Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Material Design: Whatsapp für Android…

Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: Ftee 15.04.15 - 07:43

    Ich finde das grauenhaft pupertär legomäßig hässlich.

  2. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: Sea 15.04.15 - 08:17

    Hättest du lieber eine shell auf dem Telefon?!

  3. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: MarcusChachulski 15.04.15 - 08:18

    jaa :D geil whatsapp Terminal Edition schön mit Root ;)

  4. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: Wessii 15.04.15 - 09:04

    Ich mag es pupertär legomäßig...

    Vielleicht bist du einfach nicht deren Zielgruppe?

  5. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: redrat 15.04.15 - 09:16

    Ne ich hab doch schon DOS.

    Find es aber auch wirklich nuller schön und unübersichtlich so bunt.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.15 09:16 durch redrat.

  6. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: Hanse_Davion 15.04.15 - 09:31

    Gibt es nicht Skins für Whatsapp?
    Ich würde mir sofort einen Dos Skin installieren!

  7. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: vogelkomisch 15.04.15 - 09:42

    MarcusChachulski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaa :D geil whatsapp Terminal Edition schön mit Root ;)

    Die alternative Telegram hat einen CLI-Client ;)
    https://github.com/vysheng/tg

  8. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: redrat 15.04.15 - 09:52

    Uh das weiß ich garnicht hab schon n weilchen kein Android mehr. (Bzw. hab ich Android nur noch auf dem Tablet und dafür gibts leider kein Whatsapp)

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.15 09:55 durch redrat.

  9. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: Ftee 15.04.15 - 10:20

    Zwischen Shell und Quietschbunt ist noch Platz.

  10. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: Anonymer Nutzer 15.04.15 - 10:46

    Der Screenshot zeigt jetzt ja auch gerade den "Teilen-Screen". Hier sind natürlich viele App-Icons zu sehen, die entspr. bunt sind.

    Ich nehme an, dass der "normale" Whatsapp-Screen zurückhaltender gestaltet ist.

  11. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: p-OS 15.04.15 - 11:05

    Gheört zwar eigentlich net zum Thema, aber mal zur Info: WhatsApp läuft problemlos auch auf Tablets. Eine spezielle Tablet-Version gibt es nicht, ist aber auch nicht nötig, da sich die Anwendung an die höhere Auflösung anpasst...

  12. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: redrat 15.04.15 - 11:14

    Kann ich die App also einfach im PlayStore runterladen und benötige keine Simkarte?
    Wie verbinde ich meinen Smartphoneaccount mit dem Tablet - einfach Nummer eintragen?

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  13. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: p-OS 15.04.15 - 12:17

    redrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich die App also einfach im PlayStore runterladen und benötige keine
    > Simkarte?
    > Wie verbinde ich meinen Smartphoneaccount mit dem Tablet - einfach Nummer
    > eintragen?

    Da bekommst du vmtl unsinnigerweise die Meldung, dein gerät wäre nicht kompatibel...
    Kannst es aber auch direkt bei WhatApp runterladen:
    https://www.whatsapp.com/android/


    Genau, du wirst nach der Nummer gefragt, wenn er keine SIM findet oder wie in meinem Fall, der SIM-Port des Tablets keine Telefonie/SMS-Funktionalität unterstützt.
    Daraufhin wird an die angegebene Nummer eine SMS verschickt. WhatsApp wartet dann auf diese am aktuellen Gerät. Kann diese Nachricht nicht erfolgreich zugestellt werden (was mit Sicherheit eintreten wird), wird einem die Möglichkeit geboten, einen Anruf an der Nummer zu bekommen. Eine Computerstimme sagt einem dann einen Freischaltcode, den man eintippen kann. Und schon läuft es.
    Einmal installiert und registriert bleibt es bei der Nummer. Ob man dann ne SIM im Gerät hat oder ne SIM mit der anderen Nummer etc interessiert nicht mehr...

    Ich habe bspw ein Tablet mit SIM-Slot, der aber nur Daten unterstützt, keine SMS.
    Und WhatsApp mit meiner Handynummer registriert.
    Und ich lasse Android noch als VM unter Windows laufen. Dort hab ich ebenfalls WhatsApp registriert, und zwar auf meine Festnetznummer...

  14. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: redrat 15.04.15 - 13:17

    Danke für die Info.
    Das mit dem Anruf kann ich mir sparen wenn ich einfach die Freischaltnummer aus der SMS vom Handy dann beim Tabletwhatsapp eintrage oder?

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.15 13:19 durch redrat.

  15. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: p-OS 15.04.15 - 13:43

    Nein, weil WhatsApps selbszt versucht, auf die SMS zu warten und diese auszulesen. Erwartet sie also auf dem gleichen Gerät.

  16. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: flasherle 15.04.15 - 14:27

    nein, man kann die sms auf dem handy empfangen und dann einfach auf dem tablet eingeben. funktioniert ohne probleme...

  17. Re: Und da soll nochmal jemand Windows KlickiBunti nennen.....

    Autor: redrat 15.04.15 - 15:01

    danke euch

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

  18. Signalwort „KlickiBunti“

    Autor: Yian 15.04.15 - 16:13

    ich rätsle jedes Mal, welche Menschen ein solch bescheuertes Wort benutzen: KlickiBunti

    IT- Flanellhemden?

  19. Re: Signalwort „KlickiBunti“

    Autor: violator 15.04.15 - 16:18

    Im Kindergarten lernt man sogar Worte wie Windoof und Fratzenbuch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. Universität Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33