1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lulzsec-Festnahmen: Anonymous…

unlogisch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unlogisch.

    Autor: fratze123 07.03.12 - 09:37

    "sabu" ist ein pseudonym. wenn ein pseudonym bekann ist, ist derjenige welche nicht anonym und kann somit auch nicht zu anonymus zählen.

    naja... scriptkiddie-kindergarten. was soll's. völlig unwichtige spinner.

  2. Re: unlogisch.

    Autor: miauwww 07.03.12 - 10:30

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "sabu" ist ein pseudonym. wenn ein pseudonym bekann ist, ist derjenige
    > welche nicht anonym und kann somit auch nicht zu anonymus zählen.
    >
    > naja... scriptkiddie-kindergarten. was soll's. völlig unwichtige spinner.


    face palm.

    er gehoerte zu lulz...

  3. Re: unlogisch.

    Autor: Lagi 07.03.12 - 10:41

    facepalm...
    wenn alles nur scriptkiddies sind, frag ich mich warum sie in so viele server gekommen sind und warum das nicht jeder macht...

    aber scriptkiddies ist leicht gesagt vor allem wenn man anonymous aus den buchstaben nicht zusammensetzen kann.

    wenn aber der unwichtige scriptkiddie-kindergarten die eigenen kreditkartendaten oder ähnliches veröffentlicht hätte, wäre es dann auch so unwichtig?

    wage ich zu bezweifeln. es gibt auch fähige hacker, nicht nur kiddies die ein paar kleine tools mit gui benutzen...

  4. Re: unlogisch.

    Autor: Endwickler 07.03.12 - 11:59

    Lagi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > facepalm...
    > wenn alles nur scriptkiddies sind, frag ich mich warum sie in so viele
    > server gekommen sind und warum das nicht jeder macht...

    Wenn es so leicht ist, jemandem ein Küchenmesser in die Hand zu rammen, frage ich mich, wieso das nicht jeder macht.

  5. Re: unlogisch.

    Autor: benji83 07.03.12 - 12:18

    Du meinst die Opfer von Lulsec wurden von ein paar Scriptkiddys überrant?
    PandaSecurity, CIA, der US-Senat, Fox-News, Sony, Black & Berg Cybersecurity Consulting von den Zielen von Operation Antisec ganz zu schweigen...

    Wenn dem so sein sollte sollen diejenigen Froh sein das sie nicht von jemanden mit kommerziellen Interessen angegriffen wurden...

  6. Re: unlogisch.

    Autor: __destruct() 07.03.12 - 14:41

    Weil natürlich jeder Durchschnittstyp in ein Servercluster eindringen kann ... -.-

  7. Re: unlogisch.

    Autor: slashwalker 07.03.12 - 15:11

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lagi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > facepalm...
    > > wenn alles nur scriptkiddies sind, frag ich mich warum sie in so viele
    > > server gekommen sind und warum das nicht jeder macht...
    >
    > Wenn es so leicht ist, jemandem ein Küchenmesser in die Hand zu rammen,
    > frage ich mich, wieso das nicht jeder macht.

    Ja, jemandem ein Küchenmesser in die Hand zu rammen erfordert natürlich enorm viel Sachverstand, ähnlich wie das Hacken von Servern.

  8. Re: unlogisch.

    Autor: Freepascal 07.03.12 - 15:38

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lagi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > facepalm...
    > > > wenn alles nur scriptkiddies sind, frag ich mich warum sie in so viele
    > > > server gekommen sind und warum das nicht jeder macht...
    > >
    > > Wenn es so leicht ist, jemandem ein Küchenmesser in die Hand zu rammen,
    > > frage ich mich, wieso das nicht jeder macht.
    >
    > Ja, jemandem ein Küchenmesser in die Hand zu rammen erfordert natürlich
    > enorm viel Sachverstand, ähnlich wie das Hacken von Servern.

    Zur Frage, warum das nicht mehr machen:

    Es stimmt schon, es gibt Leute, die haben einfach keine Ahnung von der Materie. Dann gibt es eine Menge Leute, die sich für sowas interessieren, aber wissen, dass das illegal ist und deswegen keine öffentlichen Server angreifen. Und natürlich gibt es Leute, die von Berufswegen Kenntnisse in IT-Sicherheit haben, aber in ihrer Freizeit andere Sachen machen, z.B. sich um die Familie kümmern. Nicht zu vergessen sind die, die mit illegalen IT-Aktivitäten Geld verdienen, da geht es aber dann in Richtung Phishing oder Kreditkartenbetrug. Aber Leute, die das "einfach so" oder aus doch sehr konstruierten moralischen Gründen machen gibt es eben nicht sehr viele.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Elis GmbH, Hamburg-Schnelsen
  3. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Breakpoint für 24,00€, Anno 1800 Gold Edition für 42,75€, Assassin's Creed...
  2. 9,00€ (Standard)/15,00€ (Gold)/18,00€ (Ultimate)
  3. 38,99€
  4. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09