Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luxemburg: Erstes Gesetz zum…

Größenwahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größenwahn

    Autor: KOTRET 14.11.16 - 12:10

    Dass so ein Gesetz geschrieben werden muss, erinnert mich immer wieder daran wie größenwahnsinnig der Mensch doch ist. Nicht nur, dass die Erde - nicht durch Menschenhand geschaffen - schon unter Staaten aufgeteilt ist und man als Einzelner nicht einmal die Wahl hat bestimmte Ressourcen nutzen zu dürfen; jetzt muss der Kosmos auch noch dran glauben. Kommt gleich nach dem "Verkauf" von Sternen...

  2. Re: Größenwahn

    Autor: Sarkastius 14.11.16 - 12:38

    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass so ein Gesetz geschrieben werden muss, erinnert mich immer wieder
    > daran wie größenwahnsinnig der Mensch doch ist. Nicht nur, dass die Erde -
    > nicht durch Menschenhand geschaffen - schon unter Staaten aufgeteilt ist
    > und man als Einzelner nicht einmal die Wahl hat bestimmte Ressourcen nutzen
    > zu dürfen; jetzt muss der Kosmos auch noch dran glauben. Kommt gleich nach
    > dem "Verkauf" von Sternen...
    Ich glaube nicht das hier an Trinkwassergewinnung etc. gedacht wird. Helium 3 ist aber zum Beispiel ein großes Thema, da es auf der Erde so gut wie nicht vorkommt. Deep Space Missionen sind das nächste Beispiel. Es besteht ein Gigantischer Unterschied ob du von der Erde startest und 90% deiner Ressourcen brauchst um das Sonnensystem zu verlassen. Wenn du auf Höhe Jupiter oder Kuipergürtel den Treibstoff oder Nahrung auffüllen kannst , wären völlig neue Missionen möglich

  3. Re: Größenwahn

    Autor: Frank Wunderlich-Pfeiffer 14.11.16 - 12:44

    Helium-3 ist nur deshalb so ein großes Thema, weil niemand darüber spricht, was für ein Unsinn das ist. Hatte den Artikel extra deshalb auch verlinkt:

    https://www.golem.de/news/helium-3-die-utopie-im-weltraum-1512-117966.html

    Frank Wunderlich-Pfeiffer - als freier Journalist bei Golem.de unterwegs - Raumfahrt Podcast http://countdown-podcast.de/

  4. Re: Größenwahn

    Autor: Muhaha 14.11.16 - 13:14

    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass so ein Gesetz geschrieben werden muss, erinnert mich immer wieder
    > daran wie größenwahnsinnig der Mensch doch ist.

    Was dem einen sein Größenwahn, ist dem anderen seine Herausforderung und Neugier. Menschen sind so oder auch so.

    > Nicht nur, dass die Erde -
    > nicht durch Menschenhand geschaffen - schon unter Staaten aufgeteilt ist
    > und man als Einzelner nicht einmal die Wahl hat bestimmte Ressourcen nutzen
    > zu dürfen; jetzt muss der Kosmos auch noch dran glauben. Kommt gleich nach
    > dem "Verkauf" von Sternen...

    Es kann helfen den Artikel zu lesen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41