Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linksys WRT32XB: Gamingrouter…

lol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:02

    ernsthaft? sowas kann man verkaufen?
    xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?
    was soll das denn tatsächlich bringen? also ja, wer in einer wg wohnt oder in einem haushalt, wo nebenher die leute noch surfen, streamen und co. *kann* das etwas helfen, aber sobald es vom isp geroutet wird, ist das doch eh alles wieder hinfällig, weil die eigenes traffic engineering im backbone verwenden.

  2. Re: lol

    Autor: chewbacca0815 11.01.18 - 12:10

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ernsthaft? sowas kann man verkaufen?

    Steht doch Gamingrouter drauf! Der wird sich alleine deshlab schon verkaufen.

    > xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht
    > man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?

    Nimm DD-WRT-Firmware, da ist exakt dieses Feature seit mehr als 10 Jahren schon drin. Wird hier vermutlich exakt diese Firmware auch drin sein; die WRTs sind ja prädestiniert dafür :o)

    > was soll das denn tatsächlich bringen? also ja, wer in einer wg wohnt oder
    > in einem haushalt, wo nebenher die leute noch surfen, streamen und co.
    > *kann* das etwas helfen, aber sobald es vom isp geroutet wird, ist das doch
    > eh alles wieder hinfällig, weil die eigenes traffic engineering im backbone
    > verwenden.

    Verwirr die "Gamer" nicht mit Fachbegriffen und Fakten ;-)

  3. Re: lol

    Autor: badman76 11.01.18 - 12:14

    QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat, die dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40 Mbit VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und greifen zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v sehr gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter dem Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere Geräte angeschlossen sind.

  4. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:20

    badman76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von
    > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes
    > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat, die
    > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40 Mbit
    > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und greifen
    > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v sehr
    > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter dem
    > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere
    > Geräte angeschlossen sind.

    cos != qos, aber ja.

  5. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:27

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > > xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht
    > > man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?
    >
    > Nimm DD-WRT-Firmware, da ist exakt dieses Feature seit mehr als 10 Jahren
    > schon drin. Wird hier vermutlich exakt diese Firmware auch drin sein; die
    > WRTs sind ja prädestiniert dafür :o)

    jeder "ordentliche" (bzw. üblicherweise managebare) switch kann das. da braucht man kein dd-wrt für (obwohl dies natürlich schön billig wäre). linksys hat da mit sicherheit auch eigene lösungen für.

  6. Re: lol

    Autor: Mik30 11.01.18 - 15:43

    badman76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (...)
    > können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes
    > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk.

    QOS in Fritzboxen funktioniert nicht.
    Das ist nur eine Attrappe.
    Hab ich bei einer 7270 und 7490 selbst getestet.

  7. Re: lol

    Autor: chewbacca0815 11.01.18 - 16:35

    Mik30 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QOS in Fritzboxen funktioniert nicht.
    > Das ist nur eine Attrappe.
    > Hab ich bei einer 7270 und 7490 selbst getestet.

    Wie bzw. womit hast Du das denn getestet?

  8. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:36

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > badman76 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von
    > > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein
    > bestimmtes
    > > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat,
    > die
    > > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40
    > Mbit
    > > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und
    > greifen
    > > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v
    > sehr
    > > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter
    > dem
    > > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere
    > > Geräte angeschlossen sind.
    >
    > cos != qos, aber ja.

    Einmal davon abgesehen, dass hier niemand "cos" angesprochen hat, hier eine kurze Erklärung des "cos != qos".

    (Ich hatte davon bisher nichts gehört und hab deshalb mal geschaut.)

    CoS oder Class of [-S]ervice ist Feld im Ethernet-Frame, welches dazu dient Ethernet-Frames eine bestimmte Priorität zuzuweisen. [1] Diese Felder wiederum werden von QoS oder Quality of [-S]ervice Diensten benutzt, um die Ethernet-Frames gemäß Ihrer Priorität in eine Reihenfolge zu bringen und dementsprechend abzuarbeiten (zu senden oder zu empfangen). [2]

    [1] https://en.wikipedia.org/wiki/Class_of_service
    [2] https://en.wikipedia.org/wiki/Quality_of_service

    @tunnelblick: Verbessere mich bitte, falls ich hier nicht die richtige Bedeutung deiner Aussage aufgegriffen hab.

    Edit: Musste den BBCode escapen - deshalb auch [-S]

    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 17:41 durch CruZer.

  9. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 17:40

    CruZer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > badman76 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die
    > von
    > > > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein
    > > bestimmtes
    > > > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > > > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte
    > hat,
    > > die
    > > > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40
    > > Mbit
    > > > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und
    > > greifen
    > > > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v
    > > sehr
    > > > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und
    > hinter
    > > dem
    > > > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5
    > weitere
    > > > Geräte angeschlossen sind.
    > >
    > > cos != qos, aber ja.
    >
    > Einmal davon abgesehen, dass hier niemand "cos" angesprochen hat, hier eine
    > kurze Erklärung des "cos != qos".
    >
    > (Ich hatte davon bisher nichts gehört und hab deshalb mal geschaut.)
    >
    > CoS oder Class of ervice ist Feld im Ethernet-Frame, welches dazu dient
    > Ethernet-Frames eine bestimmte Priorität zuzuweisen. [1] Diese Felder
    > wiederum werden von QoS oder Quality of ervice Diensten benutzt, um die
    > Ethernet-Frames gemäß Ihrer Priorität in eine Reihenfolge zu bringen und
    > dementsprechend abzuarbeiten (zu senden oder zu empfangen). [2]
    >
    > [1] en.wikipedia.org
    > [2] en.wikipedia.org
    >
    > @tunnelblick: Verbessere mich bitte, falls ich hier nicht die richtige
    > Bedeutung deiner Aussage aufgegriffen hab.

    eh?

    also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.

  10. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:43

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >> [[[... Dinge]]
    >
    > eh?
    >
    > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost
    > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.

    Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das "alte Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P

    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 17:44 durch CruZer.

  11. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 17:45

    CruZer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >> [[[... Dinge]]
    > >
    > > eh?
    > >
    > > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost
    > > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.
    >
    > Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das "alte
    > Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P

    deshalb "aber ja" :)

  12. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:46

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CruZer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tunnelblick schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >> [[[... Dinge]]
    > > >
    > > > eh?
    > > >
    > > > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als
    > antwortspost
    > > > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.
    > >
    > > Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das
    > "alte
    > > Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P
    >
    > deshalb "aber ja" :)

    ;)

    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  3. operational services GmbH & Co. KG, München
  4. novacare GmbH, Bad Dürkheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27