1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mecklenburg-Vorpommern: IP-Umstellung…

So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: rubberduck09 10.02.20 - 17:37

    Es sollte für den DSP im DSLAM ein leichtes sein in den unteren Frequenzen ISDN oder POTS aufzumodulieren.
    Das sollte einzig daran liegen dass es die Firmware (noch) nicht kann. Aber Rechenleistung ist nun wahrlich genug vorhanden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.20 17:38 durch rubberduck09.

  2. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: MarcusK 10.02.20 - 17:58

    rubberduck09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte für den DSP im DSLAM ein leichtes sein in den unteren Frequenzen
    > ISDN oder POTS aufzumodulieren.
    > Das sollte einzig daran liegen dass es die Firmware (noch) nicht kann. Aber
    > Rechenleistung ist nun wahrlich genug vorhanden.

    aber die knapp 50V der UK0 Schnittstelle wird dir kein Software update erzeugen.

  3. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: brainslayer 10.02.20 - 18:54

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rubberduck09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es sollte für den DSP im DSLAM ein leichtes sein in den unteren
    > Frequenzen
    > > ISDN oder POTS aufzumodulieren.
    > > Das sollte einzig daran liegen dass es die Firmware (noch) nicht kann.
    > Aber
    > > Rechenleistung ist nun wahrlich genug vorhanden.
    >
    > aber die knapp 50V der UK0 Schnittstelle wird dir kein Software update
    > erzeugen.

    es sind glaub ich sogar 60v. da hast du recht. das geht nur mit der steckdose und nem netzteil die natürlich vor ort am kasten auch anliegt. aber was solls

  4. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: brainDotExe 10.02.20 - 19:18

    Mit POTS wird das bei der Telekom auch genau so gemacht:
    [telekomhilft.telekom.de]

    Für ISDN lohnt sich das wahrscheinlich nicht.

  5. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: LinuxMcBook 10.02.20 - 19:52

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit POTS wird das bei der Telekom auch genau so gemacht:
    > telekomhilft.telekom.de
    >
    > Für ISDN lohnt sich das wahrscheinlich nicht.


    Und deswegen verstehe ich auch folgende Aussage nicht:
    > "Dies führt jetzt an vielen Stellen dazu, dass Unternehmen und Privathaushalten mit der neuen IP-Telefonie-Technik gar keine Telefon- und Internetanschlüsse mehr angeboten werden können..."

    Was nicht mehr geht ist Internet und Telefon parallel an einem Anschluss. Aber Telefon allein funktioniert ja weiterhin mit jeder Leitungslänge.

    Außerdem, es ist seit fast 10 Jahren bekannt, dass ISDN tot ist. Wenn jetzt also "gut funktionierende Unternehmen ruiniert" werden, dann nicht wegen des Wegfalls des ISDN-Anschlusses sondern wegen mangelnder Weitsicht...

  6. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: Nin 10.02.20 - 20:02

    brainslayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > rubberduck09 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es sollte für den DSP im DSLAM ein leichtes sein in den unteren
    > > Frequenzen
    > > > ISDN oder POTS aufzumodulieren.
    > > > Das sollte einzig daran liegen dass es die Firmware (noch) nicht kann.
    > > Aber
    > > > Rechenleistung ist nun wahrlich genug vorhanden.
    > >
    > > aber die knapp 50V der UK0 Schnittstelle wird dir kein Software update
    > > erzeugen.
    >
    > es sind glaub ich sogar 60v. da hast du recht. das geht nur mit der
    > steckdose und nem netzteil die natürlich vor ort am kasten auch anliegt.
    > aber was solls

    Je nach Baugruppe zwischen 60 und 96V

  7. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: mifritscher 10.02.20 - 21:12

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem, es ist seit fast 10 Jahren bekannt, dass ISDN tot ist. Wenn jetzt
    > also "gut funktionierende Unternehmen ruiniert" werden, dann nicht wegen
    > des Wegfalls des ISDN-Anschlusses sondern wegen mangelnder Weitsicht...

    Naja, wenns da nichts anderes gibt und der Betrieb auch nicht mal eben umziehen kann? Auch führt das nur zu noch weiterem Zerfall ländlichen Raumes.

  8. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: LinuxMcBook 10.02.20 - 21:15

    Ist ja nicht so, dass man nicht Glasfaserkabel verlegen könnte. Und wenn die Firma sich das nicht leisten kann, dann gibt es auch Förderungsmöglichkeiten.

    Außerdem ist ja nicht so, dass die Firma nicht genau deswegen ländlich liegen würde, weil dort Miete oder Grundstückskosten deutlich günstiger sind, als dort wo es schnelles Internet gibt...

  9. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: mifritscher 10.02.20 - 21:24

    Solche Firmen sind gerne mal 50...100 Jahre alt, und häufig auch familiär gewachsen. Sowas zieht man nicht einfach mal um - da wird eher die Firma dichtgemacht.

    Ich habe derzeit genau so einen Fall am Backen - wenn es da auch im ein Feriendorf geht. Wenn du eine Fördermöglichkeit in Hessen kannst, die die Kosten im 6-stelligen Bereich abdeckt - gerne her damit! Ein Umzug (Aka: Komplettneubau) würde da übrigens vermutlich so Größenordnung 20-50 Mio kosten - Grundstück noch nicht mit eingerechnet.

  10. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: LinuxMcBook 10.02.20 - 21:27

    Und die sind bisher mit einem ISDN-Anschluss ausgekommen? Internet mit 128kbit/s oder wie?

    Übrigens, wer eine Firma hat dessen Gebäude bereits 50 Mio. Euro wert sind, der wird von der Bank mit Kusshand einen Kredit bekommen um für 100.000¤ einen Glasfaseranschluss gelegt zu bekommen...

  11. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: don.redhorse 10.02.20 - 21:31

    Klarer Fall, der Gesetzgeber hat gepennt. DSL funktioniert halt nicht über da, wo ISDN funktioniert. Geschweige denn Telefonie und Internet zusammen. Dürfte gar nicht erlaubt sein das die Telekom einfach so abschalten darf, wenn es keinen Ersatz gibt.

  12. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: mifritscher 10.02.20 - 21:51

    Internet mit 128 kbit duplex ist in der Tat_deutlich_ besser als 56/40 kbit, zumal man bei ISDN noch parallel telefonieren/faxen kann (dann halt nur noch mit 64 kbit). Zumal bei ISDN die Latenz deutlich geringer ist. Und nein, das Feriendorf hat schon versucht eine Finanzierung zu bekommen - nada. Wenn du eine Bank vermitteln kannst wäre ich dir sehr dankbar.

    Übrigens, Grundversorgung bedeutet ab Ende des Jahres u.a. Versorgung mit einem Zugang, der u.a. Videoanrufe erlaubt. Genaueres siehe meinen Beitrag unter https://forum.golem.de/kommentare/internet/mecklenburg-vorpommern-ip-umstellung-der-telekom-ohne-ausbau-legt-anschluesse-lahm/isdn-wird-abgeschaltet-weil-es-keine-ersatzteile-mehr-gibt/132499,5590062,5590062,read.html#msg-5590062 .

  13. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: brainDotExe 10.02.20 - 22:09

    Was spricht gegen SDSL?
    Der Preis?

  14. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: mifritscher 10.02.20 - 22:32

    ADSL kennt die Telekom und wendet sie breitflächig an. Auch sind die Geräte günstig. Ansonsten spricht nichts gegen SDSL (bzw. deren Nachfolger G.SHDSL) - kommt anscheinend auch bis zu 8 km weit.

  15. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: brainDotExe 10.02.20 - 22:44

    Warum nimmtdas Feriendorf denn keinen SDSL Anschluss bei der Telekom?
    Da kann man dann auch einen SIP-Trunk drüber laufen lassen.

  16. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: mifritscher 10.02.20 - 22:54

    Laut Telekom nicht verfügbar :-/

  17. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: brainDotExe 11.02.20 - 09:31

    mifritscher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut Telekom nicht verfügbar :-/

    Das ist in der Regel überall verfügbar, da die Telekom bei Bedarf dafür auch Zwischenverstärker verbaut.
    Hatten wir auf der Arbeit auch jahrelang, kostet ca. 450¤ netto monatlich.

    Frage doch einfach nochmal an:
    [geschaeftskunden.telekom.de]
    Die 10 Mbit/s Variante kann/wird per SDSL realisiert.

  18. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: Paule 11.02.20 - 10:13

    > Dürfte gar nicht erlaubt sein das die Telekom einfach so
    > abschalten darf, wenn es keinen Ersatz gibt.

    Doch, darf sie, denn die Grundversorgungspflicht gilt nur für analoge Telefonanschlüsse und die können weiterhin überall gebaut werden.

    ..............

    > > SDSL?
    >
    > Das ist in der Regel überall verfügbar, da die Telekom bei
    > Bedarf dafür auch Zwischenverstärker verbaut.
    > Hatten wir auf der Arbeit auch jahrelang, kostet ca. 450¤
    > netto monatlich.

    Das war nicht SDSL sondern HDSL Standleitungstechnik zB SFV Leitung oder CompanyConnect 2 MBit/s als Internet Standleitung, was man schon am Preis erkennt.

    Bei HDSL wurden tatsächlich Zwischenverstärker gebaut, allerdings werden auch diese Leitungsarten derzeit nicht weiter vermarktet, weil die Netze dafür abgebaut werden.

    Als Ersatzprodukt werden Ethernet Access Standleitungen über die Outdoor MSANs (Nachfolger der DSLAMs) gebaut. Allerdings so weit ich weiß ohne Option auf Zwischenverstärker.
    d.h. nur dort möglich wo auch es einen Outdoor MSAN gibt. Ist somit für Privat eh uninteressant, da dann ja auch günstigere xDSL Anschlüsse möglich sind.

  19. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: brainDotExe 11.02.20 - 10:32

    Also wir hatten bis letztes Jahr noch eine 2 Mbit/s Deutschland LAN Connect IP.
    Technik war in der ca. 8km entfernten Vermittlungsstelle damals extra für uns eingebaut worden.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies für zahlungsbereite Geschäftskunden nicht auch gemacht wird.

  20. Re: So ein DSLAM moduliert bis zu 250/100 MBit/s und dann haperts an ISDN?

    Autor: Paule 11.02.20 - 10:41

    brainDotExe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wir hatten bis letztes Jahr noch eine 2 Mbit/s Deutschland
    > LAN Connect IP.

    Ja das war quasi der CompanyConnect Anschluss unter anderem Namen.

    Wird es aber künftig (wohl in ca. 3 Jahren) halt nur noch über MSANs geben.

    > Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies für zahlungsbereite
    > Geschäftskunden nicht auch gemacht wird.

    Für wirklich zahlungsbereite Geschäftskunden legt die Telekom ein Glasfaserkabel zu quasi jedem Ort und baut darüber etliche GBit/s große Anschlüsse. Kostet natürlich einiges.

    Hilft nur leider einem Bauernhof nix, der auch über 2 MBit/s schon froh wäre.
    Der wäre mit einer Richtantenne auf dem Dach oder notfalls auf einem Mast und einem ~80 ¤/Monat Echte-Flatrate-Mobilfunkvertrag bestimmt besser bedient.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  3. Hays AG, München
  4. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin (Remote-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware