Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linius: Der schludrige Umgang mit…
  6. Thema

Tja. GPL ist eine Seuche.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: Thaodan 17.02.15 - 11:12

    auch Freiheit braucht grenzen, du redest gerade etwas wie ein FDP Politiker.
    Auch Freiheit braucht Regeln um die Freiheit der anderen zu Schützen.
    Was du willst ist Anarchie.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  2. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: Tiles 17.02.15 - 11:43

    Und du hörst dich grade an wie ein chinesischer Parteibonze :)

    Nope. Ich will keine Anarchie. Ich will Freiheit. Und das bedeutet auch die Freiheit etwas anderes zu wollen als die GPL.

    Natürlich braucht Freiheit auch Regeln. Dafür sind ja die Lizenzen da. Aber ich will keine Einschränkungen nach dem russischen oder chinesischen Demokratie- und Freiheitsverständnis. Sondern Freiheit nach dem westlichen Demokratieverständnis. Und genau das ist GPL im Vergleich zu MIT.

    GPL war seinerzeit wichtig. Die Lizenz stammt ja noch aus der Anfangszeit, als es gar keine sinnvolle Lizenz für Open Source gab. Damals gab es nichts besseres. Aber genau das hat sich eben geändert. GPL hat sich meiner Meinung nach überlebt. Und ist auch seit einiger Zeit auf dem absteigenden Ast. Apache BSD und MIT haben mehr oder weniger gleichgezogen. Tendenz steigend.

    Ich habe ja bereits ein sehr schönes Beispiel genannt wo die GPL sehr hinderlich ist. Blender. Die GPL verhindert den Gebrauch des frei verfügbaren FBX SDK's. Und verhindert im Grunde dass kommerzielle Pluginentwickler für Blender entwickeln. Das schneidet Blender im Prinzip vom professionellen Gebrauch ab. Denn mit den Open Source Plugins kommt man in der Profiwelt nicht weit.

    Und selbst die Blender Devs haben das restriktive Verhalten von GPL als Problem erkannt. Und den Blender internen Cycles Renderer dann doch lieber unter Apache gestellt. Es gab sogar Diskussionen das auch mit Blender insgesamt zu machen, grade wegen der Plugin Problematik. Aber da kommen die einfach nicht mehr an alle Entwickler ran. Und GPL ist nun mal poisoneous. Einer langt ...

  3. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: Marentis 17.02.15 - 13:57

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Natürlich braucht Freiheit auch Regeln. Dafür sind ja die Lizenzen da. Aber
    > ich will keine Einschränkungen nach dem russischen oder chinesischen
    > Demokratie- und Freiheitsverständnis. Sondern Freiheit nach dem westlichen
    > Demokratieverständnis. Und genau das ist GPL im Vergleich zu MIT.

    Jetzt werden die Vergleiche immer abstruser.
    In China oder Russland zwingt Dich der Staat gewisse Dinge zu tun.
    Die GPL erlaubt dem Urheber von Software, dass er gewisse Bedingungen stellt.
    Weder MUSS sie der Urheber nutzen, noch muss irgendjemand Code nutzen, der vom ursprünglichen Urheber unter die GPL gestellt wurde.

    Das westliche Demokratieverständnis schließt unter anderem ein, dass Eigentum geschützt wird (auch wenn dafür Demokratie nicht per se notwendig ist). Der Urheber hat das Eigentum am von ihm/ihr geschaffenen Code und kann damit auch solche Bedingungen stellen.

    Du verstehst unter Freiheit: es darf die GPL gar nicht erst geben, was - logischerweise - eine Einschränkung der Rechte der Urheber wäre, effektiv gäbe es also weniger Freiheiten als jetzt, da der Urheber eben nicht mehr die Wahl hätte die GPL zu nutzen oder nicht.

    Anders gesagt: Freiwillig != Zwang != Einschränkung von Freiheiten.

    Oder hast Du eine ganz eigene Definition von Freiheit?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.15 14:00 durch Marentis.

  4. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: Tiles 17.02.15 - 15:24

    Ja, die Vergleiche werden wirklich immer abstruser. Wir reden immer mehr an einander vorbei. Aber gut dass wir mal drüber geredet haben ^^

    Es ist doch gar keine Frage dass es eine Open Source Lizenz geben muss unter der du dein geistiges Open Source Eigentum schützen kannst. Aber die muss meiner Meinung nach nicht mehr zwangsläufig GPL heissen.

    Die GPL ist ein Fossil. Viel zu beschränkt und unflexibel. Und ich würde ihr heutzutage keine einzige Träne nachweinen. Aber nicht weil ich Anarchie will, oder was irh euch hier sonst noch abstruses ausdenkst. Sondern weil es inzwischen viel bessere Alternativen gibt.

    >Du verstehst unter Freiheit: es darf die GPL gar nicht erst geben, was - logischerweise - eine Einschränkung der Rechte der Urheber wäre, effektiv gäbe es also weniger Freiheiten als jetzt, da der Urheber eben nicht mehr die Wahl hätte die GPL zu nutzen oder nicht.

    Quatsch. Ich verstehe unter Freiheit ganz bestimmt nicht das was du hier grade zusammenkonstruierst.

    Noch mal, ich verstehe unter Freiheit FREIHEIT, und nicht EINSCHRÄNKUNG. Aber genau das macht die GPL. Sie schränkt Freiheit genau da ein wo sie sie gewähren sollte. Ich habe nicht umsonst das Beispiel Blender erwähnt, wo sie sich mit der GPL immer wieder selber ins Knie ballern. Das Problem mit Fremdcode löst Apache und MIT einfach besser. Und das ohne die Rechte und den Willen der Urheber einzuschränken wie es die GPL tut. Mit MEHR Freiheit.

    Es gibt eben nicht nur die GPL. Es gibt nicht nur die Wahl zwischen GPL und Nix. Es gibt die Wahl zwischen einer sehr restriktiven GPL Lizenz die fast nix erlaubt, und einer sehr offenen WTFPL, die einfach alles erlaubt. Und dazwischen gibt es mehrere Dutzend andere von der Free Software Foundation anerkannten Open Source Lizenzen die alle als Ersatz für die GPL dienen können. Und alle schützen sie das geistige Eigentum und die Freiheit des Urhebers.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.15 15:25 durch Tiles.

  5. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: holminger 18.02.15 - 09:37

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann halt doch einfach den Mund und nutz keine GPL Software.
    > Aber beschwer dich nicht wenn Hersteller ihre Hardware dicht macht, die GPL
    > hilft ganz gut das, das nicht passiert.
    Ich verweise mal auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Tivoisierung
    Soviel dazu, dass die GPL vor Verdongelung der Hardware schützt.

  6. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: robinx999 18.02.15 - 12:28

    holminger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dann halt doch einfach den Mund und nutz keine GPL Software.
    > > Aber beschwer dich nicht wenn Hersteller ihre Hardware dicht macht, die
    > GPL
    > > hilft ganz gut das, das nicht passiert.
    > Ich verweise mal auf Wikipedia de.wikipedia.org
    > Soviel dazu, dass die GPL vor Verdongelung der Hardware schützt.
    Naja der Fall wurde nicht bedacht und durch die GPLv3 ist der fall auch nicht mehr so leicht möglcih steht ja sogar in dem Verlinkten Artikel: "Kontrovers diskutiert wurde dieser Umstand in der Entwurfsphase der Version 3 der GPL.[2] Die FSF traf in dieser neuen Version Vorkehrungen, die Tivoisierung verhindern sollen.[3]"

  7. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: tangonuevo 19.02.15 - 19:27

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nur die einzige Lizenz die sich komplett daneben benimmt durch ihr
    > infizierendes Verhalten bezüglich anderen Codeteilen im Projekt.

    So ein Quatsch: Wenn du Codeteile einer kommerziellen Lizenz mit BSD-Lizenz mischt, dann hat das gesamte Programm komplett die Einschränkungen der kommerziellen Lizenz. Und selbst wenn wir uns auf Open-Source beschränken, wenn da eine mit Attributierung mit einer ohne kombiniert wird, dann hat auch das Gesamtwerk Attributierung. Jede Einschränkung einer Lizenz eines Codeteils gilt normalerweise dann auch für das Gesamtwerk, "infiziert" es also.

  8. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: tangonuevo 19.02.15 - 19:42

    Tiles schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > anerkannten Open Source Lizenzen die alle als Ersatz für die GPL dienen
    > können. Und alle schützen sie das geistige Eigentum und die Freiheit des
    > Urhebers.

    Nicht so, wie die Urheber das wollten. Ich verstehe schon, DU willst was anderes, z.b. mit Blender und dem Plugin, aber DU bist nicht der Urheber von Blender. Du bist ein User von Blender (vermutlich).

    Die Urheber wollten vermutlich genau das, nämlich daß irgendein kommerzieller Plugin-Hersteller nicht von ihrer Arbeit profitiert, ohne daß sie auch davon profitieren.

  9. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: GodsBoss 20.02.15 - 20:29

    > >Ist echt schon ein abartig faschistisch, wenn man verhindern will, dass
    > die Freiheit Dritter eingeschränkt wird.
    >
    > Und was ist mit meiner Freiheit zu entscheiden was mit meinem Code
    > passiert? Die Möglichkeit meinen Code in einem GPL Projekt unter eine
    > andere Lizenz zu stellen ist da gar nicht vorgesehen. Aber joa, schon klar,
    > Freiheit ist nur was GPL drunter versteht ...

    Natürlich kannst du entscheiden, was mit deinem Code passiert. Wenn der auch eigenständig irgendwie sinnvoll ist, also kein abgeleitetes Werk ist, kannst du den problemlos - separat - unter einer von dir gewünschten Lizenz anbieten. Wenn es ein abgeleitetes Werk ist, geht das nicht, aber von "deinem Code" zu sprechen, wäre dann auch unpassend.
    Andersherum wird aber ein Schuh draus: Was ist mit der Freiheit eines Entwicklers, dass sein Code nicht in Projekten Verwendung finden können soll, die nicht frei sind?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  10. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: GodsBoss 20.02.15 - 20:33

    > Bei der GPL will man eben verhindern, dass jemand guten Code klaut und
    > nutzt ohne dafür etwas zurück zu geben.
    > Statt Geld "zahlt" man eben ggfls. mit Code.

    Nein, die GPL soll verhindern, dass Code, der geschrieben wurde, in unfreien Projekten Verwendung findet. Es geht nicht um Zurückgeben, sondern darum, die Freiheit zu erhalten.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  11. Re: Tja. GPL ist eine Seuche.

    Autor: GodsBoss 20.02.15 - 20:54

    Simple Frage an dich: In welcher Gesellschaft lebt man freier?

    1. Eine, in der Freiheitsberaubung verboten ist (analog GPL)?
    2. Eine, in der Freiheitsberaubung erlaubt ist (analog BSD)?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. HIGHYAG Lasertechnologie GmbH, Kleinmachnow (Berlin)
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Bosch Gruppe, Kusterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 26,99€
  3. 17,95€
  4. 30,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45