Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht…

Alter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alter

    Autor: captaincoke 16.01.18 - 13:09

    Ich finde es irgendwie seltsam, dass die ESA/NASA so alte Leute ausbildet und dann ins All schießt. Ich meine der Mann ist sicherlich topfit und hat die nötigen Qualifikationen, aber in zehn Jahren sieht das ganze wieder anders aus. Wenn man dann bedenkt, dass die Ausbildung (inklusive Missionsspezifischer Fortbildung) fünf Jahre und länger dauert, scheint mir das kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu sein.

  2. Re: Alter

    Autor: Trollversteher 16.01.18 - 13:26

    Die ESA gibt ein Alter zwischen 27 und 37 als "bevorzugtes Alter" bei Bewerbungen zur Astronautenausbildung an. Tatsächlich sollten Astronauten nicht zu jung sein, da eine gewisse Erfahrung und vor allem charakterliche Reife und Stabilität im All wichtiger sind, als jugendliche Energie und Stärke.
    Solange man körperlich und geistig noch halbwegs fit ist, gibt es im Astronautenberuf keine Altersgrenze nach oben - der bisher älteste Mensch im All war John Glenn, der noch mit 77 Jahren erfolgreich an einer neuntägigen Misssion im All teilgenommen hat.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.18 13:26 durch Trollversteher.

  3. Re: Alter

    Autor: SC_Fanatiker 16.01.18 - 13:58

    Die Strahlung nicht vergessen!
    Menschen dort oben sind je nach Einsatzort massiv erhöhter Strahlung ausgesetzt. Ist leider etwas bitter, aber ein älterer Mensch, der wohl auch Familie besitzt(Zeugungsunfähigkeit durch Verstrahlung(Eizellen/Samenzellen einfrieren gibts noch nicht so Lange))) , hat schon etwas vom Leben gehabt. Zumal diverse Krankheiten, die durch Strahlung zusätzlich auftreten können, insbesondere Krebsvarianten, einige Jahre brauchen könnten, um den Tod herbei zu führen. Menschen die z.B. 10-20 Jahre nach ihrem Weltraumeinsatz (mit 45 Jahren Alter), solch einer z.Z. nicht behandelbaren Krankheit erliegen, hätten ein doch relativ erfülltes Leben genießen können, zumal in der Zeit, die Aussicht auf die Entwicklung einer Heilmethode bestehe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedhelm LOH Group, Herborn
  2. AKDB, Regensburg
  3. abilex GmbH, Stuttgart
  4. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

  1. Funklöcher: Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb
    Funklöcher
    Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb

    Nach der Telekom hat auch Vodafone seine LTE-Erfolge gelobt. Funklöcher soll es demnach bald nicht mehr geben.

  2. Measure: Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango
    Measure
    Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango

    Bisher konnten nur Nutzer eines Project-Tango-Smartphones Googles Maß-App Measure verwenden - nach dem Aus der Plattform funktioniert die Anwendung jetzt auch mit ARCore-unterstützten Geräten. In manchen Situationen tut sich die App aber schwer.

  3. Just Cause 4 und Rage 2: Physik und Psychopathen
    Just Cause 4 und Rage 2
    Physik und Psychopathen

    E3 2018 Das Entwicklerstudio Avalanche arbeitet gleichzeitig an Just Cause 4 und an Rage 2. Auf den ersten Blick ähneln sich die in offenen Welten angelegten Actionspiele - dabei setzen sie auf jeweils eigene interessante Ideen.


  1. 17:15

  2. 16:45

  3. 16:20

  4. 15:50

  5. 15:20

  6. 14:49

  7. 14:26

  8. 13:30