Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linksys WRT32XB: Gamingrouter…

lol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:02

    ernsthaft? sowas kann man verkaufen?
    xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?
    was soll das denn tatsächlich bringen? also ja, wer in einer wg wohnt oder in einem haushalt, wo nebenher die leute noch surfen, streamen und co. *kann* das etwas helfen, aber sobald es vom isp geroutet wird, ist das doch eh alles wieder hinfällig, weil die eigenes traffic engineering im backbone verwenden.

  2. Re: lol

    Autor: chewbacca0815 11.01.18 - 12:10

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ernsthaft? sowas kann man verkaufen?

    Steht doch Gamingrouter drauf! Der wird sich alleine deshlab schon verkaufen.

    > xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht
    > man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?

    Nimm DD-WRT-Firmware, da ist exakt dieses Feature seit mehr als 10 Jahren schon drin. Wird hier vermutlich exakt diese Firmware auch drin sein; die WRTs sind ja prädestiniert dafür :o)

    > was soll das denn tatsächlich bringen? also ja, wer in einer wg wohnt oder
    > in einem haushalt, wo nebenher die leute noch surfen, streamen und co.
    > *kann* das etwas helfen, aber sobald es vom isp geroutet wird, ist das doch
    > eh alles wieder hinfällig, weil die eigenes traffic engineering im backbone
    > verwenden.

    Verwirr die "Gamer" nicht mit Fachbegriffen und Fakten ;-)

  3. Re: lol

    Autor: badman76 11.01.18 - 12:14

    QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat, die dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40 Mbit VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und greifen zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v sehr gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter dem Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere Geräte angeschlossen sind.

  4. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:20

    badman76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von
    > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes
    > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat, die
    > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40 Mbit
    > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und greifen
    > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v sehr
    > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter dem
    > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere
    > Geräte angeschlossen sind.

    cos != qos, aber ja.

  5. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 12:27

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > > xbox erkennen sollte per mac wohl relativ einfach gehen und danach macht
    > > man denn cos? und dann auch noch auf dem heimrouter?
    >
    > Nimm DD-WRT-Firmware, da ist exakt dieses Feature seit mehr als 10 Jahren
    > schon drin. Wird hier vermutlich exakt diese Firmware auch drin sein; die
    > WRTs sind ja prädestiniert dafür :o)

    jeder "ordentliche" (bzw. üblicherweise managebare) switch kann das. da braucht man kein dd-wrt für (obwohl dies natürlich schön billig wäre). linksys hat da mit sicherheit auch eigene lösungen für.

  6. Re: lol

    Autor: Mik30 11.01.18 - 15:43

    badman76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (...)
    > können auch entsprechend eingerichtet werden ein bestimmtes
    > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk.

    QOS in Fritzboxen funktioniert nicht.
    Das ist nur eine Attrappe.
    Hab ich bei einer 7270 und 7490 selbst getestet.

  7. Re: lol

    Autor: chewbacca0815 11.01.18 - 16:35

    Mik30 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QOS in Fritzboxen funktioniert nicht.
    > Das ist nur eine Attrappe.
    > Hab ich bei einer 7270 und 7490 selbst getestet.

    Wie bzw. womit hast Du das denn getestet?

  8. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:36

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > badman76 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die von
    > > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein
    > bestimmtes
    > > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte hat,
    > die
    > > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40
    > Mbit
    > > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und
    > greifen
    > > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v
    > sehr
    > > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und hinter
    > dem
    > > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5 weitere
    > > Geräte angeschlossen sind.
    >
    > cos != qos, aber ja.

    Einmal davon abgesehen, dass hier niemand "cos" angesprochen hat, hier eine kurze Erklärung des "cos != qos".

    (Ich hatte davon bisher nichts gehört und hab deshalb mal geschaut.)

    CoS oder Class of [-S]ervice ist Feld im Ethernet-Frame, welches dazu dient Ethernet-Frames eine bestimmte Priorität zuzuweisen. [1] Diese Felder wiederum werden von QoS oder Quality of [-S]ervice Diensten benutzt, um die Ethernet-Frames gemäß Ihrer Priorität in eine Reihenfolge zu bringen und dementsprechend abzuarbeiten (zu senden oder zu empfangen). [2]

    [1] https://en.wikipedia.org/wiki/Class_of_service
    [2] https://en.wikipedia.org/wiki/Quality_of_service

    @tunnelblick: Verbessere mich bitte, falls ich hier nicht die richtige Bedeutung deiner Aussage aufgegriffen hab.

    Edit: Musste den BBCode escapen - deshalb auch [-S]

    Fachlich gebildete Personen könnten fachliche Stellungnahmen zu meinen
    posting machen.
    (Josef Mallits, de.alt.ufo, 1.5.1999)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 17:41 durch CruZer.

  9. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 17:40

    CruZer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > badman76 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > QoS ist ein alter Hut und moderne Router wie die Fritzbox (nicht die
    > von
    > > > dem Provider) können auch entsprechend eingerichtet werden ein
    > > bestimmtes
    > > > Gerät oder IP-Port zu priorisieren im Netzwerk. Dies ist aber nur dann
    > > > wirklich benötigt, wenn man im Eigenheim sehr viele Netzwerkgeräte
    > hat,
    > > die
    > > > dann gleichzeitig die Bandbreite nutzen wollen. Ich habe selbst 100/40
    > > Mbit
    > > > VDSL und etliche Geräte sind via LAN und Wifi im Netzwerk drin und
    > > greifen
    > > > zum Teil ständig auf das Internet zu und komme mit dem Telekom W724v
    > > sehr
    > > > gut zurecht an dem der Telekom-Receiver sowie mein NAS hängt und
    > hinter
    > > dem
    > > > Router auch noch ein 8-Port-GB unmanaged Switch hängt wo noch 5
    > weitere
    > > > Geräte angeschlossen sind.
    > >
    > > cos != qos, aber ja.
    >
    > Einmal davon abgesehen, dass hier niemand "cos" angesprochen hat, hier eine
    > kurze Erklärung des "cos != qos".
    >
    > (Ich hatte davon bisher nichts gehört und hab deshalb mal geschaut.)
    >
    > CoS oder Class of ervice ist Feld im Ethernet-Frame, welches dazu dient
    > Ethernet-Frames eine bestimmte Priorität zuzuweisen. [1] Diese Felder
    > wiederum werden von QoS oder Quality of ervice Diensten benutzt, um die
    > Ethernet-Frames gemäß Ihrer Priorität in eine Reihenfolge zu bringen und
    > dementsprechend abzuarbeiten (zu senden oder zu empfangen). [2]
    >
    > [1] en.wikipedia.org
    > [2] en.wikipedia.org
    >
    > @tunnelblick: Verbessere mich bitte, falls ich hier nicht die richtige
    > Bedeutung deiner Aussage aufgegriffen hab.

    eh?

    also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.

  10. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:43

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >> [[[... Dinge]]
    >
    > eh?
    >
    > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost
    > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.

    Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das "alte Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P

    Fachlich gebildete Personen könnten fachliche Stellungnahmen zu meinen
    posting machen.
    (Josef Mallits, de.alt.ufo, 1.5.1999)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.18 17:44 durch CruZer.

  11. Re: lol

    Autor: tunnelblick 11.01.18 - 17:45

    CruZer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tunnelblick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >> [[[... Dinge]]
    > >
    > > eh?
    > >
    > > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als antwortspost
    > > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.
    >
    > Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das "alte
    > Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P

    deshalb "aber ja" :)

  12. Re: lol

    Autor: CruZer 11.01.18 - 17:46

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CruZer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tunnelblick schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > >> [[[... Dinge]]
    > > >
    > > > eh?
    > > >
    > > > also ich sprach im eingangspost von cos, wohingegen ich als
    > antwortspost
    > > > ein "qos ist ein alter hut" bekommen habe.
    > >
    > > Pardon, hast Recht. Jedoch hängt ja QoS vom CoS ab. Deshalb gilt das
    > "alte
    > > Hut" ja trotzdem oder nicht? :-P
    >
    > deshalb "aber ja" :)

    ;)

    Fachlich gebildete Personen könnten fachliche Stellungnahmen zu meinen
    posting machen.
    (Josef Mallits, de.alt.ufo, 1.5.1999)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  3. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  4. EDG AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00