Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Like-Button: Google startet +1 für…

Nicht noch ein 1+- Like-Tracking-Button

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht noch ein 1+- Like-Tracking-Button

    Autor: chlorophyll 02.06.11 - 22:23

    Flattr-Button wäre besser, den klicken dann wenigstens nur Leute an, die es wirklich ernst meinen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Flattr
    oder auch
    http://www.ccc.de/de/updates/2011/kulturwertmark

  2. Re: Nicht noch ein 1+- Like-Tracking-Button

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.11 - 00:15

    Wer mit Google sucht - und das tun die allermeisten - wird ohnehin bzgl. seiner Suchanfragen getrackt. Da viele Anwender zudem surfen, indem sie die URL oder Teile dieser im Google-Suchfeld eingeben, weiss Google sogar relativ gut, wie haeufig und wann man welche Seite besucht. So wie ich aber Google seit vielen Jahren kenne, weiss ich, dass gerade diese +1-Geschichte in erster Linie fuer die Sortierung der Suchergebnisse (wie im Artikel beschrieben) verwendet wird, in zweiter Linie zum Optimieren der angezeigten Werbung (was BTW die Treffsicherheit meines Adblockers erhoeht) und sonst praktisch zu nichts relevantem herangezogen wird. So what...

  3. Re: Nicht noch ein 1+- Like-Tracking-Button

    Autor: zipper5004 03.06.11 - 08:37

    Flattrn klingt ja cool, aber ich finde 20 Cent/ 10% Gebühr schon blöd.
    Ich würde gerne einfach mal so 20 oder 30 Cent spenden, wenn das jeder macht ist das auch eine Menge.
    Aber wenn da gleich 70% als Gebühr wegfallen ist das doch auch doof!

  4. Re: Nicht noch ein 1+- Like-Tracking-Button

    Autor: chlorophyll 04.06.11 - 02:06

    dann unterstütz halt die Idee der Kulturwertmark, musst ja nicht flattrn

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. Cluno GmbH, München
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 249€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30