Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › M-net: München hat 500.000 Haushalte…

Kein G.fast von Mnet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein G.fast von Mnet

    Autor: random_turkey 14.08.19 - 08:52

    Ich bin bei Mnet und habe einen besagten FTTB Anschluss im Keller. Leider können die meisten FTTB Anschlüsse von Mnet kein G.fast, nach meiner Nachfrage wurde mir erklärt das nur die neuen Ausbaugebiete G.fast erhalten. Damit ist bei mir bei 100Mbit down und 40Mbit up Schluss. Aus Kostengründen werden die alten Anschlüsse auch erstmal nicht nachgerüstet. Somit bietet die Telekom mit Ihrem Super Vectoring schnellere Anschlüsse im Münchner Stadtgebiet. Echt schade. :(

  2. Und dann mit Glasfaser werben...

    Autor: Pecker 14.08.19 - 09:03

    random_turkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin bei Mnet und habe einen besagten FTTB Anschluss im Keller. Leider
    > können die meisten FTTB Anschlüsse von Mnet kein G.fast, nach meiner
    > Nachfrage wurde mir erklärt das nur die neuen Ausbaugebiete G.fast
    > erhalten. Damit ist bei mir bei 100Mbit down und 40Mbit up Schluss. Aus
    > Kostengründen werden die alten Anschlüsse auch erstmal nicht nachgerüstet.
    > Somit bietet die Telekom mit Ihrem Super Vectoring schnellere Anschlüsse im
    > Münchner Stadtgebiet. Echt schade. :(

    Eigentlich ist das schon fast peinlich. 100/40 Mbit/s finde ich zwar schon sehr ordentlich und damit ist man sicherlich sehr gut ausgestattet, wenn aber das Glasfaser im Keller liegt, ist das schon eher traurig. Wenn dann die Telekom noch mit ihrer viel gescholtenen Technik schnellere Verbindungen zusammenbringt, dann darf man den Ausbau von M-Net schon mal in Frage stellen. Teuer das Glasfaser bis ins Gebäude legen und dann damit weniger Anfangen, als ein vermeintlich günstigerer Ausbau der Telekom. Dass die Telekom später auch FTTH ausbauen muss (und wird) steht ja außer Frage.

  3. Re: Kein G.fast von Mnet

    Autor: Trockenobst 14.08.19 - 11:05

    random_turkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somit bietet die Telekom mit Ihrem Super Vectoring schnellere Anschlüsse im
    > Münchner Stadtgebiet.

    Der Kollege der in München wohnt, hat wegen Vectoring 1und1 behalten und die Mnet (und ein Kabelverticker) Außendienstler laufen in der Gegend nicht mehr herum.

    Anscheinend hat man nicht mehr die Eier gehabt, die Außendienstler mit Halbargumenten auf die Straße zu schicken. "Liegt ja schon im Keller, nicht? Unterschreiben sie hier!"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  3. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  4. BavariaDirekt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 54,49€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59