze hätte rechnen müssen, unabhängig ob ich die Gesetze unterstütze. Dann kommt als Antwort sowas ist menschenfeindlich und der Kram wird gelöscht.

    Es ist nun einmal die Realität und Gesetze und Staaten funktionieren auf eine bestimmte Weise, davor die Augen zu verschließen hilft da doch auch nicht und es zu benennen ist sicher auch kein Problem. Und das war in dem Fall auch so formuliert und nicht ala ich unterstütze die Gesetze oder was passiert ist.

    Also zumindest die Sachen, bei denen es mich erwischt hat, waren niemals irgendwas Böses, Undifferenziertes, Getrolle oder was weiß ich. Sicher habe ich mal etwas neckischer ausgedrückt aber ich denke mit dem Inhalt und Kontext konnte man da sehr gut Unterscheiden zwischen Rhetorik und Sexismus oder gar Menschenfeindlichkeit..

    So ein Wink mit dem Zaunpfahl bzgl. Ausdrucksweise usw. würde ich ja durchaus verstehen aber dann echt zu glauben es würde sich echt um Sexismus oder ähnliches handeln, das sollte man schon rauslesen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.21 12:59 durch aLpenbog.

  16. Re: Schwach!

    Autor: tomate.salat.inc 16.09.21 - 12:57

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinen Kommentar dazu haben die gelöscht...

    Willkommen im Club. Auf Nachfrage kam nur eine Antwort die klar machte: man wollte mich mit Absicht missverstehen.

  17. Re: Schwach!

    Autor: ubuntu_user 16.09.21 - 12:59

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > meinen Kommentar dazu haben die gelöscht...
    >
    > Willkommen im Club. Auf Nachfrage kam nur eine Antwort die klar machte: man
    > wollte mich mit Absicht missverstehen.

    ich bin ja voll dafür sich dann auf sachliche Themen zu beschränken und alles mit Sexismus/Gleichberechtigung/Diversität zu löschen. Dann sollte man aber mit den Artikeln anfangen und nicht sowas anteasern, so tun als wäre man offen und dann jede nicht genehmigte Meinung löschen

  18. Re: Schwach!

    Autor: tomate.salat.inc 16.09.21 - 13:10

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähm...verstehe ich das jetzt richtig? Weil ich Gendern als völlig
    > hirnrissig in vielerlei Hinsicht sehe bin ich frauenfeindlich? Wenn dem so
    > ist, was ist dann meine Frau, die das ebenfalls so sieht?

    Ja, das ist mir beim lesen auch sauer aufgestoßen. Bin mir auch sicher: wenn meine Frau hier so schreiben würde, wie sie mit mir über das Thema spricht. Ihre Beiträge würden gelöscht werden weil "Frauenfeindlich".

    Interessant ist auch: ich schreibe etwas und der Golem-Moderator versteht es mit Absicht falsch. Hier schreibt ein Golem-Moderator etwas offensichtlich provokantes - aber es bleibt stehen.

    Wie wäre es mal sich in seinem eigenen Forum sich auch so zu verhalten, wie man es von den Gästen erwartet?

    (mal gespannt ob der Kommentar stehen bleibt oder auch gelöscht wird)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.21 13:11 durch tomate.salat.inc.

  19. Re: Schwach!

    Autor: smonkey 16.09.21 - 13:16

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier schreibt ein Golem-Moderator etwas
    > offensichtlich provokantes - aber es bleibt stehen.

    Wo denn?

  20. Re: Schwach!

    Autor: ubuntu_user 16.09.21 - 13:27

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier schreibt ein Golem-Moderator etwas
    > > offensichtlich provokantes - aber es bleibt stehen.
    >
    > Wo denn?


    >Und um es ganz offen zu sagen: Es erschreckt uns immer wieder, wie viel Hass, Intoleranz und Frauenfeindlichkeit von zu vielen hier geäußert wird. Das sind die Kommentare, die nur wenige von euch lesen müssen, weil wir sie möglichst schnell entfernen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
  2. Senior Learning Experience Designer/in (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg
  3. IT Systemadministrator (m/w/d)
    htp GmbH, Hannover
  4. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de