1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Librem 5: Purism stellt freies Linux…

Just fork Android, damn!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Just fork Android, damn!

    Autor: Anonymer Nutzer 26.08.17 - 01:05

    Ein Smartphone ohne richtiges Smartphone OS war schon mit Meego damals eher halbherzig.

    Offene Treiber und Hardware ist super und unterstützenswert - aber bitte bitte bitte nicht noch ein verbuggter Versuch zum tausendsten mal das Rad eckig zu erfinden.

    Man kann an Android debs dran flanschen und ne shell sogar das banner Programm aus System V aber ernsthaft noch ein UI Design von Leuten die von einer guten UI keine Ahnung haben noch ein inkompatibles Gestrüpp auf dem ohne Not die Apps nicht mehr laufen? Ja, Ego ist was tolles und gesunde Feindbilder nicht?

  2. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: TimoGohde 26.08.17 - 09:12

    Das klingt in meinen Ohren auch nach dem vernüftigerem Ansatz.

    Ich frage mich: warum ist das noch nicht schon längst passiert?

  3. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: unbuntu 26.08.17 - 10:06

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber ernsthaft noch ein UI Design von Leuten die von
    > einer guten UI keine Ahnung haben noch ein inkompatibles Gestrüpp auf dem
    > ohne Not die Apps nicht mehr laufen? Ja, Ego ist was tolles und gesunde
    > Feindbilder nicht?

    Hauptsache läuft Linux drauf! \o/
    Software zum Nutzen ist doch zweitrangig...

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: MTRNord 26.08.17 - 11:56

    Wenn Android forken so leicht wäre...

  5. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: 486dx4-160 26.08.17 - 16:34

    Die "Custom-ROMs", die Android ohne Google anbieten, gehen in die Richtung.
    Auch "libhybris" von Jolla, das den Android-Linux-Kern nutzt um Sailfish auf Android-Telefonen laufen zu lassen.

  6. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: schipplock 26.08.17 - 20:49

    Im Grunde forken alle großen Smartphone Hersteller Android. Das ist ja der Grund wieso sie keine Updates liefern wollen(oder können). Sie kopieren AOSP und ändern millionen Dinge, damit es ihrem Gusto entspricht. Dann kommt eine neue Version von AOSP heraus und nun ist der Code von Hersteller XY total inkompatibel mit den Änderungen in AOSP...dedööö...das ist der Grund wieso Smartphone Hersteller keine zeitnahen Updates liefern (können/wollen).

    Google arbeitet dem mit Project Treble entgegen.

    Das Librem 5 wird natürlich floppen. Manche regen sich über Android auf und wollen es "offener" und "sicherer". Was machen die User? Sie packen eine Custom Rom aufs Gerät, lassen Google Play weg und merken dann, dass sie quasi nichts mit dem Smartphone anstellen können.

    Aber moment! Man kann ja APKs installieren, also installieren diese User APKs der Apps aus fremden Quellen und hoffen, dass damit alles gut wird.

    Bullshit. Das Smartphone ist ein 2-3 Jahres Artikel, der danach weggeworfen wird.

    Das Librem 5 bewirbt quasi ein nacktes Smartphone ohne Play Services und ohne Apps. Das will nur niemand. Sicher wird es einige wenige Menschen geben, aber die Masse wird sich dafür nicht im geringsten interessieren.

  7. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: Anonymer Nutzer 26.08.17 - 21:18

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was machen die User? Sie packen eine
    > Custom Rom aufs Gerät, lassen Google Play weg und merken dann, dass sie
    > quasi nichts mit dem Smartphone anstellen können.
    >
    > Aber moment! Man kann ja APKs installieren, also installieren diese User
    > APKs der Apps aus fremden Quellen und hoffen, dass damit alles gut wird.
    >
    > Bullshit.

    Ich habe seit mehreren (3-4?) Jahren keine Play Services mehr installiert und nutze den CyanogenMod-Nachfolger LineageOS. F-Droid bietet durchaus genug. Ich habe alle (für mich relevanten) Google Services mit einem Raspberry Pi ersetzt. CalDAV, CardDAV, Syncthing, OSMAnd, Mails bei Posteo(Mailserver selber hosten ist einfach zu aufwändig und wartungsbedürftig).
    Google Services sind natürlich komfortabler, aber darauf kann ich im Tausch für selbstbestimmte Nutzung gerne verzichten.
    Ich habe einen APK Downloader (Yalp Store), welcher direkt von den Google Play Servern apks downloaden kann, falls es nicht anders geht. Für mich ist das zum Beispiel Spotify und Duolingo. Viele Apps meckern über fehlende Play Services aber funktionieren meist trotzdem.

  8. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: schipplock 26.08.17 - 21:21

    ja, aber komm, du bist doch nicht der everyday-Joe :). Für die meisten ist es eben ein Gerät, was nicht sooo wichtig ist. Es muss nur funktionieren.

  9. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: Anonymer Nutzer 26.08.17 - 22:25

    schipplock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, aber komm, du bist doch nicht der everyday-Joe :).

    Da stimme ich dir zu, jedoch hast du die Google-freie Variante als unbrauchbar dargestellt. Für die meisten stimmt das, für Leute mit Technikbegeisterung völlig machbar. Und das sind die meisten, die es hinkriegen eine Custom ROM ohne Google Services zu installieren. Andere kommen nicht einmal auf die Idee das soetwas möglich wäre.
    > Für die meisten ist es eben ein Gerät, was nicht sooo wichtig ist. Es muss nur funktionieren.
    Das Telefon ist für die meisten das wichtigste Gerät. Und genau deshalb muss es einfach nur funktionieren!

    EDIT: Im übrigen stimme ich dir zu dass Librem Produkte auf keinen Fall für den Mainstream geeignet sind. Ich hoffe nur dass es genug Kunden gibt um die Firma am Leben zu erhalten. Ich habe mir aus Spaß ein Lenovo Thinkpad X200 gekauft und Libreboot geflasht. Als daily driver ist das Gerät natürlich zu alt, aber ein aktueller komplett freier Computer + komplett freies Telefon fände ich schon super. Ich wünsche Librem viel Erfolg!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.17 22:33 durch Roxxor.

  10. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: TrollNo1 28.08.17 - 08:27

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > attitudinized schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber ernsthaft noch ein UI Design von Leuten die von
    > > einer guten UI keine Ahnung haben noch ein inkompatibles Gestrüpp auf
    > dem
    > > ohne Not die Apps nicht mehr laufen? Ja, Ego ist was tolles und gesunde
    > > Feindbilder nicht?
    >
    > Hauptsache läuft Linux drauf! \o/
    > Software zum Nutzen ist doch zweitrangig...

    Doom wäre noch wichtig ;)

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  11. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.17 - 09:40

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Smartphone ohne richtiges Smartphone OS war schon mit Meego damals eher
    > halbherzig.

    Du meinst von den App-Unterstützung her, vermutlich ist das ein Problem.
    Android hat doch auch alle Apps für di ejeweiligen Funktionen: Telefon, Kontakte, Kamera, usw. -ein Linux macht das ähnlich.

    > Offene Treiber und Hardware ist super und unterstützenswert - aber bitte
    > bitte bitte nicht noch ein verbuggter Versuch zum tausendsten mal das Rad
    > eckig zu erfinden.

    Das Problem ist einzig die Unterstützung. Wenn ein Meego Smartphone erst gar nicht in Deutschland veröffentlicht wird und sich doch deutlich mehr verkauft als alle Windows Phone Geräte zusammen- da weiß man was gewollt war zu dem Zeitpunkt und wie die Realität aussieht.

    > Man kann an Android debs dran flanschen und ne shell sogar das banner
    > Programm aus System V aber ernsthaft noch ein UI Design von Leuten die von
    > einer guten UI keine Ahnung haben noch ein inkompatibles Gestrüpp auf dem
    > ohne Not die Apps nicht mehr laufen? Ja, Ego ist was tolles und gesunde
    > Feindbilder nicht?

    Ich kann mir vorstellen, dass der Android Unterbau Datenschutzmäßig (Backdoors, Phone Home, ...) so verseucht ist, dass man lieber etwas auf Linux Basis aufzieht, als das zu verbessern. Da Google auf keinen Fall Android Forks außerhalb ihres Kosmos will, wird vermutlich von deren Seite alles getan dies zu verhindern.

  12. Re: Just fork Android, damn!

    Autor: EQuatschBob 31.08.17 - 19:22

    Geschmackssache. Ich mag Android überhaupt nicht, mir gefällt das ganze Konzept mit APPs nicht usw. Ich mache beim Librem-5-Crowdfunding mit, gerade weil es nicht Android haben soll, sondern Debian. Noch ein Android-Telephon braucht die Welt (aus meiner Sicht) nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CP Erfolgspartner AG, Köln
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  3. Deloitte, Leipzig
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,32€
  3. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

  1. Onlinehandel: Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus
    Onlinehandel
    Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus

    Eine aktuelle Schätzung zum Paketvolumen bei Amazon in den USA geht davon aus, dass etwa die Hälfte aller Amazon-Pakete vom unternehmenseigenen Logistikzweig ausgeliefert werden.

  2. Windows 7: Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar
    Windows 7
    Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar

    Microsoft bietet über Partner kleinen und mittelständischen Unternehmen auch in Deutschland an, einen erweiterten Support für Windows 7 zu kaufen. Eigentlich sollte der erweiterte Support bereits seit knapp zwei Wochen verfügbar sein.

  3. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.


  1. 11:15

  2. 10:45

  3. 14:08

  4. 13:22

  5. 12:39

  6. 12:09

  7. 18:10

  8. 16:56