Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linksys WRT32XB: Gamingrouter…

lol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:02

    ernsthaft? sowas kann man verkaufen?
    xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?
    was soll das denn tatsächlich bringen? also ja, wer in einer wg wohnt oder in einem haushalt, wo nebenher die leute noch surfen, streamen und co. *kann* das etwas helfen, aber sobald es vom isp geroutet wird, ist das doch eh alles wieder hinfällig, weil die eigenes traffic engineering im backbone verwenden.

  2. Re: lol

    Autor: chewbacca0815 11.01.18 - 12:10

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ernsthaft? sowas kann man verkaufen?

    Steht doch Gamingrouter drauf! Der wird sich alleine deshlab schon verkaufen.

    > xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht
    > man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?

    Nimm DD-WRT-Firmware, da ist exakt dieses Feature seit mehr als 10 Jahren schon drin. Wird hier vermutlich exakt diese Firmware auch drin sein; die WRTs sind ja prädestiniert dafür :o)

    > was soll das denn tatsächlich bringen? also ja, wer in einer wg wohnt oder
    > in einem haushalt, wo nebenher die leute noch surfen, streamen und co.
    > *kann* das etwas helfen, aber sobald es vom isp geroutet wird, ist das doch
    > eh alles wieder hinfällig, weil die eigenes traffic engineering im backbone
    > verwenden.

    Verwirr die "Gamer" nicht mit Fachbegriffen und Fakten ;-)

  3. Re: lol

    Autor: badman76 11.01.18 - 12:14

    QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat, die dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40 Mbit VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und greifen zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v sehr gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter dem Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere Geräte angeschlossen sind.

  4. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:20

    badman76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von
    > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes
    > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat, die
    > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40 Mbit
    > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und greifen
    > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v sehr
    > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter dem
    > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere
    > Geräte angeschlossen sind.

    cos != qos, aber ja.

  5. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:27

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > > xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht
    > > man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?
    >
    > Nimm DD-WRT-Firmware, da ist exakt dieses Feature seit mehr als 10 Jahren
    > schon drin. Wird hier vermutlich exakt diese Firmware auch drin sein; die
    > WRTs sind ja prädestiniert dafür :o)

    jeder "ordentliche" (bzw. üblicherweise managebare) switch kann das. da braucht man kein dd-wrt für (obwohl dies natürlich schön billig wäre). linksys hat da mit sicherheit auch eigene lösungen für.

  6. Re: lol

    Autor: Mik30 11.01.18 - 15:43

    badman76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (...)
    > können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes
    > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk.

    QOS in Fritzboxen funktioniert nicht.
    Das ist nur eine Attrappe.
    Hab ich bei einer 7270 und 7490 selbst getestet.

  7. Re: lol

    Autor: chewbacca0815 11.01.18 - 16:35

    Mik30 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QOS in Fritzboxen funktioniert nicht.
    > Das ist nur eine Attrappe.
    > Hab ich bei einer 7270 und 7490 selbst getestet.

    Wie bzw. womit hast Du das denn getestet?

  8. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:36

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > badman76 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von
    > > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein
    > bestimmtes
    > > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat,
    > die
    > > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40
    > Mbit
    > > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und
    > greifen
    > > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v
    > sehr
    > > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter
    > dem
    > > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere
    > > Geräte angeschlossen sind.
    >
    > cos != qos, aber ja.

    Einmal davon abgesehen, dass hier niemand "cos" angesprochen hat, hier eine kurze Erklärung des "cos != qos".

    (Ich hatte davon bisher nichts gehört und hab deshalb mal geschaut.)

    CoS oder Class of [-S]ervice ist Feld im Ethernet-Frame, welches dazu dient Ethernet-Frames eine bestimmte Priorität zuzuweisen. [1] Diese Felder wiederum werden von QoS oder Quality of [-S]ervice Diensten benutzt, um die Ethernet-Frames gemäß Ihrer Priorität in eine Reihenfolge zu bringen und dementsprechend abzuarbeiten (zu senden oder zu empfangen). [2]

    [1] https://en.wikipedia.org/wiki/Class_of_service
    [2] https://en.wikipedia.org/wiki/Quality_of_service

    @tunnelblick: Verbessere mich bitte, falls ich hier nicht die richtige Bedeutung deiner Aussage aufgegriffen hab.

    Edit: Musste den BBCode escapen - deshalb auch [-S]

    Fachlich gebildete Personen könnten fachliche Stellungnahmen zu meinen
    posting machen.
    (Josef Mallits, de.alt.ufo, 1.5.1999)
    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 17:41 durch CruZer.

  9. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 17:40

    CruZer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > badman76 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die
    > von
    > > > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein
    > > bestimmtes
    > > > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > > > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte
    > hat,
    > > die
    > > > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40
    > > Mbit
    > > > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und
    > > greifen
    > > > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v
    > > sehr
    > > > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und
    > hinter
    > > dem
    > > > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5
    > weitere
    > > > Geräte angeschlossen sind.
    > >
    > > cos != qos, aber ja.
    >
    > Einmal davon abgesehen, dass hier niemand "cos" angesprochen hat, hier eine
    > kurze Erklärung des "cos != qos".
    >
    > (Ich hatte davon bisher nichts gehört und hab deshalb mal geschaut.)
    >
    > CoS oder Class of ervice ist Feld im Ethernet-Frame, welches dazu dient
    > Ethernet-Frames eine bestimmte Priorität zuzuweisen. [1] Diese Felder
    > wiederum werden von QoS oder Quality of ervice Diensten benutzt, um die
    > Ethernet-Frames gemäß Ihrer Priorität in eine Reihenfolge zu bringen und
    > dementsprechend abzuarbeiten (zu senden oder zu empfangen). [2]
    >
    > [1] en.wikipedia.org
    > [2] en.wikipedia.org
    >
    > @tunnelblick: Verbessere mich bitte, falls ich hier nicht die richtige
    > Bedeutung deiner Aussage aufgegriffen hab.

    eh?

    also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.

  10. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:43

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >> [[[... Dinge]]
    >
    > eh?
    >
    > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost
    > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.

    Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das "alte Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P

    Fachlich gebildete Personen könnten fachliche Stellungnahmen zu meinen
    posting machen.
    (Josef Mallits, de.alt.ufo, 1.5.1999)
    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 17:44 durch CruZer.

  11. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 17:45

    CruZer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >> [[[... Dinge]]
    > >
    > > eh?
    > >
    > > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost
    > > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.
    >
    > Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das "alte
    > Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P

    deshalb "aber ja" :)

  12. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:46

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CruZer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tunnelblick schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >> [[[... Dinge]]
    > > >
    > > > eh?
    > > >
    > > > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als
    > antwortspost
    > > > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.
    > >
    > > Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das
    > "alte
    > > Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P
    >
    > deshalb "aber ja" :)

    ;)

    Fachlich gebildete Personen könnten fachliche Stellungnahmen zu meinen
    posting machen.
    (Josef Mallits, de.alt.ufo, 1.5.1999)
    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 55€ + 1,99€ Versand
  3. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

  1. Graswang: Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast
    Graswang
    Ein Dorf in Bayern will keinen Mobilfunkmast

    Zuerst hatten die Bürger sich über die schlechte Mobilfunkversorgung beschwert. Nun will die Telekom bauen, doch die Mehrheit in Graswang will das nicht.

  2. ProArt PA90: Asus' Zylinder fährt den Deckel aus
    ProArt PA90
    Asus' Zylinder fährt den Deckel aus

    Der ProArt PA90 ist eine tonnenförmige Workstation mit Hexacore-CPU und Quadro-Grafikkarte. Asus kühlt einen Teil der Komponenten per Wasser, den anderen per Luft - und oben hebt sich die Kappe an.

  3. Magenta Zuhause Surf: Telekom stellt Internet ohne Telefonie wieder ein
    Magenta Zuhause Surf
    Telekom stellt Internet ohne Telefonie wieder ein

    Ein spezieller Tarif für DSL ohne Telefonie soll abgeschafft werden. Bereits ab Februar soll es das Angebot für junge Leute von der Deutschen Telekom nicht mehr geben.


  1. 19:23

  2. 19:11

  3. 18:39

  4. 18:27

  5. 17:43

  6. 16:51

  7. 16:37

  8. 15:57