1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Libra: Facebook verrät Details zu…

Oh Wunder!

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oh Wunder!

    Autor: M 19.06.19 - 08:11

    Es war doch abzusehen, dass FB irgendwann auch seine Finger in die Realwirtschaft stecken wird. So funktioniert das Modell am besten. Erst wird ein Dienst gestartet welcher ein höheres Ziel verfolgt - bei FB war es alle Menschen zu verbinden - und sobald man genug Idioten gefunden hat wird umgelenkt und mit jedem Trick versucht aus den Daten Kapital zu schlagen. Geld zu verdienen ist allerdings nicht das verwerfliche, vielmehr ist es dieses hinterhältige "Wir sind für dich!" und hinter vorgehaltener Hand, im Schatten, werden Verhaltensprofile erstellt, welche wiederum dazu verwendet werden um die Kapitalgeber (Werbewirtschaft) zu locken. Dieses System funktioniert perfekt! Und seien wir uns einmal ehrlich, mittlerweile hat fast jeder Mensch Zugang zum Internet. Es verstehen nur die wenigsten wie sich eine Firma wie FB und Co es leisten kann, ein "Service" gratis anzubieten. Statt dessen werden konsequent Skandale ignoriert. Und das ganze geht noch einen Schritt weiter: Unsere dumme Politik schließt sich dem Reigen an und pflegt selbst tausende FB Auftritte. Ich halte es für äusserst Bedenklich das Politiker, Beamte und Behörden ein System nutzen welches dafür geradezu berüchtigt ist, Privatsphäre und Datenschutz zu ignorieren. Würde ein Verbot oder gar die Zerschlagung von FB Sinn ergeben? Nein, da werden dann die ganzen Leichtgläubigen wieder Verschwörungstheorien spinnen. Es ist doch ganz einfach:

    - Politiker und Behörden zwingen sich von dieser Plattform zu verabschieden.
    - Selbst nicht aktiv sein in den asozialen Netzwerken
    - Mit Bekannten und Verwandten das Thema Privatsphäre und Datenschutz thematisieren, ebenso Dinge wie Identitätsdiebstahl und Stalking, Cyber-Mobbing, etc

    Auch wenn es keinen Erfolg verspricht (da viele User einfach Realitätsverweigerer sind) so muss man diese Themen ansprechen und darf sich nicht von irgendwelchen Versprechen eines Mark Zuckerberg blenden lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Bad Kreuznach
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-5%) 9,49€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Silicon: Eigene Mac-GPU statt AMD- oder Nvidia-Grafik
Apple Silicon
Eigene Mac-GPU statt AMD- oder Nvidia-Grafik

Geforce und Radeon fliegen raus - zumindest in Macs mit Apple Silicon statt Intel x86.

  1. ARM-Plattform Apple Silicon soll Thunderbolt unterstützen
  2. Developer Transition Kit Apples A12Z trotz Emulation flotter als Snapdragon 8cx

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    1. 3D-Druck: 3D-Drucker baut zweistöckiges Haus
      3D-Druck
      3D-Drucker baut zweistöckiges Haus

      Per 3D-Drucker aufgebaute Häuser gibt es schon. Ein Gebäude in Belgien soll das erste zweistöckig gedruckte Haus Europas sein.

    2. Valve: Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden
      Valve
      Half-Life 3 sollte zum Teil prozedural generiert werden

      In einem neuen Dokumentarfilm ist endlich mehr über die Pläne von Valve für Half-Life 3 und andere Spiele zu erfahren.

    3. Entwicklung: Microsoft beendet Windows-Support für PHP
      Entwicklung
      Microsoft beendet Windows-Support für PHP

      Die kommende Version 8.0 von PHP wird nicht mehr offiziell von Microsoft für Windows gepflegt. Die Community könnte den Support übernehmen.


    1. 17:20

    2. 15:21

    3. 14:59

    4. 14:17

    5. 12:48

    6. 12:31

    7. 12:20

    8. 12:06