1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Librem 5: Purism stellt freies Linux…

Sicherheit Sicherheit Sicherheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: Lumumba 25.08.17 - 17:35

    Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit
    Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Seit Apple das als USP aufbrachte, hacken viel zu viele darauf rum als wäre es superwichtig. Für euren unwichtigen Schmarrn interessiert sich eh niemand, und gegen die NSA seit ihr alle machtlos.

    Sicherheitsversprechen sind nur ein Trick euch das Geld aus der Tasche zu ziehen.

  2. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: JoeHomeskillet 25.08.17 - 17:41

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit
    > Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit Sicherheit
    >
    > Seit Apple das als USP aufbrachte, hacken viel zu viele darauf rum als wäre
    > es superwichtig. Für euren unwichtigen Schmarrn interessiert sich eh
    > niemand, und gegen die NSA seit ihr alle machtlos.
    >
    > Sicherheitsversprechen sind nur ein Trick euch das Geld aus der Tasche zu
    > ziehen.

    Sicherheit ist etwas was was zu 99% vom User abhängt,
    aber ich will aber auch die Kontrolle über meine Daten behalten. Bei iOS/Standard Android/WM10 ist das nicht möglich.

  3. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: alex_86 25.08.17 - 20:48

    jaja, die Sicherheit.
    wenn die "Sicherheit" denn den Usern so wichtig wäre, dann wäre da ein gewisser kanadischer Hersteller nicht mit einem Marktanteil von ca 1% kurz vom Untergang.
    Imho ein super os, super Hardware-Verarbeitung. Leider miserables Marketing.
    Und nun sind sie auch bloß noch einer unter Vielen die im Androiden Markt versuchen zu überleben, schade.

    Der Endkunde sorgt sich nicht über die Sicherheit solange alles billig billig ist und er sich Millionen Apps mit z.T. fragwürdiger Funktionen auf das neue Smartphone laden kann. Schnell noch die Berechtigungen ohne zu lesen absegnen und Gehirn abschalten. Und dann sich wundern, dass die eigenen privaten Bilder o.ä. im nets landen.
    Und dann wird die Schuld natürlich beim bösen Konzern gesucht - der nicht ganz ohne Schuld ist. Aber ja...ich schweife vom Thema ab^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.17 21:02 durch alex_86.

  4. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: Trockenobst 25.08.17 - 22:14

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber ich will aber auch die Kontrolle über meine Daten behalten. Bei
    > iOS/Standard Android/WM10 ist das nicht möglich.

    Sobald du im GSM Netz bist, ist das Modem ein eigener Computer mit bis zu 512kb Speicher. Dieser Chip ist in der Regel am RAM angeschlossen, d.h. er kann den gesamten Speicher auslesen. Wenn die Jungs keine eigenen Chips belichten wollen, werden sie mit dem absoluten Restrisiko leben müssen doch irgendwie überwachbar zu sein.

    Das dies ein Problem ist, kann man an dem frischen Projekt hier sehen:
    https://www.indiegogo.com/projects/free-software-cellular-baseband

    Die Jungs scheinen zu Wissen was sie wollen, aber ein 1000$ Telefon das alles nur halbbacken macht und nicht mal Whatsapp-Spyware hat, werden nur die allerwenigsten kaufen wollen.

    Da kann man genauso ein altes 100¤ Teil in China bestellen und LinageOS draufwerfen, dann alles wipen das nach Google oder Phone Home aussieht. Wenigstens gibt es für Droid noch gewisse frei ladbare Apps für Skype und Chatclones.

  5. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: Muhaha 25.08.17 - 22:20

    alex_86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaja, die Sicherheit.
    > wenn die "Sicherheit" denn den Usern so wichtig wäre, dann wäre da ein
    > gewisser kanadischer Hersteller nicht mit einem Marktanteil von ca 1% kurz
    > vom Untergang.

    So what? Wenn mir Sicherheit und Kontrolle über die eigenen Daten wichtig ist, will ich die Möglichkeit haben entsprechende Soft- und Hardware zu nutzen. Was andere tun, ist dabei irrelevant. Ich stelle mein Privatleben ja nicht auf Facebook. nur weil andere das tun.

  6. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: Anonymer Nutzer 26.08.17 - 05:19

    alex_86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaja, die Sicherheit.
    > wenn die "Sicherheit" denn den Usern so wichtig wäre, dann wäre da ein
    > gewisser kanadischer Hersteller nicht mit einem Marktanteil von ca 1% kurz
    > vom Untergang.
    > Imho ein super os, super Hardware-Verarbeitung. Leider miserables
    > Marketing.
    > Und nun sind sie auch bloß noch einer unter Vielen die im Androiden Markt
    > versuchen zu überleben, schade.

    Edit:
    Gut, ganz so dramatisch wars nicht, daher korrigiert: Du meinst den Hersteller, dessen E2E General Encryption Keys für *sämtliche* Devices bei der Kanadischen Polizei lagen, Jahrelang?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.17 05:24 durch Snowi.

  7. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: JoeHomeskillet 26.08.17 - 11:48

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JoeHomeskillet schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > aber ich will aber auch die Kontrolle über meine Daten behalten. Bei
    > > iOS/Standard Android/WM10 ist das nicht möglich.
    >
    > Sobald du im GSM Netz bist, ist das Modem ein eigener Computer mit bis zu
    > 512kb Speicher. Dieser Chip ist in der Regel am RAM angeschlossen, d.h. er
    > kann den gesamten Speicher auslesen. Wenn die Jungs keine eigenen Chips
    > belichten wollen, werden sie mit dem absoluten Restrisiko leben müssen doch
    > irgendwie überwachbar zu sein.
    >
    > Das dies ein Problem ist, kann man an dem frischen Projekt hier sehen:
    > www.indiegogo.com
    >
    > Die Jungs scheinen zu Wissen was sie wollen, aber ein 1000$ Telefon das
    > alles nur halbbacken macht und nicht mal Whatsapp-Spyware hat, werden nur
    > die allerwenigsten kaufen wollen.
    >
    > Da kann man genauso ein altes 100¤ Teil in China bestellen und LinageOS
    > draufwerfen, dann alles wipen das nach Google oder Phone Home aussieht.
    > Wenigstens gibt es für Droid noch gewisse frei ladbare Apps für Skype und
    > Chatclones.

    Das ist mir bewusst und eben gegen darum muss etwas in naher zukunft entstehen.
    Ich hoffe immer noch auf 5G oder endlich flächendeckendes internet.
    Dienste wie telefonieren und SMS brauche ich nur noch 2-3 mal im monat.

    Aber ja, ein LineageOS phone ist derzeit wirklich die beste Alternative.

  8. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: finzi 27.08.17 - 14:07

    JoeHomeskillet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ja, ein LineageOS phone ist derzeit wirklich die beste Alternative.

    Imho: Nein. Gerade CopperheadOS macht vieles besser als LOS und ist damit noch eine Stufe drüber.

    Aus meiner Sicht will LOS dem Nutzer möglichst viele Möglichkeiten für Performanceoptimierungen und Customization geben, reißt damit aber auch so einige Sicherheitslücken auf (z.B. root).
    CopperheadOS macht hier vieles besser, mit dem einzigen Nachteil dass es nur für die Nexus und Pixel Geräte verfügbar ist.

  9. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.17 - 09:47

    >Das Machtsystem will mit Sicherheit keine Personen außerhalb des Systems agieren sehen und wird alles tun dies zu verhindern

  10. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: Trollversteher 28.08.17 - 10:02

    >Sobald du im GSM Netz bist, ist das Modem ein eigener Computer mit bis zu 512kb Speicher. Dieser Chip ist in der Regel am RAM angeschlossen, d.h. er kann den gesamten Speicher auslesen. Wenn die Jungs keine eigenen Chips belichten wollen, werden sie mit dem absoluten Restrisiko leben müssen doch irgendwie überwachbar zu sein.

    Nicht in einem Smartphone, das nach Vorbild von ARMs TrustZone designed wurde. Im iPhone sitzen zB verschlüsselungs-chips direkt an den DMA Kanälen, da kann auch kein geheimer "GSM-Chip" zwischen grätschen.

  11. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: Trollversteher 28.08.17 - 10:03

    >Das Machtsystem will mit Sicherheit keine Personen außerhalb des Systems agieren sehen und wird alles tun dies zu verhindern

    Wer ist denn "das Machtystem"?

  12. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: Rocky Horror Picture Show 28.08.17 - 16:22

    Lumumba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für euren unwichtigen Schmarrn interessiert sich eh
    > niemand, ...

    Wenn das wahr wäre, würden Geheimdienste und Firmen nicht derart viel spionieren. Die Realität zeigt leider, daß Du völlig falsch liegst.

    > ... und gegen die NSA seit ihr alle machtlos.

    Das kann kann man zwar behaupten, Snowden zeigt aber, daß Du auch hier falsch liegst.

  13. Re: Sicherheit Sicherheit Sicherheit

    Autor: FreiGeistler 28.08.17 - 18:07

    finzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meiner Sicht will LOS dem Nutzer möglichst viele Möglichkeiten für
    > Performanceoptimierungen und Customization geben, reißt damit aber auch so
    > einige Sicherheitslücken auf (z.B. root).

    Rooten dient eher der Absicherung (Firewall, Bugfixes via Xposed, etc). Ist aber selbst auch ein Sicherheits-Feature, da hierbei in der Regel eine App zur Verwaltung des root-Zugriffs dazugehört. Wenn also ein Exploit sich root verschafft, poppt bei mir eine Sicherheitsabfrage auf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  2. Hays AG, Baden-Würrtemberg
  3. Haufe Group, Bielefeld
  4. BG-Phoenics GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. 79,90€ (zzgl. Versand)
  3. 14,99€ (Release am 14. November)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€, Acer Nitro 27-Zoll-Monitor für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

  2. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.

  3. Kabelnetz: Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone
    Kabelnetz
    Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone

    Vodafone ist mit seinen Gigabit-Zugängen im Kabelnetz erfolgreich. Allerdings ist die Gigabitnutzung gerade im ersten Jahr auch günstiger. Der Gesamtkonzern hebt die Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr an.


  1. 18:01

  2. 17:00

  3. 16:15

  4. 15:54

  5. 15:21

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:14