1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mainz: Kabel Deutschland bietet 200…

200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: Drizzt 04.12.13 - 14:06

    Ich kann also 40 Minuten im Monat meine 200Mb/s Leitung nutzen, dann ist Essig mit Highspeed?

    Tolle Flatrate....

  2. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: Khazar 04.12.13 - 14:08

    Falscher Anbieter? xD

  3. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: Himmerlarschundzwirn 04.12.13 - 14:15

    60 GByte sind echt bescheuert. Wenn's wenigstens 200 MBit/s für 200 GByte wären, ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.13 14:15 durch Himmerlarschundzwirn.

  4. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: Rock_Bottom 04.12.13 - 14:23

    Khazar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falscher Anbieter? xD


    Was heisst falscher Anbieter? 200MBit kriegst du halt nicht mal so irgendwie angeboten. Prinzipiel geht es zudem um den Widerspruch, dass man jemandem eine 100 oder 200 MBit Leitung anbietet, ihm aber nicht gestattet diese nach eigenem Willen zu nutzen.

  5. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: Khazar 04.12.13 - 14:28

    Rock_Bottom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Khazar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Falscher Anbieter? xD
    >
    > Was heisst falscher Anbieter? 200MBit kriegst du halt nicht mal so
    > irgendwie angeboten. Prinzipiel geht es zudem um den Widerspruch, dass man
    > jemandem eine 100 oder 200 MBit Leitung anbietet, ihm aber nicht gestattet
    > diese nach eigenem Willen zu nutzen.

    Es gibt bei KD keine 60GB Monatsdrossel. Es ist tagesbezogen und auch nur Filesharingports sind betroffen und nur sehr überlastete Segmente.

    Deswegen -> Falscher Anbieter ^^

  6. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: Drizzt 04.12.13 - 14:31

    Wenn das so zutriggt und auch bei den neuen Tarifen so bleibt, wäre das natürlich vollkommen ok ;-)

    Hab als Quelle jetzt nur den Golemartikel gelesen, Asche auf mein Haupt.

  7. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: Themenzersetzer 04.12.13 - 14:51

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann also 40 Minuten im Monat meine 200Mb/s Leitung nutzen, dann ist
    > Essig mit Highspeed?
    >
    > Tolle Flatrate....

    1¤ die Minute bei Vollspeed. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.13 14:51 durch Themenzersetzer.

  8. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: Drizzt 04.12.13 - 14:54

    Im ersten Jahr, dann 1,50¤ !

  9. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: ap (Golem.de) 04.12.13 - 15:00

    Es gab einen Zahlendreher im Artikel:

    https://forum.golem.de/kommentare/internet/mainz-kabel-deutschland-bietet-200-mbit-s-fuer-40-euro/falsche-daten-im-artikel/78308,3575742,3575764,read.html#msg-3575764

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  10. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: RedRanger 04.12.13 - 15:47

    Khazar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es gibt bei KD keine 60GB Monatsdrossel. Es ist tagesbezogen und auch nur
    > Filesharingports sind betroffen und nur sehr überlastete Segmente.
    >
    > Deswegen -> Falscher Anbieter ^^

    Ich bin kein Mainzer und auch kein KD-Kunde, also nicht betroffen, aber mich würde interessieren, ob die Drosselung dann auch tageweise ist, oder ob man den ganzen Monat gedrosselt ist, wenn man sein Limit überschreitet.

    Ein paar Spiele bei Steam im Sale gekauft, da sind schon 60-100GB an einem Tag weg.

  11. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: zendar 04.12.13 - 15:49

    Tagesweise.

    Steam downloads sind davon nicht betroffen, es zählt nur die Filesharing Ports wie Bittorrent, alles andere wird nicht gedrosselt oder gezählt.

  12. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: vol1 04.12.13 - 15:59

    zendar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tagesweise.
    >
    > Steam downloads sind davon nicht betroffen, es zählt nur die Filesharing
    > Ports wie Bittorrent, alles andere wird nicht gedrosselt oder gezählt.


    Kann man das mit VPN aushebeln? Was ist mit BTSync? (btsync ist verschlüsselt) ich brauche nicht 60GB jeden Tag, aber an EINEM Tag brauche ich bestimmt mal 100GB. Eine Drosselung ist für mich also, auch wegen Netzneutralität, inakzeptabel.

  13. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: zendar 04.12.13 - 16:02

    Es werden nur einzelne Standard Ports gedrosselt, also einfach nur eine andere Port benutzen falls der Gegenseite es zulässt.

    (Ich hab es nicht ausprobiert, aber theoretisch müsste es gehen)

  14. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: CreepCreep 04.12.13 - 16:50

    Drossel ist Drossel. Irrelevant welcher Port. Heute der Filesharing Port, Morgen Steam Übermorgen Flash.

  15. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: HansiHinterseher 04.12.13 - 17:32

    Drizzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann also 40 Minuten im Monat meine 200Mb/s Leitung nutzen, dann ist
    > Essig mit Highspeed?
    >
    > Tolle Flatrate....


    60 GByte pro Tag!!!

  16. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: tingelchen 04.12.13 - 17:32

    Wenn sich die AGB auf Filesharing bezieht, kann man dies nicht einfach so ausweiten. Dazu muss dann die AGB geändert werden und wenn diese geändert wird, muss einem dies mitgeteilt werden und man kann Widerspruch gegen diese einlegen. Dies führt dann unverzüglich zur Beendigung des Vertrages.

  17. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: zenofx 04.12.13 - 18:04

    Ich bin Kunde bei Kabel Deutschland. Leider werden hier aus eigener Erfahrung nicht nur explizit Filesharing-Ports gedrosselt:
    Ein Beispiel ist 6in4 über Proto-41 für den Betrieb von IPv6 Tunneln - es ist gänzlich "portlos". Nach einigen Gigabyte ist hier quasi Schluss für den Rest des Tages, und das als Bestandskunde. Der gesamte Anschluss ist anschließend gedrosselt.

    Über VPN oder SSH-Tunnel lässt sich das ganze zumindest für normale Dienste umgehen.

  18. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: cyablo 04.12.13 - 18:14

    zenofx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin Kunde bei Kabel Deutschland. Leider werden hier aus eigener
    > Erfahrung nicht nur explizit Filesharing-Ports gedrosselt:
    > Ein Beispiel ist 6in4 über Proto-41 für den Betrieb von IPv6 Tunneln - es
    > ist gänzlich "portlos". Nach einigen Gigabyte ist hier quasi Schluss für
    > den Rest des Tages, und das als Bestandskunde. Der gesamte Anschluss ist
    > anschließend gedrosselt.
    >
    > Über VPN oder SSH-Tunnel lässt sich das ganze zumindest für normale Dienste
    > umgehen.

    Echt? Also die 60 GB stimmen (bei mir) definitiv nicht, das scheint manchmal an der Netzlast zu liegen habe ich das Gefühl. Ich habe bei mir schon Drosselungen auf bestimmten Ports bemerkt OHNE überhaupt Traffic in den vergangenen Tagen darüber generiert zu haben. Über VPN / SSH war die Drosselung auf dem Port weg. Allerdings betrifft das auch immer nur die jeweiligen Ports, andere wurden nicht gedrosselt.

  19. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: blackout23 04.12.13 - 19:07

    Ja ohne Scheiss mit 1800 GB im Monat über FS-Ports käm ich auch nicht aus.

  20. Re: 200MBit/s vs 60GByte Trafficvolumen

    Autor: raphaelo00 04.12.13 - 19:33

    mich würde mal interessieren was man alles im Monat macht um solche Zahlen zu erreichen, wie 1- 2 TB

    Seid doch mal froh, auf dem Land mit Standard-LTE hat man 15 GB - im Monat!
    und bei Kabel D 60 GB am Tag.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  2. Bank-Verlag GmbH, Köln
  3. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Pokémon: Nintendo Switch schickt Roku-Streaming-Player in Bootloop
    Pokémon
    Nintendo Switch schickt Roku-Streaming-Player in Bootloop

    Spieler des aktuellen Pokémon Schwert und Schild schicken mit der Nintendo Switch unter Umständen ihre Fernseher oder Streaminggeräte von Roku in eine Bootschleife. Der Hersteller stellt ein Update bereit.

  2. Microsoft: Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
    Microsoft
    Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold

    Zwischen dem Ende von Rom und dem Anfang der Renaissance: Das Entwicklerstudio Relic Entertainment hat den historischen Rahmen von Age of Empires 4 eingegrenzt und Details über Ressourcen und Zeitalter bekanntgegeben.

  3. Smartphone-Tarif: Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden
    Smartphone-Tarif
    Congstar bringt Datenpässe für Prepaid-Kunden

    Congstar bietet neuerdings Datenpässe für Prepaid-Kunden. Zusätzliches Datenvolumen kann zu einem Smartphone-Tarif dazugebucht werden. Die Neuerung gilt auch für Kunden von Ja Mobil sowie Penny Mobil.


  1. 10:20

  2. 10:11

  3. 09:53

  4. 09:22

  5. 09:01

  6. 07:59

  7. 07:45

  8. 07:16