1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Siri bekommt Open-Source…

Hat das wer zum Laufen gebracht ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat das wer zum Laufen gebracht ?

    Autor: LinuxNerd 20.03.15 - 13:47

    Bei mir Ubuntu 14.04 kompiliert es nicht bis zum Schluss wegen irgendwelcher Abhängigkeiten die sich nicht auflösen lassen. Nach stunden langem gefrickel hab ichs jetzt vorerst mal aufgegeben.

    Hat von euch bisher schonmal jemand Sirius ans laufen bekommen ? Evtl mit einer anderen Linux Distribution oder so ?

    ..........................................................................
    Anonyme zensurfreie Internet Nutzung:
    https://www.torproject.org
    https://tails.boum.org/index.de.html

  2. Re: Hat das wer zum Laufen gebracht ?

    Autor: 1ynx 20.03.15 - 16:46

    Habs unter Mint 17.1 bisher auch nicht geschafft. Die Probleme fangen beim download von kaldi an (der Server braucht einfach eeeeewig um erstmal zu antworten) und enden bei mir bisher damit spinxbase zu kompilieren.. Die Doku könnte auch besser sein :-/

  3. Re: Hat das wer zum Laufen gebracht ?

    Autor: Perry3D 20.03.15 - 17:13

    Hast du das schon gesehen: http://sirius.clarity-lab.org/sirius.1.html

    Die haben es wohl selber unter ubuntu entwickelt.

  4. Re: Hat das wer zum Laufen gebracht ?

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.15 - 17:14

    Funktioniert bei mir,aber bisher nur mit Pocketsphinx. Und das mit dem
    image-matching funktioniert nicht,allerdings könnte hier der Fehler bei mir liegen. Ich bekomme das C++ Protokoll nicht installiert. Nach "make check" passiert nichts und wenn ich dann trotzdem versuche es zu installieren, hängt sich das skript schon beim starten auf.

  5. Re: Hat das wer zum Laufen gebracht ?

    Autor: LinuxNerd 20.03.15 - 22:34

    Also, bei mir gehts nicht weiter weil er OpenFST als Abhängigkeit haben will, wenn man das aber manuell kompiliert und installiert erkennt er es aber trotzdem nicht und weigert sich zu kompilieren. Die Dokumentation ist wirklich n bischen Knapp.

    Frage mich warum die nicht ne Virtualbox VM zum testen oder so bereitstellen, wäre einfacher als son gefrickel.

    ..........................................................................
    Anonyme zensurfreie Internet Nutzung:
    https://www.torproject.org
    https://tails.boum.org/index.de.html

  6. Re: Hat das wer zum Laufen gebracht ?

    Autor: 1ynx 22.03.15 - 16:52

    Bei mir läufts inzwischen. Fehlt nurnoch der Wiki-Dump den ich mir gerade lade..

    @LinuxNerd:
    Das Problem mit OpenFST hatte ich auch. Du musst die .../kaldi/src/configure anpassen (achtung, wenn du ./compile-sirius-server.sh aufrufst wird kaldi neu entpackt und die configure ersetzt also da auch den tar befehl raus nehmen). Die Pfade ATLASROOT und FSTROOT waren bei mir falsch. Mit ATLASROOT=/usr/ und FSTROOT=/usr/local hats bei mir geklappt. Allerdings musste ich bei aufrufen von ATLASROOT noch ein wenig basteln und zb statt "$ATLASROOT/include" "$ATLASROOT/include/atlas" schreiben..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de