1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mark Zuckerberg: Freiheit ist immer…

Meinungsmüll

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meinungsmüll

    Autor: Klingone 21.10.19 - 00:13

    Wer entscheidet eigentlich, was Meinungsmüll ist, und was nicht?

  2. Re: Meinungsmüll

    Autor: demon driver 21.10.19 - 14:30

    Klingone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer entscheidet eigentlich, was Meinungsmüll ist, und was nicht?

    Wenn du sowas fragen musst, hast du das mit der Meinung und der Freiheit und der Meinungsfreiheit wohl nicht wirklich verstanden.

  3. Re: Meinungsmüll

    Autor: Klingone 21.10.19 - 16:18

    Du hast nicht mal meinen (leicht ironischen) Beitrag verstanden, du bist schon ganz richtig hier.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 16:19 durch Klingone.

  4. Re: Meinungsmüll

    Autor: Lord Gamma 21.10.19 - 16:41

    Das Grundgesetz legt es fest und die entsprechenden Richter entscheiden es. "Meinungen", die volksverhetzend sind, bzw. eigtl. insbesondere dazu da sind, um andere Meinungen zu unterdrücken sind z. B. Müll. Meinungen dürfen nicht dazu dienen, Meinungen abzuschaffen.

  5. Re: Meinungsmüll

    Autor: Klingone 21.10.19 - 16:56

    Tut mir leid, klingt ein bisschen nach DDR. Akzeptierte Meinungen, die andere Meinungen unterdrücken, gibt es übrigens momentan so einige.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 16:57 durch Klingone.

  6. Re: Meinungsmüll

    Autor: Lord Gamma 21.10.19 - 17:03

    Klingone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut mir leid, klingt ein bisschen nach DDR. Akzeptierte Meinungen, die
    > andere Meinungen unterdrücken, gibt es übrigens momentan so einige.

    Solange nur unterdrückende Meinungen unterdrückt werden ist es ja ok. Nicht unterdrückende Meinungen, die relativiert (explizit kontextbezogen oder explizit als fehlbar deklariert) und nach bestem Wissen und Gewissen formuliert sind sollten natürlich auch selbst nicht unterdrückt werden.

  7. Re: Meinungsmüll

    Autor: Klingone 21.10.19 - 17:24

    Warte, jetzt wirds esotherisch. Solange unterdrückende Meinungen unterdrückt werden, dies würde (explizit) auch für die "gute" Meinung zutreffen, die eine unterdrückende Meinung unterdrückt. Ich aber warte immer noch auf die Antwort zu meiner Eingangsfrage. Wer entscheidet, was Müll ist. Denn zu jeder Meinung sollte man auch die Perspektive berücksichtigen. Für einen Beamten (als Beispiel) sind möglicherweise andere Dinge "Müll" als für einen Arbeitslosen, für einen "Linken" andere als für einen "Rechten" usw.

  8. Re: Meinungsmüll

    Autor: demon driver 21.10.19 - 17:27

    Klingone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast nicht mal meinen (leicht ironischen) Beitrag verstanden

    Du irrst.

    Du hingegen hast vermutlich meinen (sicher nicht ironischen) Beitrag nicht verstanden.

  9. Re: Meinungsmüll

    Autor: demon driver 21.10.19 - 17:29

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange nur unterdrückende Meinungen unterdrückt werden

    Klingone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange unterdrückende Meinungen unterdrückt werden

    Erklärt dem Rest des Forums mal jemand, was eine "unterdrückende Meinung" ist?

  10. Re: Meinungsmüll

    Autor: Lord Gamma 21.10.19 - 17:33

    Klingone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warte, jetzt wirds esotherisch. Solange unterdrückende Meinungen
    > unterdrückt werden, dies würde (explizit) auch für die "gute" Meinung
    > zutreffen, die eine unterdrückende Meinung unterdrückt.

    Das ist eher philosophisch als esoterisch, aber wie auch immer. Eine Meinung, die andere Meinungen nicht unterdrückt, wird nicht verboten. Wenn meine Meinung wäre, alle einer Gruppe XY sollen still sein, könnte das verboten werden, auch wenn die Gruppe XY "böse" ist, denn ich habe das nicht zu entscheiden.

    > Ich aber warte
    > immer noch auf die Antwort zu meiner Eingangsfrage. Wer entscheidet, was
    > Müll ist. Denn zu jeder Meinung sollte man auch die Perspektive
    > berücksichtigen. Für einen Beamten (als Beispiel) sind möglicherweise
    > andere Dinge "Müll" als für einen Arbeitslosen, für einen "Linken" andere
    > als für einen "Rechten" usw.

    Wie gesagt, Richter, und wie gesagt z. B. gemäß: [dejure.org]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 17:34 durch Lord Gamma.

  11. Re: Meinungsmüll

    Autor: Lord Gamma 21.10.19 - 17:48

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solange nur unterdrückende Meinungen unterdrückt werden
    >
    > Klingone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solange unterdrückende Meinungen unterdrückt werden
    >
    > Erklärt dem Rest des Forums mal jemand, was eine "unterdrückende Meinung"
    > ist?

    Meinungen, die (in der Regel mittels anektodischer Evidenz [de.wikipedia.org]) dazu dienen, bestimmte Gruppen (bzw. deren Meinungen) zu verhindern.
    Das ist nur Richtern erlaubt und ob man denen vertraut, dass sie eine fundierte Grundlage (im Gegensatz zu irgendwelchen Beispielen, also anekdotischer Evidenz) dafür haben, ist eine andere Frage.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 17:49 durch Lord Gamma.

  12. Re: Meinungsmüll

    Autor: Klingone 21.10.19 - 17:53

    Ja, alles gut, und führt zu nix. Esoterisch ohne h.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 17:55 durch Klingone.

  13. Re: Meinungsmüll

    Autor: Lord Gamma 21.10.19 - 17:55

    Klingone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, alles gut, und führt zu nix.

    Ja, dieses System hat natürlich seine Schwachpunkte.

  14. Re: Meinungsmüll

    Autor: Klingone 21.10.19 - 18:01

    Dann müsste man zum Beispiel auch die AfD respektieren und tolerieren. Oder negative Ansichten über Zuwanderung. Solche Ansichten werden meiner Meinung nach unterdrückt. Und schreib jetzt nicht, dem wäre nicht so. Einen AfD-Nahestehenden "Nazi" zu bezeichnen wäre Verleumdung und unterdrückend.

  15. Re: Meinungsmüll

    Autor: demon driver 21.10.19 - 18:11

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Erklärt dem Rest des Forums mal jemand, was eine "unterdrückende Meinung"
    > > ist?
    >
    > Meinungen, die [...] dazu dienen, bestimmte Gruppen (bzw. deren Meinungen)
    > zu verhindern [...]

    Verstehe ich nicht. Können wir das irgendwie klarer, genauer fassen?

    Mir sind immerhin drei Punkte unklar:

    Zunächst bedeutet eine "unterdrückende Meinung", jedenfalls wörtlich genommen, eine "Meinung, die unterdrückt", nicht eine, die lediglich "dazu dient", also dazu gedacht wäre, etwas in der Richtung zu bewirken, und es womöglich z.B. nicht schaffen würde, oder von vornherein nicht geeignet wäre, o.ä. – aber ok, das könnte man noch durchgehen lassen, wie bei den Studierenden, die ja auch nicht notwendigerweise wirklich alle studieren.

    Aber dann – was genau bedeutet "Gruppen verhindern", und kann eine bloße Meinung "Gruppen verhindern", was auch immer es bedeutet, und wie macht die das?

    Und zu guter Letzt, was genau bedeutet "Meinungen verhindern"? Lassen sich Meinungen überhaupt verhindern? Und falls wir annehmen, ja, das geht irgendwie – können bloße Meinungen tatsächlich andere Meinungen verhindern? Und wie genau würde das funktionieren?

  16. Re: Meinungsmüll

    Autor: Lord Gamma 21.10.19 - 18:20

    Klingone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müsste man zum Beispiel auch die AfD respektieren und tolerieren. Oder
    > negative Ansichten über Zuwanderung. Solche Ansichten werden meiner Meinung
    > nach unterdrückt. Und schreib jetzt nicht, dem wäre nicht so. Einen
    > AfD-Nahestehenden "Nazi" zu bezeichnen wäre Verleumdung und unterdrückend.

    Ja, auch wenn man sie nicht mag, sollte man die Unterdrückung Richtern überlassen.

  17. Re: Meinungsmüll

    Autor: Lord Gamma 21.10.19 - 18:22

    Hab das nur auf einem abstrakten Level geschrieben und die Details sind in Gesetzbüchern nachlesbar.

    Edit:
    Was die Manipulation von Meinungen angeht, darf man sich überlegen, warum so viel für banale Werbung ausgegeben wird. (Pro Tipp: Weil Propaganda funktioniert.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.19 18:25 durch Lord Gamma.

  18. Re: Meinungsmüll

    Autor: demon driver 21.10.19 - 18:30

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab das nur auf einem abstrakten Level geschrieben und die Details sind in
    > Gesetzbüchern nachlesbar.

    Nach meinem Kenntnisstand gibt es in keinem Gesetz einen Sachverhalt oder Tatbestand der "unterdrückenden Meinung" – es bleibt also unklar...

    > Edit:
    > Was die Manipulation von Meinungen angeht, darf man sich überlegen, warum
    > so viel für banale Werbung ausgegeben wird. (Pro Tipp: Weil Propaganda
    > funktioniert.)

    Yep, interessantes Thema. Von mir aus dürfte Werbung gerne komplett verboten werden. Aber ich stoße mich hier ja erst mal nur an dem Begriff der "unterdrückenden Meinung". Ich sehe auch nicht, wie der auf Werbung oder Propaganda passen würde.

  19. Re: Meinungsmüll

    Autor: Lord Gamma 21.10.19 - 18:39

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Nach meinem Kenntnisstand gibt es in keinem Gesetz einen Sachverhalt oder
    > Tatbestand der "unterdrückenden Meinung" – es bleibt also unklar...
    >

    Wie in einem anderen Kommentar geschrieben, unterdrückt bspw. der Tatbestand der Volksverhetzung gewissermaßen ausgewählte Gruppen (und somit deren Meinungen): [dejure.org]

  20. Re: Meinungsmüll

    Autor: demon driver 22.10.19 - 00:45

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Nach meinem Kenntnisstand gibt es in keinem Gesetz einen Sachverhalt
    > oder
    > > Tatbestand der "unterdrückenden Meinung" – es bleibt also
    > unklar...
    > >
    >
    > Wie in einem anderen Kommentar geschrieben, unterdrückt bspw. der
    > Tatbestand der Volksverhetzung gewissermaßen ausgewählte Gruppen (und somit
    > deren Meinungen): dejure.org

    Stimmt aber nicht. Er stellt das öffentliche Äußern bestimmter Dinge unter Strafe, nach Herzenslust gemeint wird der Dreck trotzdem und nichtöffentlich geäußert auch, und dass die entsprechenden Gruppen seit Einführung des Paragraphem auch nur in irgendeinerweise behindert, geschweige denn unterdrückt worden wären, lässt sich eigentlich ziemlich objektiv verneinen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp System Engineering GmbH, Mühlacker
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de