Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LTE und VDSL: Hybrid-Router der…

Bei Einmalzahlung Kauf?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei Einmalzahlung Kauf?

    Autor: M.P. 11.07.18 - 17:46

    > Das Gerät kostet monatlich zur Miete 9,95 Euro oder einmalig rund 300 Euro oder mehr.

    Wenn es auch bei Einmalzahlung Miete wäre, wäre das Gerät ja bei Vertragskündigung nach der MVLZ teuerer, als mit der Monatsmiete...

    Wer weiß, ob in unserer kurzlebigen Zeit das Hybrid-Angebot in 2 Jahren noch nötig ist ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.18 17:46 durch M.P..

  2. Re: Bei Einmalzahlung Kauf?

    Autor: RipClaw 11.07.18 - 18:08

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das Gerät kostet monatlich zur Miete 9,95 Euro oder einmalig rund 300
    > Euro oder mehr.
    >
    > Wenn es auch bei Einmalzahlung Miete wäre, wäre das Gerät ja bei
    > Vertragskündigung nach der MVLZ teuerer, als mit der Monatsmiete...
    >
    > Wer weiß, ob in unserer kurzlebigen Zeit das Hybrid-Angebot in 2 Jahren
    > noch nötig ist ...

    Das aktuelle Modell gibt es schon seit ein paar Jahren. Entsprechend findet man auf eBay genügend gebrauchte Geräte die weit weniger als 300¤ kosten.
    Üblicherweise im Bereich von ca. 70¤.

  3. Re: Bei Einmalzahlung Kauf?

    Autor: sneaker 12.07.18 - 00:05

    Der Preis ist dieses Jahr deutlich gefallen. Vor einigen Monaten hat man selbst für gebrauchte Geräte auf ebay noch >150 Euro hingelegt.

    Seit einiger Zeit kostet die Miete aber nur noch 4,95 Euro. Offiziell bis 1.10.2018.
    https://www.telekom.de/zuhause/geraete-und-zubehoer/wlan-und-router

  4. Re: Bei Einmalzahlung Kauf?

    Autor: nicoledos 12.07.18 - 06:42

    Selbst die 150 Euro waren eigentlich zu viel für das gebotene. Ein 20 Euro Plasterouter aus der Wühlkiste lässt sich umfangreicher Einrichten. Immerhin sind mittlerweile die Kinderkrankheiten raus. Gab zwischenzeitlich nicht wenig Ärger mit den Dingern.

    Was den Nachfolger betrifft bin ich etwas skeptisch und erwarte nicht viel. Bessere (umfangreichere) Konfigurierbarkeit, vernünftige Firewall, oder ein VoIP/SIP-Gateway wie in der FritzBox wird alles nicht kommen. Das würde dem Prinzip der Speedports widersprechen. Dafür wird wohl Spielkrams wie SmartHome oder NAS rein kommen.

    Immerhin ist es kein D-LInk, da würde ich dann doch freiwillig auf hybrid verzichten.

  5. Re: Bei Einmalzahlung Kauf?

    Autor: SmilingStar 12.07.18 - 09:07

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst die 150 Euro waren eigentlich zu viel für das gebotene. Ein 20 Euro
    > Plasterouter aus der Wühlkiste lässt sich umfangreicher Einrichten.
    > Immerhin sind mittlerweile die Kinderkrankheiten raus. Gab zwischenzeitlich
    > nicht wenig Ärger mit den Dingern.

    Mit welcher Konstellation kannst du denn einen Router selbst zusammeln basteln, der bei entsprechender Last automatisch auch die verfügbare LTE-Bandbreite beansprucht?
    Ich kenne bisher nur Geräte, die über zusätzliche LTE-Sticks am USB-Port dann eine Ausfallsicherheit nutzen können - aber nicht beides gleichzeitig.

    > Was den Nachfolger betrifft bin ich etwas skeptisch und erwarte nicht viel.
    > Bessere (umfangreichere) Konfigurierbarkeit, vernünftige Firewall, oder ein
    > VoIP/SIP-Gateway wie in der FritzBox wird alles nicht kommen. Das würde dem
    > Prinzip der Speedports widersprechen. Dafür wird wohl Spielkrams wie
    > SmartHome oder NAS rein kommen.

    Der "Spielkram" SmartHome und NAS ist in meiner FritzBox schon länger vorhanden. Wo aber hat die FritzBox bitte ein SIP-Gateway, das sich von den Speedports unterscheidet? In beiden Fällen mache ich Angaben zum VoIP-Anbieter und fertig.

    Aber ja, die Speedports richten sich nun mal an den Durchschnittskunden, der keine 17 Diagramme zur aktuellen Anbindung benötigt. Wer entsprechende Ansprüche hat, kauft sich sowieso keinen Speedport und ist auch nicht deren Zielkunde.

  6. Re: Bei Einmalzahlung Kauf?

    Autor: mrmccrash 12.07.18 - 11:10

    SmilingStar schrieb:

    > Der "Spielkram" SmartHome und NAS ist in meiner FritzBox schon länger
    > vorhanden. Wo aber hat die FritzBox bitte ein SIP-Gateway, das sich von den
    > Speedports unterscheidet? In beiden Fällen mache ich Angaben zum
    > VoIP-Anbieter und fertig.

    Die Fritzbox kann neben den DECT/Analog/ISDN Nebenstellen auch SIP Clients mit als interne Nebenstelle anbinden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 9,95€
  3. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
      Logitech Options
      Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

      In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

    2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
      Bixby
      Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

      Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

    3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
      Ice Lake
      Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

      Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


    1. 16:45

    2. 16:35

    3. 15:50

    4. 15:00

    5. 15:00

    6. 14:45

    7. 14:00

    8. 13:22