1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › McDonald's: Mobiles Essen bestellen…

Direkte Bestellung und Zahlung am schnellsten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Direkte Bestellung und Zahlung am schnellsten

    Autor: gol 28.05.19 - 10:16

    "Früher" konnte man direkt an den Schalter gehen, den Standardburger zum Mitnehmen ordern, der lag meistens direkt fertig hinter dem Mitarbeiter, der drehte sich nur um und reichte den rüber und bekam dann die etwa 2 Euro direkt in die Hand. Hat insgesamt nur ein paar Sekunden gedauert.

    "Heute" dauert ja nur das runterscrollen auf den Touchscreens länger wie früher der ganze Bestellvorgang. Plus die ganze Bürokratie danach.

  2. Re: Direkte Bestellung und Zahlung am schnellsten

    Autor: kuroyi 28.05.19 - 10:37

    Dafür lag früher™ der Burger halt auch schon gefühlte Stunden auf der Warmhalteplatte und wurde im Dutzend weggeschmissen, wenn halt mal keine Kunden kamen. Und die Zeit, die man heute mit Scrollen verbringt, haben früher™ die drölfzig Kunden vor dir damit verbracht mit Nackenstarre auf das Menü über der Kasse zu starren um sich dann immer noch nicht entscheiden zu können. Plus die Zeit die entweder Kunde oder Mitarbeiter mit Kleingeld zusammensuchen beschäftigt war.

    Heute bestellt man am Touchscreen, zahlt Bargeldlos, bekommt schneller seinen meist frisch zusammengebauten Burger entweder zum mitnehmen oder an den Tisch...

  3. Re: Direkte Bestellung und Zahlung am schnellsten

    Autor: TrollNo1 28.05.19 - 10:54

    Jepp, gerade mit Kind/ern ist das besser als früher. Frau und Kind schauen nach nem Platz, ich ordere am Terminal und komme mit dem Tischaufsteller hinterher. Wir können uns mit dem Kind beschäftigen und irgendwann kommt dann eben das Essen. Passt so für uns.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Direkte Bestellung und Zahlung am schnellsten

    Autor: Zetrix 28.05.19 - 10:58

    kuroyi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Heute bestellt man am Touchscreen, zahlt Bargeldlos, bekommt schneller
    > seinen meist frisch zusammengebauten Burger entweder zum mitnehmen oder an
    > den Tisch...

    Genau das mit dem frisch zusammenbauen des Burgers hat mich sehr begeistert, nehme gern noch ein Stück Bacon mehr, nur um sicher zu sein, dass der Burger frisch gemacht und noch "heiß" ist. Auch das bestellen per APP hab ich probiert (wollten eigentlich auf dem Parkplatz nur schauen was wir wollen und haben es Spaßhalber gleich bestellt.) An den McDrive ran gefahren, gesagt dass man online bestellt hat, hat der freundliche Mitarbeiter mich mit meinem Nachnamen angesprochen "Fahren sie zum bezahlen einfach an Schalter 1 Herr ...", hatte wohl als einziger im Umklreis bestellt gehabt. Da hatte ich etwas große Augen bekommen xD

    Vom Zeitlichen finde ich das sehr Praktisch. Man überlegt zuhause, bevor man einkaufen geht oder so, was man möchte, bestellt und sobald man in die nähe der Restaurants kommt machen die schon alles fertig. McDrive rein, bezahlen McDrive raus. Praktisch

  5. Re: Direkte Bestellung und Zahlung am schnellsten

    Autor: gol 28.05.19 - 11:02

    kuroyi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür lag früher™ der Burger halt auch schon gefühlte Stunden auf der
    > Warmhalteplatte und wurde im Dutzend weggeschmissen, wenn halt mal keine
    > Kunden kamen. Und die Zeit, die man heute mit Scrollen verbringt, haben
    > früher™ die drölfzig Kunden vor dir damit verbracht mit Nackenstarre
    > auf das Menü über der Kasse zu starren um sich dann immer noch nicht
    > entscheiden zu können. Plus die Zeit die entweder Kunde oder Mitarbeiter
    > mit Kleingeld zusammensuchen beschäftigt war.
    >
    > Heute bestellt man am Touchscreen, zahlt Bargeldlos, bekommt schneller
    > seinen meist frisch zusammengebauten Burger entweder zum mitnehmen oder an
    > den Tisch...

    Ich kann Dir nur schildern, wie meine Erfahrungen sind. Da war das alte System schneller.

    Aber nicht umsonst habe ich schon in McD Filialen wieder die alte direkte Bestellannahme mit direkter Rüberreichung des Bargeldes gesehen.

  6. Re: Direkte Bestellung und Zahlung am schnellsten

    Autor: kuroyi 28.05.19 - 11:21

    Das mag für Filialen mit wenig(er) Kundschaft funktionieren. Hier in meiner Ecke geht es gerade zu Stoßzeiten nach der Umstellung auf das neue Servicesystem um einiges schneller.

  7. Re: Direkte Bestellung und Zahlung am schnellsten

    Autor: Glitti 28.05.19 - 12:01

    Bei uns ist das zu stoßzeiten eher so, dass 10 Leute vor dem Tresen stehen und bestellen wollen und immer mindestens ein Terminal frei ist. Wenn ich dann rein komme und am Terminal bestelle, habe ich meine Sachen schon bevor der Typ der vor mir rein gegangen ist überhaupt bestellt hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  2. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  3. IT Consultant S/4 HANA - MDG Materialstamm (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080
Aus dem Verlag
Ultra-PC mit 12-Kern-Ryzen und Geforce RTX 3080

Das neue Topmodell der Golem-Systeme nutzt eine schnelle Ryzen-CPU, dazu eine PCIe-Gen4-SSD von Samsung und eine Geforce RTX 3080.

  1. Aus dem Verlag Performance-PC mit Radeon RX 6700 XT startet
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3060 verfügbar
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Ryzen 5800X und RX 6900 XT

Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
Army of the Dead
Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
Ein Bericht von Daniel Pook

  1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
  3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

TECH TALKS: Kann Europa Chips?
TECH TALKS
Kann Europa Chips?

In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

  1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
  2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
  3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis