Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lex, Polly und Rekognition: Amazon…

Menschen abschaffen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Menschen abschaffen

    Autor: HorkheimerAnders 20.04.17 - 17:45

    Wenn endlich eine KI, die sich selbst reproduziert und optimiert solche Dienste gänzlich aus Menschenhand nehmen könnte, bräuchte man sich nicht vor irgendwelchen überqualifizierten Menschen stören die eventuell Zugang zu solchen Überwachungen und den Daten darunter haben.

  2. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Prinzeumel 20.04.17 - 19:14

    Eine solche KI könnte unter Umständen aber schnell zu der Erkenntnis kommen das die Menschheit tatsächlich überflüssig und schädlich für den rest des planeten ist und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten...

  3. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Muhaha 20.04.17 - 20:21

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine solche KI könnte unter Umständen aber schnell zu der Erkenntnis kommen
    > das die Menschheit tatsächlich überflüssig und schädlich für den rest des
    > planeten ist und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten...

    Menschen sind maximal nur schädlich für ihre eigene (!) Lebensumgebung. Den Planeten als solchen und die Biosphäre auf ihm kratzt es verdammt wenig bis überhaupt nicht, was Menschen tun oder nicht tun.

  4. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Prinzeumel 20.04.17 - 20:25

    Achja? Na dann schau dir mal das artensterben an seit der mensch mit technologischer Unterstützung über den planeten herfällt...

  5. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Muhaha 20.04.17 - 20:53

    Massenaussterben haben schon oft genug in der Entwicklungsgeschichte der Erde stattgefunden. Alle davon weitaus massiver und umfassender als alles, was dem Menschen bislang "gelungen" ist.

    Wie bereits gesagt: Der Mensch schädigt lediglich seine eigenen (!) Lebensbedingungen und macht sich selbst (!) das Leben schwer, wenn er rücksichtslos die Umwelt schädigt und Raubbau betreibt. Die Biosphäre kann wesentlich mehr ab als das, was der Mensch bislang getan hat. Leben auf der Erde ist ziemlich robust, sogar ein massiver Asteroideneinschlag würde das Leben nicht ausrotten, er würde nur ein wenig das Angebot höherer und niederer Lebensformen für ein paar Millionen Jahre lang neu durchmischen.

    Sprich, solange sich die Sonne nicht zu einem Roten Riesen aufbläht, wird es weiterhin Leben auf dieser Welt geben. Ob mit oder ohne Menschen.

  6. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Prinzeumel 20.04.17 - 21:32

    Naja wenn man es so runterbricht dann magst du recht haben.

  7. Re: Menschen abschaffen

    Autor: Muhaha 20.04.17 - 22:30

    Wir Menschen sind angesichts der Größe des Universum und des Alters alleine nur der Erde ... irrelevant. Unwichtig. Kleiner als ein Pups. Wir sind nicht die Krone der Schöpfung und natürlich auch nicht ihr Untergang. Das anzunehmen ist Größenwahn!

    Wir müssen nur wichtig für uns selbst sein und uns selbst nicht im Weg stehen. Weil wir, so denke ich, erst ganz am Anfang stehen ... wir sind entwicklungsgeschichtlich eine blutjunge Spezies, eben erst uns selbst bewusst geworden. Da geht bestimmt noch was :)
    Gut, vielleicht ist das auch Größenwahn, hehe!

  8. Re: Menschen abschaffen

    Autor: MrAnderson 20.04.17 - 23:10

    Und wer sagt dir, dass das nicht schon längst geschehen ist?

  9. Re: Menschen abschaffen

    Autor: neocron 20.04.17 - 23:15

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achja? Na dann schau dir mal das Artensterben an seit der mensch mit
    > technologischer Unterstützung über den Planeten herfällt...
    und? kratzt den Planeten denoch nicht!
    Es gibt keine uebergeordnete Autoritaet, die ein absolutes "richtig" oder "falsch" diesen Handlungen zuweisen koennte!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. über Hays AG, Dessau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  2. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...
  3. 599,00€ statt 699,00€ (Versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI