1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Siri bekommt Open-Source…

Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: Schattenwerk 20.03.15 - 13:44

    ... was der Benutzer versteht und was nicht. Keine Lust, dass die Sprachsteuerung permanent klingt als hätte sie nen bürokratisch politisch korrekten Stock im Arsch.

    Fände es sehr ansprechend wenn die Systeme irgendwann analysieren wie ich mit ihnen spreche und sich dann auch so mit mir unterhalten.

    Wäre persönlich meine Wunschvorstellung.

  2. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.03.15 - 13:49

    Nutzer: "Orr Siri, mache dorr ma die Mugge leiser, ey!"

    Siri: "Orr Aldorr, neeje! Ich hab jetz keen Bock! Halldeimaul sonst formatier ich hier! Echt jetz, Junge!"

    Sehr schöne Vorstellung :-)

  3. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: Narancs 20.03.15 - 13:58

    Hat was. Wäre auf jeden Fall wesentlich interessanter als der aktuelle Stand der Dinge. :D

  4. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: Bouncy 20.03.15 - 14:32

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siri: "Orr Aldorr, neeje! Ich hab jetz keen Bock! Halldeimaul sonst formatier ich hier! Echt jetz, Junge!"
    Was soll das sein, ein assi-deutsch-türkischer Pirat?

  5. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: Nullmodem 20.03.15 - 16:44

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... was der Benutzer versteht und was nicht. Keine Lust, dass die
    > Sprachsteuerung permanent klingt als hätte sie nen bürokratisch politisch
    > korrekten Stock im Arsch.
    >
    > Fände es sehr ansprechend wenn die Systeme irgendwann analysieren wie ich
    > mit ihnen spreche und sich dann auch so mit mir unterhalten.
    >
    > Wäre persönlich meine Wunschvorstellung.

    Benutzer A: "Hochverehrte Mobile Fernsprecheinrichtung. Hätten Sie möglicherweise die unendliche Güte und Muße, in Erfahrung zu bringen, die Abfahrtszeit des nächsten Intercity-Express mit Ziel Hamburg in Frankfurt am Main in Erfahrung zu bringen und falls möglich auch das dazu benötigte Fahrticket zuzüglich Sitzplatzreservierung mittels Ameriacan Express Kreditkartenzahlung online anzufordern?"

    Gerät: "Guten Tag. Ich habe Ihre Anfrage leider nicht vollstänig verstanden. Möglicherweise kann die im Mobiltelefon verfügbare Applikation 'Deutsche Bahn' ihrem Wunsche entsprechen. Vielen Dank."


    Benutzer 2: "ey handy. machst du bahn nach hamburg, du bitch."

    Gerät: "Deine Mutter ey, guckst du Bahn Äpp."


    nm

  6. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: Orthos 20.03.15 - 17:08

    Und ja nach Dialekt NSA-Sicher :D

  7. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: Atzeonacid 20.03.15 - 17:30

    Dann werden Dialektsprecher demnächst wohl auch unter Generalverdacht gestellt, ist ja quasi eine Form von Verschlüsselung ;)

    Aber ganz ehrlich, mir waren die eh schon immer verdächtig...

  8. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: MarioWario 20.03.15 - 17:48

    Ich würd' auch nicht Stein und Bein d'rauf schwören, das die NSA nicht auch die Bachelor-Hobo-Bräute die gerade ihren Wodka an der Penny-Kasse geordert haben verstehen - wo eine Art BlackBox aus den Worthülsen und dem Kassenumsatz die Kausalität der Ereignisse herleitet ;-)

  9. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: MarioWario 20.03.15 - 17:55

    Argh Har ich messer Dir - wäre wohl einer der vorgenannten Gesellen. Die Textpassage läßt mich vermuten: Gotischer Küstenbwohner - der mal in Berlin gewohnt hat und der Zunft der pizzafressenden IT'ler angehört - die Schlußpassage grenzt die lokale Ansiedlung auch den Hamburger Raum ein …

  10. Re: Nächster Schritt: Sprachsteuerung soll den Benutzer einschätzen und entscheiden...

    Autor: Zwangsangemeldet 22.03.15 - 02:24

    Das erinnert dann irgendwann an den Film "Her"... sehr sehenswertes Kunstwerk von Film, ganz anders, als das übliche, was so aus den USA hier rüberkommt, und gerade deshalb extrem genial! :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  4. Continental AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen