1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Level 3: Sechs große Internetprovider…

Die Telekom peert schlecht zu Google/Youtube

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Telekom peert schlecht zu Google/Youtube

    Autor: GraveDIGGER87 08.05.14 - 12:30

    Ich denke, dass mit dem "großen europäischen ISP" die Telekom gemeint ist.

    Das Peering der Telekom zu Youtube ist unter aller sau. Getestet habe ich das folgendermaßen:

    Direktzugriff via VDSL 50 auf Youtube: HD-Videos und auch SD-Videos (!) buffern oft, selbst bei sehr populären Videos.

    Telekom VDSL 50 -> OpenVPN zu meinem Server in Erfurt -> Youtube

    Ergebnis: Alle Videos auf Youtube laufen flüssig, populäre sowie unpopuläre Videos. HD und SD gleichermaßen, obwohl die VPN-Verbindung prinzipiell langsamer ist als die Direktverbindung. Von den 50 MBit bleiben ca. 25 Übrig, was durch die VPN-Verbindung geht. Der Durchsatz von OpenVPN ist prinzipbedingt etwas schlechter und trotzdem laufen die Videos ordentlich.

    Fazit: Die Telekom peert scheiße und legt beim Peering eine unheimliche Arroganz an den Tag. Die Telekom reagiert bei kleineren Anbeitern (RZs) erst garnicht auf Peering-Anfragen. Wenn Sie mal reagieren, ist das mit horrenden Preisen verbunden, die die Telekom EINSEITIG von den Peering-Partnern verlangt. Nach dem Motto: "Ihr wollt ja mit uns peeren, nicht wir mit euch".

    Genauso verhält es sich mit dem Peering, mit Google. Google sagt: "Hier ist der Port, stöpsel dich da an, kostet nix". Telekom sagt: "Zahl du uns erstmal Geld, dass wir mit dir peeren wollen".

    Ich hatte dazu auch schon den Kundensupport angetweeted. Der sagte, dass sie da gerade einen "Proxy" erweitern, um Youtube flüssig zu machen" Passiert ist bis zum Zeitpunkt Februar 2013 allerdings nichts, oder zumindest nichts spürbares.

    Mittlerweile bin ich zu Kabel Deutschland gewechselt. Zu Stoßzeiten bekomm ich zwar nicht immer die vollen 100MBit durch, aber 50MBit sind immer drin.

    Und Youtube kann ich endlich ohne Aussetzer genießen.

  2. Re: Die Telekom peert schlecht zu Google/Youtube

    Autor: thorsten thorben kai uwe 08.05.14 - 20:02

    Mit dem "Proxy" meinen sie wirklich einen Proxy :D
    Kannst du schön in Firefox einpflegen:

    wwproxy.t-online.de und Port 80

    https://forum.telekom.de/foren/read/service/entertain-nutzung/dsl-vdsl-fiber/wwproxy-t-online-de-port-80-vdsl-laedt-youtubevideos-schnell,710,6405238.html

    Was natürlich trotzdem ne Frechheit ist..

    Gibt doch sicherlich Firefox Addons, wo man bei Aufruf von youtube.com automatisch diesen Proxy aktiviert oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 20:03 durch thorsten thorben kai uwe.

  3. Re: Die Telekom peert schlecht zu Google/Youtube

    Autor: Hexagon 09.05.14 - 16:49

    Bei mir ist Youtube ebenfalls seit Jahren in ungleichmäßigen Abständen extrem langsam. Da laden Videos gerne mit maximal 1,5 mbit. von 12... Der Trick mit dem Proxy funktioniert zumindest bei mir nicht mehr.

    Es ist nicht selten, dass die Videos selbst über das TOR Netzwerk schneller laufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Thüringen
  2. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  3. STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  4. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ (Vergleichspreis 204,68€)
  2. 29,99€ (Bestpreis!)
  3. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  4. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme