1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer…

Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft gehören zerschlagen ...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft gehören zerschlagen ...

    Autor: ccaa 20.10.19 - 14:51

    und zum Glück gewinnen diese Folgerungen in den USA an Boden und werden z.B. den Kandidaten für die Präsidentschaftskandidatur, s.u.a. Elisabeth Warren und Bernie Sanders, unterstützt.

    Die Macht solcher Konzerne muß gebrochen werden, sonst ist eine freiheitliche Demokratie in Gefahr und ein totalitärer Staat ähnlich Chinas wahrscheinlich - halt bei uns auf "privatwirtschaftlicher Basis".

    Die Umbrella-, Tyrell- und Weyland-Yutani- Corporations sollten der SciFi vorbehalten bleiben.

  2. Re: Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft gehören zerschlagen ...

    Autor: Flatsch 20.10.19 - 15:01

    Kannst du mit Beispielen belegen, warum Microsoft Google apple und Amazon die Demokratie gefährden?


    Ich halte von zerschlagen nichts. Alle diese Firmen haben klein angefangen, sich gegen Konkurrenz durchgesetzt .

    Warum wird immer gegen solche Firmen mit digitalen Inhalten solche Forderungen laut...
    Was ist mit Bauunternehmen, Autoherstellern, oder generell globale Größen, die aber eben nicht im konsumfokus der Bevölkerung stehen? Das ist dann nicht populär, weil das Volk es nicht merkt oder wie ?

  3. Re: Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft gehören zerschlagen ...

    Autor: Ach 20.10.19 - 15:44

    Flatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du mit Beispielen belegen, warum Microsoft Google apple und Amazon
    > die Demokratie gefährden?
    >
    > Ich halte von zerschlagen nichts. Alle diese Firmen haben klein
    > angefangen, sich gegen Konkurrenz durchgesetzt .
    >
    > Warum wird immer gegen solche Firmen mit digitalen Inhalten solche
    > Forderungen laut...
    > Was ist mit Bauunternehmen, Autoherstellern, oder generell globale
    > Größen, die aber eben nicht im konsumfokus der Bevölkerung stehen? Das ist
    > dann nicht populär, weil das Volk es nicht merkt oder wie ?

    Es wird wirklich mal langsam Zeit, dass Leute wie du sich über unser Grundgesetz schlau machen. Muss man da immer wieder von vorne sein 7.Klässler Schulwissen deklinieren? Die grobe Gesetzeslage rund um den Schutz unserer Privatsphäre und die Gefahren zu kennen, die von einer einseitigen Überwachung ausgehen, das würde ich als untere Wissensgrenze ansehen, um in so eine Diskussion einzusteigen.

  4. Re: Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft gehören zerschlagen ...

    Autor: serra.avatar 21.10.19 - 06:25

    Gesetze sind nicht Gottgegeben und in Stein gemeißelt, sondern von Menschen geschaffen und von eben solchen können diese auch geändert, verändert ersetzt werden ... das nennt man angepassten Fortschritt. Gleiches gilt für Grund und Menschenrechte ... die sind aus einem weltweiten Konsens entstanden und sollten auch nur durch einen solchen Konsens geändert werden, aber gottgeben sind sie eben nicht!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 06:28 durch serra.avatar.

  5. Re: Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft gehören zerschlagen ...

    Autor: FreiGeistler 21.10.19 - 10:52

    Flatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist mit Bauunternehmen, Autoherstellern, oder generell globale
    > Größen, die aber eben nicht im konsumfokus der Bevölkerung stehen? Das ist
    > dann nicht populär, weil das Volk es nicht merkt oder wie ?

    Bei denene wurden rechtzeitig Wettbewerbsrechtliche Massnahmen angewandt.

  6. Re: Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft gehören zerschlagen ...

    Autor: Blothmath 21.10.19 - 11:11

    Flatsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wird immer gegen solche Firmen mit digitalen Inhalten solche
    > Forderungen laut...
    > Was ist mit Bauunternehmen, Autoherstellern, oder generell globale
    > Größen, die aber eben nicht im konsumfokus der Bevölkerung stehen? Das ist
    > dann nicht populär, weil das Volk es nicht merkt oder wie ?


    Weil jeder meint die digitale Welt verstanden zu haben, ohne wirklich zu verstehen was im Hintergrund abläuft.
    Da kann man viel einfacher riesige Verschwörungen reininterpretieren als in einen Autokonzern.
    Natürlich steckt hinter allem der Deep State, die Politik oder sonst eine globale Organisation....

    Das hier im Kern einfach Algorithmen nach dem "Optimized for Engagement"-Verfahren lernen und arbeiten ist keinem bekannt, da mangelt es schon am Verständnis der Definition "Algorithmus".

    Das Internet ist für die meisten Nutzer eben doch "Neuland".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 11:12 durch Blothmath.

  7. Re: Facebook, Google, Apple, Amazon, Microsoft gehören zerschlagen ...

    Autor: Ach 21.10.19 - 16:16

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gesetze sind nicht Gottgegeben und in Stein gemeißelt, sondern von Menschen
    > geschaffen und von eben solchen können diese auch geändert, verändert
    > ersetzt werden ... das nennt man angepassten Fortschritt. Gleiches gilt für
    > Grund und Menschenrechte ... die sind aus einem weltweiten Konsens
    > entstanden und sollten auch nur durch einen solchen Konsens geändert
    > werden, aber gottgeben sind sie eben nicht!

    Den Zusammenhang zum vorher Gesagtem könntest du vielleicht nochmal näher erläutern? Wenn du meinst, dass selbst ein grober Überblick über unsere Gesetze nicht länger reicht und man vielmehr sehr, wirklich sehr genau wissen sollte, warum und wo die Gesetze herkamen, welche Funktionen und welchen Nutzen sie dienen, dass man das also wissen sollte falls man vor hat, sogar an den Gesetzen selber herum zu doktoren, ja, dann sind wir soweit auf einer Linie. Dass man sich von keinen ausländischen Großunternehmen die eigenen Gesetze überschreiben lassen darf, das ist denke ich selbsterklärend selbstverständlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim
  2. DACHSER Group SE & Co. KG, Kempten
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de