Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lex, Polly und Rekognition: Amazon…

Menschen abschaffen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Menschen abschaffen

    Autor: HorkheimerAnders 20.04.17 - 17:45

    Wenn endlich eine KI, die sich selbst reproduziert und optimiert solche Dienste gänzlich aus Menschenhand nehmen könnte, bräuchte man sich nicht vor irgendwelchen überqualifizierten Menschen stören die eventuell Zugang zu solchen Überwachungen und den Daten darunter haben.

  2. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Prinzeumel 20.04.17 - 19:14

    Eine solche KI könnte unter Umständen aber schnell zu der Erkenntnis kommen das die Menschheit tatsächlich überflüssig und schädlich für den rest des planeten ist und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten...

  3. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Muhaha 20.04.17 - 20:21

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine solche KI könnte unter Umständen aber schnell zu der Erkenntnis kommen
    > das die Menschheit tatsächlich überflüssig und schädlich für den rest des
    > planeten ist und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten...

    Menschen sind maximal nur schädlich für ihre eigene (!) Lebensumgebung. Den Planeten als solchen und die Biosphäre auf ihm kratzt es verdammt wenig bis überhaupt nicht, was Menschen tun oder nicht tun.

  4. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Prinzeumel 20.04.17 - 20:25

    Achja? Na dann schau dir mal das artensterben an seit der mensch mit technologischer Unterstützung über den planeten herfällt...

  5. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Muhaha 20.04.17 - 20:53

    Massenaussterben haben schon oft genug in der Entwicklungsgeschichte der Erde stattgefunden. Alle davon weitaus massiver und umfassender als alles, was dem Menschen bislang "gelungen" ist.

    Wie bereits gesagt: Der Mensch schädigt lediglich seine eigenen (!) Lebensbedingungen und macht sich selbst (!) das Leben schwer, wenn er rücksichtslos die Umwelt schädigt und Raubbau betreibt. Die Biosphäre kann wesentlich mehr ab als das, was der Mensch bislang getan hat. Leben auf der Erde ist ziemlich robust, sogar ein massiver Asteroideneinschlag würde das Leben nicht ausrotten, er würde nur ein wenig das Angebot höherer und niederer Lebensformen für ein paar Millionen Jahre lang neu durchmischen.

    Sprich, solange sich die Sonne nicht zu einem Roten Riesen aufbläht, wird es weiterhin Leben auf dieser Welt geben. Ob mit oder ohne Menschen.

  6. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Prinzeumel 20.04.17 - 21:32

    Naja wenn man es so runterbricht dann magst du recht haben.

  7. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Muhaha 20.04.17 - 22:30

    Wir Menschen sind angesichts der Größe des Universum und des Alters alleine nur der Erde ... irrelevant. Unwichtig. Kleiner als ein Pups. Wir sind nicht die Krone der Schöpfung und natürlich auch nicht ihr Untergang. Das anzunehmen ist Größenwahn!

    Wir müssen nur wichtig für uns selbst sein und uns selbst nicht im Weg stehen. Weil wir, so denke ich, erst ganz am Anfang stehen ... wir sind entwicklungsgeschichtlich eine blutjunge Spezies, eben erst uns selbst bewusst geworden. Da geht bestimmt noch was :)
    Gut, vielleicht ist das auch Größenwahn, hehe!

  8. Re: Menschen abschaffen

    Autor: MrAnderson 20.04.17 - 23:10

    Und wer sagt dir, dass das nicht schon längst geschehen ist?

  9. Re: Menschen abschaffen

    Autor: neocron 20.04.17 - 23:15

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achja? Na dann schau dir mal das Artensterben an seit der mensch mit
    > technologischer Unterstützung über den Planeten herfällt...
    und? kratzt den Planeten denoch nicht!
    Es gibt keine uebergeordnete Autoritaet, die ein absolutes "richtig" oder "falsch" diesen Handlungen zuweisen koennte!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. mateco GmbH, Stuttgart
  2. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Koblenz, Ottobrunn bei München
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 18 EUR, TV-Serien reduziert, Box-Sets reduziert)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Whole Foods Market Amazon kauft Bio-Supermarktkette für 13,7 Milliarden Dollar
  2. Kartengebühren Transaktionen in Messages können teuer werden
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. EA Sports: NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten
    EA Sports
    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

    Mit neuen Angriffsmanövern und einer überarbeiteten Verteidigungssteuerung will EA Sports in NHL 18 auf die aktuellen Veränderungen in der Sportart reagieren. Außerdem sollen Fans ihr eigenes Dreamteam zusammenstellen können.

  2. Eviation: Alice fliegt elektrisch
    Eviation
    Alice fliegt elektrisch

    Leise und ohne Schadstoffemissionen soll Alice fliegen. Das israelische Unternehmen Eviation stellt auf der Luftfahrtmesse in Paris ein Elektroflugzeug für Regionalstrecken vor.

  3. Staatstrojaner: Dein trojanischer Freund und Helfer
    Staatstrojaner
    Dein trojanischer Freund und Helfer

    Am heutigen Donnerstag beschließt der Bundestag ein weitreichendes Überwachungsgesetz. Wir analysieren es Satz für Satz und erklären, warum es wohl verfassungswidrig ist.


  1. 15:51

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:28

  5. 13:40

  6. 13:29

  7. 13:00

  8. 12:46