1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Materiejets aus schwarzem Loch…

Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: AllDayPiano 29.06.20 - 08:50

    ... vielleicht einfach nur eines der vielen Zitate, die Einstein nie gesagt hat?

    Finden wir es raus: https://youtu.be/-2c0P2CEU9A

    Ich entschuldige mich schon jetzt dafür: Falls ein Beitrag beim falschen Adressat landet, oder gar beim ganz falschen Thema landet, dann liegt es

    AN DER VERDAMMTEN SPRINGEREI VON GOLEM.DE!

  2. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: Theoretiker 29.06.20 - 09:09

    Ich habe das Video nur überflogen, aber es scheint um Tachyonen zu gehen. Man kann durchaus Theorien formulieren, in denen diese vorkommen. Da sie aber nicht mit unser Materie kausal wechselwirken können, sind sie nutzlos und daher werden solche Theorien verworfen.

  3. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: Thomas I. 29.06.20 - 10:30

    Die Expansionsgeschwindigkeit des Universums ist um einige Zehnerpotenzen größer als die Lichtgeschwindigkeit (Hawking/Mlodinow. Der große Entwurf. S. 129).

  4. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: Flatsch 29.06.20 - 10:40

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe das Video nur überflogen, aber es scheint um Tachyonen zu gehen.
    > Man kann durchaus Theorien formulieren, in denen diese vorkommen. Da sie
    > aber nicht mit unser Materie kausal wechselwirken können, sind sie nutzlos
    > und daher werden solche Theorien verworfen.


    Hey mit Tachyonen Kann man Zeitreisen, getarnte Schiffe finden, transwarp Kanäle öffnen und so, finde das also spannend

    Star Trek bringt uns also was bei :)

  5. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: Pecker 29.06.20 - 10:52

    Thomas I. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Expansionsgeschwindigkeit des Universums ist um einige Zehnerpotenzen
    > größer als die Lichtgeschwindigkeit (Hawking/Mlodinow. Der große Entwurf.
    > S. 129).

    Aber nicht lokal, sondern auf das ganze Universum bezogen. 2 Objekte im Universum können sich sehr wohl mit Überlichtgeschwindigkeit auseinanderbewegen, aber nur, weil dazwischen praktisch Raum entsteht.

  6. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: BoMbY 29.06.20 - 11:08

    Praktisch betrachtet erscheinen mehrere Dinge schneller als das Licht zu sein.

    Vor Allem die Quantenteleportation - wobei scheinbar niemand genau erklären kann wie die überhaupt funktioniert, also den genauen Mechanismus der dahinter steckt. Ich mit meiner naiven Vorstellung denke ja dass das möglicherweise auch eigentlich nicht schneller als die Lichtgeschwindigkeit ist, sondern nur einen kürzeren Weg nutzt, ähnlich wie ein Mikro-Wurmloch oder auf einer Raumdimension welche wir nicht wahrnehmen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.20 11:09 durch BoMbY.

  7. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: Terins 29.06.20 - 11:22

    Ich lese auch gerade die Bücher von Hawking. Dies ist ein durchaus interessantes Thema. Virtuelle Antiteilchen, dessen Wechselwirkungen wohl tatsächlich schon nachgewiesen wurden, bewegen sich im Zeitstrahl rückwärts, können aber nur existieren, wenn ihr Gegenpart zum Beispiel von einer Singularität verschluckt wurde, sonst würden sie sich ja beide annhilieren. Wenn sie von der Singularität getrennt und „ausgespuckt„ werden, dann bewegen diese sich aber durch den enormen Gravitationseinfluss wieder vorwärts in der Zeit. Was stand da auch noch? Zeit besteht nicht nur aus 2 Richtungen, soweit ich das verstanden habe 😅
    Bei Einsteins Theorie wird bei Lichtgeschwindigkeit die Ausdehnung des Raums auf Limes gegen 0 gestaucht und gleichzeitig die Zeit auch gegen Null. Es ist quasi die schnellste Art sich durch das gesamte Universum zu bewegen (für den Reisenden, nicht für den Beobachter).
    Während man zum erreichen der Lichtgeschwindigkeit also enorme Mengen von Energie benötigen würde, würde alles was darüber liegt, Energie wieder freigeben.
    Das klingt mir alles nach ziemlich viel Mathematik und ner enormen Menge an Fantasie. Irgendwie zu fantastisch.
    Aber, alle Theorie hat solange in Bestand, bis wieder etwas nicht damit erklärt werden kann. Einstein hatte ja wohl auch den Wunsch, in seiner Theorie widerlegt zu werden.
    Vielleicht jemand eine bessere Erklärungen?!
    Ich finde dies auf jedenfall anregend interessant 🧐

  8. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: Sharra 29.06.20 - 12:17

    Die Lichtgeschwindigkeit gilt aber nur IN der Raumzeit. Die Raumzeit selbst ist nicht IN der Raumzeit.

  9. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: Kein Kostverächter 29.06.20 - 12:38

    Die Quantenteleportation ist nicht schneller als das Licht. Die Informationen werden dabei klassische z.B. durch Lichtwellenleiter übertragen.
    Die beziehst dich wohl eher auf die Verschränkung. Da ist der Abgleich z.B. des Spins zweier verschränkter Teilchen wohl tatsächlich instantan, aber kann nicht zur Informationsübertragung verwendet werden. Denn wenn ich zwei Teilchen verschränke, dann muss der Spin (oder eine andere Eigenschaft) in Superposition sein, also noch nicht gemessen und damit nicht festgelegt. Wenn ich jetzt an die Teilchen räumlich trenne und an Punkt A den Spin messe, weiß ich zu dem Zeitpunkt, dass eine Messung an Punkt B das gleiche Ergebnis erzielen wird. Würde ich aber an Punkt A den Spin des Teilchens beeinflussen, würde dies die Verschränkung sofort aufheben, so dass ich keine Nachricht senden kann.
    Eine gute Metapher sind Würfel: Ich habe zwei Würfel "verschränkt". Wenn ich jetzt einen Wurf mit Würfel 1 mache, weiß ich, dass Würfel 2 auch dasselbe Ergebnis liefern wird, sobald man ihn wirft. Welche Zahl geworfen wird, lässt sich aber eben nicht festlegen. Sobald ich den Würfel 1 so manipuliere, dass eine von mir bestimmte Zahl kommt, ist die Verschränkung zu Würfel 2 aufgehoben.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  10. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: BoMbY 29.06.20 - 14:22

    Nach meinem Verständnis ist die Quantenteleportation der Vorgang durch welchen der Quantenzustand von einem verschränkten Teil zum anderen übertragen wird, und die derzeitige Annahme ist dass dieser Teleportationsvorgang praktisch ohne Zeitverzögerung ist, egal in welchem Abstand sich die beiden verschränkten Partikel befinden.

    Ich habe mich damit explizit nicht auf Informationen bezogen, welche nach der aktuellen Theorie damit nicht übertragbar wären. Wobei es da auch Widersprüche gibt, weil eigentlich auch Quantencomputer gegen einen Teil dieser Theoreme verstoßen müssten, abgesehen davon dass die halt zum Teil einfach auf der Annahme beruhen dass keine Informationen schneller als das Licht ausgetauscht werden können, und dass es deshalb nicht geht, ohne eben überhaupt zu wissen wie die Quantenteleportation genau funktioniert. Wenn es eben z.B. eine Art Wurmloch wäre, dann wäre sie ja eben nicht schneller als die Lichtgeschwindigkeit.

    Edit: Übrigens gibt es mindestens eine Möglichkeit den Elektronen-Spin indirekt zu messen ohne ihn zu zerstören: Magnetismus. Was wäre wenn ich die Elektronen von zwei Elektromagneten verschränke (könnte man vielleicht im Nano-Bereich, auf einem Mikrochip), und an einem eine Spannung anlege? Könnte ich etwas am anderen messen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.20 14:26 durch BoMbY.

  11. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: AllDayPiano 29.06.20 - 14:48

    Die Teleportation ist ein Mythos. Es findet kein Informationsaustausch statt, weshalb diese auch nicht mit Überlichtgeschwindigkeit passiert.

    Der fromme Wunsch, Information zeitlos zu übertragen, ist also unmöglich nach aktuellem Kenntnisstand.

    Der Doppelspaltversuch ist enorm beeindruckend, aber dann hört es leider auch wieder auf. Wobei das schon reicht, Physiker 120 Jahre zu beschäftigen, ohne bisher wirklich zu verstehen, was da passiert.

    Ich entschuldige mich schon jetzt dafür: Falls ein Beitrag beim falschen Adressat landet, oder gar beim ganz falschen Thema landet, dann liegt es

    AN DER VERDAMMTEN SPRINGEREI VON GOLEM.DE!

  12. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: BoMbY 29.06.20 - 15:07

    Du sagst es gibt gar keine Quantenteleportation? Da machst Du jetzt aber viele Leute auf dem Gebiet der Quantenkryptographie unglücklich ...

  13. Re: Nichts ist schneller, als Licht! Oder?

    Autor: AllDayPiano 29.06.20 - 15:23

    Der Informationsaustausch über Verschränkung ist ein Mythos.

    Ich entschuldige mich schon jetzt dafür: Falls ein Beitrag beim falschen Adressat landet, oder gar beim ganz falschen Thema landet, dann liegt es

    AN DER VERDAMMTEN SPRINGEREI VON GOLEM.DE!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH, Bielefeld
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)
  2. (-91%) 1,20€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
    KI-Startup
    Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

    Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
    2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
    3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu