1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matrix: Grundschule forkt…

Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Urbautz 24.01.22 - 09:35

    ... würde mich als Erziehungsberechtigten tierisch aufregen. Denn 99% meiner Kommunikation findet über den PC (bzw. Windows-Tablet) statt, das Smartphone ist nur die "mobile" Notlösung für mich.
    Gut, Win11 kann ja jetzt auch Android Apps ausführen, aber das kann man Nicht-ITlern noch nicht zumuten.

    Man kommt ohne Playstore wohl nicht mal an die APK, braucht also zwingend einen Google-Account für Android.

    Idee gut, Umsetzung mies.
    (wohl wegen mangelnder Ressourcen EINER EINZIGEN Grundschule)

  2. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: tritratrulala 24.01.22 - 09:42

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... würde mich als Erziehungsberechtigten tierisch aufregen. Denn 99%
    > meiner Kommunikation findet über den PC (bzw. Windows-Tablet) statt, das
    > Smartphone ist nur die "mobile" Notlösung für mich.
    > Gut, Win11 kann ja jetzt auch Android Apps ausführen, aber das kann man
    > Nicht-ITlern noch nicht zumuten.
    >

    Es gibt Riot auch als Webapp, würde mich wundern, wenn man das hier nicht nutzen kann oder könnte. Ich nutze das auf dem PC nur so.

  3. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: stiffler17 24.01.22 - 09:44

    Sie würden sich aufregen, weil es keinen Desktop Client gibt, weil sie aus datenschutztechnischen Gründen auf ein Smartphone verzichten wollen und nutzen Windows?

  4. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: miguele 24.01.22 - 09:50

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... würde mich als Erziehungsberechtigten tierisch aufregen. Denn 99%
    > meiner Kommunikation findet über den PC (bzw. Windows-Tablet) statt, das
    > Smartphone ist nur die "mobile" Notlösung für mich.
    > Gut, Win11 kann ja jetzt auch Android Apps ausführen, aber das kann man
    > Nicht-ITlern noch nicht zumuten.
    >
    > Man kommt ohne Playstore wohl nicht mal an die APK, braucht also zwingend
    > einen Google-Account für Android.
    >
    > Idee gut, Umsetzung mies.
    > (wohl wegen mangelnder Ressourcen EINER EINZIGEN Grundschule)

    Mimimimimimi. Wieder Hauptsache erstmal meckern, weil man sich zu fein ist seine Komfortzone zu verlassen. Soll die Schule sich gefälligst an meinen Wünschen ortientieren! :>

  5. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Urbautz 24.01.22 - 10:02

    Nein, ich verzichte nicht aufs Smartphone. Sobald ich das Haus verlasse, ist es dabei. Aber sonst liegt es halt im Gang neben Schlüssel und Geldbeutel, da im Haus Tablet und PC zur Verfügung stehen.

  6. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Urbautz 24.01.22 - 10:03

    Das wird hier ja explizit nicht unterstützt, weil sie die Logindaten nicht rausrücken.

  7. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Michael H. 24.01.22 - 10:09

    stiffler17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie würden sich aufregen, weil es keinen Desktop Client gibt, weil sie aus
    > datenschutztechnischen Gründen auf ein Smartphone verzichten wollen und
    > nutzen Windows?

    Man liest auch nur das, was man will oder?

    Hab hier jetzt nirgends gelesen, dass er einen Desktop Client aus "Datenschutzrechtlichen" Gründen haben will?

    Er will einen Desktopclient, weil er zu einem absoluten Großteil seine Arbeit auf einem Desktop verrichtet und nicht auf einem Mobile Device wie einem Smartphone.
    Oder arbeitest du den ganzen Tag nur am Smartphone und das Notebook oder der PC staubt in der Ecke ein?

    Daher ist die Frage berechtigt, warum es hier nur ne mobile Lösung gibt.

    Zusätzlich ist diese auch nur über den Playstore beziehbar. Was machst jetzt wenn ein Schüler keine Google Dienste aufm Smartphone hat weil geflashtes OS etc. oder es den Playstore bisher noch nie eingerichtet hat, weil es diesen nie gebraucht hat und zum Beispiel den herstellereigenen Appstore verwendet oder die Eltern das einfach nicht wollten.

    Das hat nichts mit Datenschutz per se zu tun, sondern einfach mit alltäglichen Szenarien. Außerdem Windows auf nem Desktopclient und Android/Google auf nem Smartphone zu vergleichen wenn es um Datenschutzfragen geht halte ich auch für fragwürdig.

    Selbst wenn beide Systeme sich in Datenschutzbelangen gar nix nehmen bzw. beide gleich scheisse sind... habe ich auf einem Smartphone in der Regel GPS Daten/Bewegungsprofile, private Fotos und private Chats sowie Kontakte und meine Mobilfunknummer etc..

    Bei einem Arbeitsgerät wie einem Laptop fallen in der Regel die GPS Daten weg. Das Gerät muss nicht zwingend mir als Person durch eine eindeutige Mobilfunknummer zugewiesen sein und die wenigsten Kids haben heute noch Chats/Kontakte oder Fotos auf ihren Geräten. Fotos sind irgendwo in der Cloud, Chats finden nur noch über Whatsapp/Instagram/Snapchat/Tiktok statt usw... Kontakte hat man entweder in den Social Media Accounts aber nicht mehr in Outlook oder den Windows Kontakten... Wenn ich also ein Windows Gerät für den Schulbetrieb habe, kann ich das komplett ohne persönliche Daten außer den Schulaccounts betreiben wenn nötig. Bei einem Smartphone liegt quasi das komplette Leben der Person mit drauf. (wenn es wirklich um den Datenschutz gehen würde)

    Aber es geht ja primär darum, dass man auf dem Smartphone nur Scheisse arbeiten kann, weils für mobile Working nur eine Notlösung ist und kein produktiv einsetzbares System wie ein Desktop oder Laptop mit Bildschirm/Maus/Tastatur.
    Ich mein klar kannste auch auf nem Smartphone in nem Videochat nebenher googlen, PDF´s lesen und im Chat antworten... weiss aber nicht wie´s dir dabei geht... aber ich find das ne ungemeine Fummelei auf so nem kleinen Display.. allein schon das Tippen von Nachrichten oder arbeiten mit mehreren Tabs oder mehreren Anwendungen parallel... das ist selbst auf nem Foldable kein vergleich zu nem stationären System.

  8. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: NachoRuiz 24.01.22 - 10:23

    Hallo,

    wir haben natürlich auch eine .apk, die wir z.B. Huawei-User zur Verfügung stellen.

    Eine Desktop- bzw. browserbasierte Lösung brauchen wir nicht, weil unsere Klientel weitesgehend über keinen PC verfügt. Eine Umsetzung wäre jedenfalls möglich, bringt für uns aber keinen Mehrwert.

  9. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Supsup 24.01.22 - 10:28

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich verzichte nicht aufs Smartphone. Sobald ich das Haus verlasse,
    > ist es dabei. Aber sonst liegt es halt im Gang neben Schlüssel und
    > Geldbeutel, da im Haus Tablet und PC zur Verfügung stehen.

    Schon mal daran gedacht, dass es Menschen ohne PC oder Windows-Tablet gibt?
    Was machen die Linux-Nutzer? Mac anyone?

    Es ist korrekt, dass man sich hier auf den kleinsten gemeinsamen Nenner geeignet hat. Handy hat jeder. Und beide App-Varianten sind verfügbar.

    Ein Grundschuldkind kann in der Regel auch noch nicht am PC tippen oder lesen. Daher sind Apps mit Sprachnachricht und Videos top! :-)

  10. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Gokux 24.01.22 - 10:32

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zusätzlich ist diese auch nur über den Playstore beziehbar. Was machst
    > jetzt wenn ein Schüler keine Google Dienste aufm Smartphone hat weil
    > geflashtes OS etc. oder es den Playstore bisher noch nie eingerichtet hat,
    > weil es diesen nie gebraucht hat und zum Beispiel den herstellereigenen
    > Appstore verwendet oder die Eltern das einfach nicht wollten.
    Der Grundschüler wo sein Smartphone flasht, kann sich die APK auch von Gitlab kompilieren :P
    In welcher Realität leben manche hier?

    > Aber es geht ja primär darum, dass man auf dem Smartphone nur Scheisse
    > arbeiten kann, weils für mobile Working nur eine Notlösung ist und kein
    > produktiv einsetzbares System wie ein Desktop oder Laptop mit
    > Bildschirm/Maus/Tastatur.
    Fand diese Schule auch. Deshalb nur eine Kommunikationslösung und kein Echtzeitunterricht.
    Die Aufgaben kann man auf Laptops, Papier und Alufolie lösen.

  11. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Anonymouse 24.01.22 - 10:51

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... würde mich als Erziehungsberechtigten tierisch aufregen.

    Warum hab ich jetzt das stereotypische Bild von heutigen Eltern vor meinem geistigen Auge?

    > Denn 99%
    > meiner Kommunikation findet über den PC (bzw. Windows-Tablet) statt, das
    > Smartphone ist nur die "mobile" Notlösung für mich.

    Na das die Entwickler nicht deine persönlichen Gegebenheiten erfragt habem...unglaublich.
    Wären es halt zukünftig dann nur noch 97%.

    > Gut, Win11 kann ja jetzt auch Android Apps ausführen, aber das kann man
    > Nicht-ITlern noch nicht zumuten.
    >

    Eben. Daher ja auch dem Smartphone. Damit kommen wohl die allermeisten klar.

    > Man kommt ohne Playstore wohl nicht mal an die APK, braucht also zwingend
    > einen Google-Account für Android.
    >

    Warum auch einfach bei der Schule nachfragen.


    > Idee gut, Umsetzung mies.
    > (wohl wegen mangelnder Ressourcen EINER EINZIGEN Grundschule)

    Sicher.

  12. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Jolla 24.01.22 - 10:56

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... würde mich als Erziehungsberechtigten tierisch aufregen.

    Gott sei Dank bist du ja keiner :-)

  13. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: voidstar 24.01.22 - 10:58

    Dann nimmt man halt F-Droid, Aurora oder irgend ein anderen von den vielen Stores. Wo ist das Problem?

    Fluffy braucht nichtmal das Google Services Framework oder Google Play Services. Das ist doch in der Regel das Problem bei vielen App und de-googled Phones und nicht die Bezugsquelle.

  14. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Anonymouse 24.01.22 - 11:06

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird hier ja explizit nicht unterstützt, weil sie die Logindaten nicht
    > rausrücken.

    Laut Artikel wäre ein Desktop- oder Web-Client ohne großen Aufwand möglich.

  15. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: NachoRuiz 24.01.22 - 11:07

    Leider sind wir nicht so weit wie fluffyChat, was die Benachrichtigungen angeht - fluffyChat kann googlefrei mit Gotify arbeiten, das konnten wir noch nicht umsetzen. Bei uns werden google services (für die Benachrichtigungen) gebraucht.

  16. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: honk 24.01.22 - 11:17

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... würde mich als Erziehungsberechtigten tierisch aufregen.

    Also mich als Erziehungsberechtigten hätte es restlos begeistert, wenn an unserer Schule auch nur ein 10tel soviel Einsatz gezeigt worden wäre, um das Homescooling zu organisieren. Wobei man Software und App Entwicklung nun wirklich nicht von einer Schule, erst recht nicht von einer Grundschule erwarten kann. Das wäre Aufgabe des Bildungsministerium gewesen.

    Aber dies rummäkeln an mangelnder Plattformunabhänig und Abhängigkeit von appstores ist einfach nur lächerlich. Die Entwicklung hat sich am Bedarf dieser einen Schule orientiert. Bedarf an einer Desktoplösung wird einfach nicht groß gewesen sein, was mich nicht wundert wenn ich mir ansehe wie viele Kinder überhaupt Zugang zu einem Desktop PC oder Laptop haben, Tablet und Smartphone hat dagegen jeder. Und Eltern, die weder den google appstore oder IOS zur Verfügung haben, wird es vermutlich erst recht nicht gegeben haben. Und wenn doch, haben die vermutlich einfach das .apk so zur Verfügung gestellt bekommen, ganz ohne store.

    Letztlich muss man ja leider auch sagen, das das Projekt vermutlich ohnehin keine Zukunft hat, wenn sich nicht ein professioneller Träger dafür findet, dass ist als Hobby Projekt wohl kaum dauerhaft zu betreiben. Und wenn es jetzt schon einen Landesclient auf Matrix basis gibt, wird das wohl eher nicht passieren.

    Trotzdem Hut ab dafür, das dieses Projekt dann zur Verfügung stand, als es gebraucht wurde.

  17. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: tritratrulala 24.01.22 - 11:17

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird hier ja explizit nicht unterstützt, weil sie die Logindaten nicht
    > rausrücken.

    Ja, aber möglich wäre es. Daher das genannte "könnte"! Daran sieht man auch gut, dass offene Standards von Vorteil sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.22 11:18 durch tritratrulala.

  18. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: Michael H. 24.01.22 - 11:50

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grundschüler wo sein Smartphone flasht, kann sich die APK auch von
    > Gitlab kompilieren :P
    > In welcher Realität leben manche hier?

    Hab ich nie behauptet. Aber der Wahrscheinlichere Fall ist, dass die Eltern ein gebrauchtes älteres Smartphone mit aktuellem OS kaufen, was vom Hersteller ned mehr supported wurde und vom Vorgänger deshalb geflashed wurde und auch so verkauft wurde als "läuft mit aktuellem Custom Android"

    Weiss ja nicht welche Eltern ihren "Grundschülern" top-aktuelle Smartphones kaufen ;)

  19. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: voidstar 24.01.22 - 13:08

    NachoRuiz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider sind wir nicht so weit wie fluffyChat, was die Benachrichtigungen
    > angeht - fluffyChat kann googlefrei mit Gotify arbeiten, das konnten wir
    > noch nicht umsetzen. Bei uns werden google services (für die
    > Benachrichtigungen) gebraucht.

    Könnte man vielleicht durch microG ersetzen... microg.org

  20. Re: Matrix als Basis und nicht Plattformunabhängig?

    Autor: janoP 24.01.22 - 13:13

    Supsup schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Urbautz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, ich verzichte nicht aufs Smartphone. Sobald ich das Haus verlasse,
    > > ist es dabei. Aber sonst liegt es halt im Gang neben Schlüssel und
    > > Geldbeutel, da im Haus Tablet und PC zur Verfügung stehen.
    >
    > Schon mal daran gedacht, dass es Menschen ohne PC oder Windows-Tablet
    > gibt?
    > Was machen die Linux-Nutzer? Mac anyone?
    >
    > Es ist korrekt, dass man sich hier auf den kleinsten gemeinsamen Nenner
    > geeignet hat. Handy hat jeder. Und beide App-Varianten sind verfügbar.

    "Beide". Also ich hab kein Android- oder iOS-Handy. Linux und Mac aber schon.

    Kann natürlich sein, dass das an der Grundschule anders ist. Vielleicht würden sie die Zugangsdaten im Einzelfall auch rausrücken, wenn Eltern kein entsprechendes Gerät haben.

    > Ein Grundschuldkind kann in der Regel auch noch nicht am PC tippen oder
    > lesen. Daher sind Apps mit Sprachnachricht und Videos top! :-)

    Absolut. Aber das ist ja kein Grund, das nicht über einen Laptop oder Desktop zu machen.

    Gerade Kinder sollten IMHO erst mal lernen, wie man einen Desktoprechner bedient, bevor sie ein Smartphone bekommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. SAP Projektleiter (m/w/x) - Schwerpunkt Produktion & Logistik
    über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Full Stack Developer (w/m/d) Marketing/E-Commerce
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  4. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€ statt 109,99€
  2. 1.259€ statt 1.699€
  3. 1.122€ statt 1.499€
  4. 2.379€ statt 2.899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de