1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Machine Learning: Wie Technik jede…

Da warte ich schon lange drauf!

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da warte ich schon lange drauf!

    Autor: MickeyKay 30.11.18 - 13:31

    Abgesehen von den offensichtlichen Gefahren:
    Ich habe vor ca. 15 Jahren ein privates Hobby-Projekt zur Nachvertonung von Videos abgebrochen mit dem Wissen, dass diese Technologie irgendwann eines Tages kommen wird!
    Adobe hatte letztes Jahr ja auch schon etwas ähnliches vorgestellt.
    Die Möglichkeiten sind jedenfalls vielfältig.
    Spannend wird es, wenn diese synthetischen Sprecher schauspielerische Leistungen erbringen oder Emotionen transportieren sollen. CGI-Schauspieler bereits verstorbener Darsteller würden dadurch bald glaubwürdig möglich sein.

    Ich denke da nur an zwei aktuelle Beispiele aus Star Wars: Rogue One:
    1. Gouverneur Tarkin. Der sah zwar noch recht gruselig aus, aber lange wird das nicht mehr dauern. Und der Sprecher hat zwar einen guten Job gemacht, klingt aber natürlich dennoch merkbar anders als Peter Cushing.
    2. Darth Vader: Hier wurde zwar mit James Earl Jones der Original-Sprecher verwendet, aber dieser klang (naturbedingt) EXTREM alt. Da hörte man beim Sprechen ja schon fast die dritten Zähne mitklappern. Das fand ich fast noch schlimmer, als den Grusel-Tarkin!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Metabowerke GmbH, Nürtingen
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  4. Packsize GmbH, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de