1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › McDonald's: Mobiles Essen bestellen…

Man kann ja von Mäces halten was man will...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: Daniel89 28.05.19 - 08:25

    ...aber was man unter bequemes Bestellen versteht, haben die Leute dort schon längst verstanden.
    Ich war vor einigen Wochen seit langem mal wieder bei Mäces (in Holland) und habe dort das Bestellen über die Stehpanele getestet und war angenehm überrascht, weil man nicht mehr so ewig in der Schlange stehen musste und das Essen kurz danach an den Tisch kam. Auch die Bedienung des Gerätes war leicht und man hatte echt viele Kombinationsmöglichkeiten.
    Auch die hier vorgestellte Idee klingt interessant und mal schauen ob ich die (in ein paar Monaten) auch mal testen kann :)

  2. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: Runaway-Fan 28.05.19 - 08:44

    Alles eine Kostenfrage. Die Bestellcomputer sind nett, aber eine Bestellung so aufzugeben dauert länger als am Schalter. Der Vorteil liegt hier nur bei McDo, dass sie keine vier Menschen für Bestellungen hinstellen, sondern vier Computer. Und wenn viel los ist, ist die Schlange halt nicht beim Schalter sondern am Bestellterminal.
    Das Bestellen von unterwegs ist allerdings wirklich eine Verbesserung, weil man nun sein eigenes Bestellterminal dabei hat und in Ruhe bestellen kann. Die Frage ist nur, wie lange sind die Wartezeiten beim Abholen bzw. wie "frisch" ist es dann noch. Theorie und Praxis, bei Rush-Hour und bei gähnender Leere im Laden. Das wird erst die zeit zeigen.

  3. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: genussge 28.05.19 - 08:47

    Pauschalisieren kann man das aber leider nicht. Ich kenne eine Filiale die vom Standort her viele Kunden anspricht - Kino, Einkaufszentrum und größerer Bus- und U-Bahnhof in unmittelbarer nähe. Zum einen gibt es hier (noch) keine elektronischen Bestellmöglichkeiten und zum anderen ist das Personal gerne mehr mit dem eigenen Smartphone beschäftigt als mit der Bearbeitung der Bestellungen durch die Kunden an der Kasse. Dies führt vor allem zu Stoßzeiten zu langen Warteschlangen quer durch das gesamte Restaurant. Es sind auch gerne mal Kassen geöffnet wo dann aber kein Personal vorzufinden ist.

  4. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: elgooG 28.05.19 - 08:52

    Mit der Bestellung per Terminal erspart man sich das Unverständnis und die verstörten Blicke, wenn man nur einen Burger haben möchte und kein Menü. Man fühlt sich weniger als unerwünschter Verbrecher und kommt mehr oder weniger schneller an die Tüte zum Mitnehmen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  5. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: TrollNo1 28.05.19 - 09:13

    Die bestellung geht ja erst raus, wenn du 200m entfernt bist, also du kansnt nicht auf der Autobahn bestellen und dann 5 min später hinfahren.

    Seit es bei uns überall die Terminals gibt, gibt es auch keine Schlangen mehr. Es gab nämlich nur 2 oder 3 Kassen, dafür jetzt 6 Terminals. Und das geht deutlich schneller, da das Terminal auch verteht, was ich von ihm will. Und ich bekomme auch die Rückmeldung, dass es das richtige hat.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  6. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: Michael H. 28.05.19 - 09:18

    Runaway-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles eine Kostenfrage. Die Bestellcomputer sind nett, aber eine Bestellung
    > so aufzugeben dauert länger als am Schalter.

    Oder man kommt rein, es ist nichts los und am Schalter steht überhaupt keiner.

    Die Terminals sind ne feine Sache. Ich bin da in der Regel in 30 Sekunden mit meiner Bestellung durch und schon am PIN der EC Karte eingeben

  7. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: SanderK 28.05.19 - 09:29

    Hatte ich auch schon. Also ein positives Erlebnis mit der neuen Bestellmethode von den Paneelen aus.
    Hatte aber auch schon, dass ich danach noch fast 30 Minuten auf den Fastfood warten musste oder von 4 Terminals 2 Defekt waren, aber nicht als solche sofort zu Erkennen waren.
    Ich fands früher schöner ;-) Bin wohl zu Alt ;-)

  8. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: Runaway-Fan 28.05.19 - 10:31

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit es bei uns überall die Terminals gibt, gibt es auch keine Schlangen
    > mehr. Es gab nämlich nur 2 oder 3 Kassen, dafür jetzt 6 Terminals. Und das
    > geht deutlich schneller, da das Terminal auch verteht, was ich von ihm
    > will. Und ich bekomme auch die Rückmeldung, dass es das richtige hat.

    Bei uns gab es vor dem Umbau bis zu 6 Kassen. Jetzt gibt es 6 Terminals. Aber die meisten Besucher stehen recht lange am Terminal, weil sie überlegen und durch gucken und überlegen, was sie nun nehmen. An der Kasse haben sich die meisten nicht so viel Zeit genommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.05.19 10:33 durch Runaway-Fan.

  9. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: ZuWortMelder 28.05.19 - 10:43

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fands früher schöner ;-) Bin wohl zu Alt ;-)


    Ich bestell auch lieber direkt bei einem Menschen.
    Ich benutze im Supermarkt aber auch mit Absicht keine Selbstbedienungskassen.

    Ich finde die Methode, Automaten anstatt Menschen für solche einfachen Sachen ein zu setzen, aber auch bedenklich. Noch mehr Arbeitsplätze die für "Wenigqualifizierte"(nicht böse gemeint), Halbtagsmamas, Nebenjobstudenten, Übergangslösungssuchende, und alle anderen die ich vergessen haben sollte, weg fallen.

    Mfg
    ZuWortMelder

  10. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: TrollNo1 28.05.19 - 10:52

    Ja, weil man da nicht alles anschauen konnte. Ich kenns vom Burger King. Bin da nicht oft und ich hab kaum ne Ahnung was es da alles gibt. Das steht zwar in Mikroschrift hinter dem Verkaufstresen, aber das kann ich nicht alles lesen. Klar schauen die Leute dann erstmal alles durch, wenns größer ist. Aber im Schnitt sollte das doch zügiger gehen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  11. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: SanderK 28.05.19 - 10:59

    Genau das und was ich öfter damit erlebt habe.... ich habe echt Lange, nach der Umstellung, auf mein "Essen" warten müssen. Oder nun häufiger als davon, fehlten schlicht Sachen.
    Wäre aber nicht der erste Konzern, der zu viel Automatisiert hat ^^

  12. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: Jakelandiar 28.05.19 - 11:18

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das und was ich öfter damit erlebt habe.... ich habe echt Lange, nach
    > der Umstellung, auf mein "Essen" warten müssen. Oder nun häufiger als
    > davon, fehlten schlicht Sachen.
    > Wäre aber nicht der erste Konzern, der zu viel Automatisiert hat ^^

    Naja das Problem hab ich hier zum Glück nicht. Es fehlten auch schon vorher in vielen Bestellungen sachen oder waren Falsch und es hat ewig lange gedauert.

    Nun muss man nur nicht mehr versuchen jemandem zu erklären was man haben möchte.

    Finde es nur Traurig das da alle Paar Wochen neue Leute Arbeiten und es so immer bescheiden bleibt. Gehe nur noch selten zu Mcdonalds. Dauert einfach zu lange und wenn man die Bestellung bekommt MUSS man erstmal alles durchsehen direkt ob es auch passt.

  13. Re: Man kann ja von Mäces halten was man will...

    Autor: SanderK 28.05.19 - 11:24

    Da muss ich wiederum Sagen, haben da mit der Familie eine Filiale wo wir, alle zwei Monate mal hingehen.
    Da sind aber Erstaunlicherweise meist die Selben Gesichter zu sehen, als Meist, dank Schicht geht ja ned immer :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Azure Full-Stack Web Developer (m/w/d)
    Team Beverage Convenience GmbH, Rostock
  2. Softwaretester (m/w/d) IDSpecto.ADMIN
    VIVAVIS AG, Koblenz
  3. Embedded Softwareentwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  4. Systemingenieur (m/w/d) Vorentwicklung Funktionale Sicherheit (FuSi)
    DRÄXLMAIER Group, Garching

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 89€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. 69,99€ (Release 07.10.)
  3. 589€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6